Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu LaCie

Teurer, aber schneller Spaß: LaCie liefert Little Big Disk mit Thunderbolt 2 aus


Mit einer Schreib/Lesegeschwindigkeit von bis zu (festhalten!) 1.375 MB/s werden sich wohl vor allem Film- und Videoprofis, die schon den 4K-Sprung gewagt haben, für das neue Laufwerk von LaCie interessieren. Aber wer weiß: Man wächst ja mit seinen Aufgaben. Das Seagate-Tochterunternehmen lässt wissen, dass die Little Big Disk mit Thunderbolt 2 als Schnittstelle in die Rechnerwelt jetzt ausgeliefert wird. 1 TB Speicher, verteilt auf zwei 500er SSDs, stehen zur Verfügung. Und dank Thunderbolt 2 lassen sich zwei Exemplare parallel betreiben, was die Transferraten in noch unvorstellbarere Höhen schnellen lässt. Der Preis von 1.249 Euro als UVP lässt uns dann auch eben so unvorstellbar tief verzweifeln.

Weiterlesen Teurer, aber schneller Spaß: LaCie liefert Little Big Disk mit Thunderbolt 2 aus

Silberkugel mit 1 TB: LaCie Sphere macht HD zum teuren Schmuckstück (Video)


LaCie folgt mit seiner neusten Festplatte dem Vertu-Erfolgsrezept: Eher mal maue Funktionalität hinter glänzender Edelmetall-Fassade zum Traumpreis. Denn dieser Speicher soll vor allem Eindruck schinden auf dem Schreibtisch, was mit der annähernd strikten Kugelform (134 x 125 x 134 mm) und der versilberten, auf Spiegelhochglanz polierten Oberfläche aus der Schmuckschmiede Christofle auch klappen dürfte. Dafür kostet die Prestigeplatte Sphere dann aber auch ordentlich: 1 TB mit USB-3.0-Anschluss 390 Euro ... Video nach dem Break.



[via geek]

Weiterlesen Silberkugel mit 1 TB: LaCie Sphere macht HD zum teuren Schmuckstück (Video)

LaCie Porsche Design USB Key: USB 3.0 und jede Menge Stahl (Video)


LaCie und Porsche Design: eine alte Freundschaft, die jetzt schneller wird. Nach den entsprechenden Festplatten mit USB 3.0 gibt es den aktuellen Standard jetzt auch im Stahlmantel für die Hosentasche. Mit 16 GB oder 32 GB ist der Stick jetzt für Listenpreise von 30 bzw. 50 Euro erhältlich. Die Daten können verschlüsselt werden (AES 256 Bit) und ein Jahr von LaCies Cloud-Lösung Wuala gibt es umsonst dazu. War sonst noch was? Ach ja: Lese/schreibgeschwindigkeit: bis zu 95MB/s. Ein kurzes Video haben wir hinter dem Klick.

Weiterlesen LaCie Porsche Design USB Key: USB 3.0 und jede Menge Stahl (Video)

LaCie + Philippe Starck = Blade Runner (Zukunft, Kühlergrill, Festplatte, Hands-On)

LaCie und Philippe Starck sind ein eingespieltes Team und das neuste Ergebnis dieser Zusammenarