Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Laser

SkyShield: Raketenabwehr für Passagierflugzeuge (mit Video)



Passagierflugzeuge vor Raketenangriffen und ähnlichen Attentaten zu retten, hat sich die israeliesche Firma Elbit Systems auf die Fahne geschrieben. SkyShield nennt sich das Ganze und die Technologie dahinter irritierenderweise MUSIC (Multi-Spectral Infrared Countermeasure). Mit Hilfe von Wärmekameras und Laser werden Raketen erfolgreich abgelenkt. Das Geschoss kann so in sicherem Abstand detonieren.Die Testphase soll abgeschlossen worden sein und bald bei israelischen Fluglinien zum Einsatz kommen. Seht ein Video mit Oscar-verdächtigen CGI-Effekten nach dem Break.

Weiterlesen SkyShield: Raketenabwehr für Passagierflugzeuge (mit Video)

Video: DIY-Spinnenrobo mit Lasergeschoss


Der YouTube-User styroporo hat eine große Passion für Laser. Nicht umsonst nennt er sich "The DIY Laser Guy" und experimentiert wild mit Lasern aller Art herum. Nicht immer kinderzimmerfreundlich, dafür mit viel Sinn für SciFi-Actionszenarien und Kreativität. Sein neuestes Geschöpf ist dieser fernsteuerbare Spinnen-Roboter, dem ein Lasergeschütz aufgesetzt wurde und Filme wie Matrix oder Terminator erstaunlich realitätsnah erscheinen lässt. Nein, so einer Spinne wollen wir im Wald nicht begegnen. Video nach dem Break.

[via Sploid]

Weiterlesen Video: DIY-Spinnenrobo mit Lasergeschoss

Laser-Pizzaschneider für mehr Deepness und Genauigkeit



Für viele nicht so ambitionierte Köche ist der Pizzaschneider das Küchenwerkzeug, das am häufigsten benutzt wird. Dumm ist immer nur, wenn es ums Teilen geht und der Fressneid unter Freunden und Familien einsetzt. Das ist nun vorbei. Dank des Pizzaschneiders mit Laser, werden die Stücke der Pizza von nun an immer salomonisch geteilt und der Predator-Faktor, der mitkommt ist ohnehin mit keinem Geld der Welt zu bezahlen.



[via Bookofjoe]

Weiterlesen Laser-Pizzaschneider für mehr Deepness und Genauigkeit

Kairo: Laserpointer Crowd vertreibt Armee-Hubschrauber über Demonstration


Am Sonntag haben Demonstranten in Kairo so etwas wie eine neue Lasershow-Spielart erfunden: aus der Menge vor dem Präsidentenpalast wurden Dutzende, wenn nicht Hunderte Laserpointer auf einen Armee-Hubschrauber gerichtet, der durch das grüne Geflacker mit Discokugel-Anmutung über der Szenerie schwebt, bevor es der Besatzung zu brenzlig wird und sie abdrehen. Hätte wohl auch böse in die Hose gehen können, ist es zum Glück aber nicht, weshalb man das Video nach dem Break wohl auch einfach als ästhetisches Phänomen bestaunen kann.

[via nerdcore]

Weiterlesen Kairo: Laserpointer Crowd vertreibt Armee-Hubschrauber über Demonstration

DIY: Laserschwert im Eigenbau verbrennt Tischtennisball (Video)


Drake Anthony aka Styropyro bastelt gern Laser und hat sich aus der Diode eines alten DLP-Projektors jetzt einen gebaut, der 3000 mW schafft und damit in der Lage ist, Papier, Klebeband und einen Tischtennisball zu verbrutzeln, oder aber auch ein kleines Solarauto blitzartig losflitzen zu lassen. Sieht so aus, als ob Styropyro (der wohl noch ein Teenager ist) eine Karriere als Laserkanonen-Konstrukteur vor sich hat. Video nach dem Break und ja, lieber nicht nachmachen.

Weiterlesen DIY: Laserschwert im Eigenbau verbrennt Tischtennisball (Video)

Replica des Plasma Cutters aus Dead Space laserbohrt dünne Bretter (Video)



Dead Space ist tot, es lebe Dead Space: Patrick Priebe von Laser Gadgets hat den Plasma Cutter aus der neulich eingestellten Game-Serie nachgebaut und das Ergebnis ist wie gehabt beachtlich fies geraten - jedenfalls solange das Teil böse surrend Auf- und Zuklappt, als Waffe taugt es derweil aber nur im Kampf gegen mutierte Aliens, die aus sehr dünnen Brettern und Plastikfolie bestehen. Video nach dem Break.

[via technabob]

Weiterlesen Replica des Plasma Cutters aus Dead Space laserbohrt dünne Bretter (Video)

MacBook: Uncover wechselt das Apple-Logo aus


Keine Lust mehr auf Apfel? Die niederländische Firme Uncover entfernt das Apple-Logo von eurem MacBook und ersetzt es entweder durch ein Design nach euren Wünschen oder durch eine hauseigene Vorlage. Wer möchte, kann bei Uncover aber auch ein brandneues Gerät kaufen. Das Ganze funktioniert nur mit MacBooks, weil nur bei diesen die Beleuchtung entsprechend günstig angebracht ist. Ganz billig ist der Spaß leider nicht - ein eigenes Logo ist für 599 Euro zu haben, die Vorlagen sind deutlich günstiger, aber seht selbst hinter dem Quelle-Link.

Weiterlesen MacBook: Uncover wechselt das Apple-Logo aus

US Navy holt die erste Drohne mit der Laserkanone LaWS aus dem Himmel (Video)



Die US Navy hat dieses Video veröffentlicht, in dem die Laserkanone Laser Weapon System (LaWS) von Bord der USS Dewey aus eine Drohne abschiesst. Das ist zwar noch ein Testsystem, aber bereits zwei Jahre früher als geplant, nämlich schon 2014, soll das erste Schiff mit einem SSL-Laser ausgerüstet werden. Die Dinger kosten 32 Millionen Dollar pro Stück, sollen aber pro Schuss unter einem Dollar kosten, was deutlich billiger ist als die Munition herkömmlicher Geschütze. Neben der Zerstörung kann der Laser aber auch so eingestellt werden, dass er nur die Sensoren des Ziels stört. Gruselig trotz der augenscheinlichen Drohnenattrappe: das Video nach dem Break

Weiterlesen US Navy holt die erste Drohne mit der Laserkanone LaWS aus dem Himmel (Video)

Laserscanner nimmt Objekte aus einem Kilometer Entfernung in 3D auf


3D-Scanner mit einer Reichweite von einem Kilometer klingt erstmal unglaubwürdig, soll aber mit einer Laserkamera, die an der Heriot Watt University in Edinburgh entwickelt wurde, möglich sein. Auf dem Bild oben sieht man ganz gut, wie das funktioniert: die Laserstrahlen werden vom Ziel zurückgeworfen und die Länge ihres Rückwegs wird präzise genug gemessen, um Unterschiede im Millimeterbereich zu erkennen. Die Forscher glauben, dass sie die Reichweite schon bald bis auf 16 Kilometer ausweiten können, und die Kamera in weniger als fünf Jahren klein genug sein wird, um sie bequem mitnehmen zu können. Das einzige Problem ist die menschliche Haut, die die Laserstrahlen nicht gleichmässig genug reflektiert, so dass das Hightech-Teil wohl nicht zur Gesichtserkennung taugen wird. Stattdessen schlagen die Forscher vor, mit dem Scanner die Bewegung von Felsen oder der Vegetation zu beobachten.

[Via BBC News]

Weiterlesen Laserscanner nimmt Objekte aus einem Kilometer Entfernung in 3D auf

MusicBeam: Lasershow selbstgemacht mit Videoprojektor (Video)


Manuel Beithner hat sein Open Source Projekt MusicBeam vorgestellt, das einen zu Hause komplette Lasershows mit einem einfachen Projektor und etwas Nebel simulieren lässt. Im Video nach dem Break könnt ihr euch schon mal davon überzeugen wie professionell übertrieben eure nächste Party aussehen könnte. Und runterladen kann man die Software, die natürlich auf Musik in Echtzeit reagiert, hinter dem Quelle Link.

Weiterlesen MusicBeam: Lasershow selbstgemacht mit Videoprojektor (Video)

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien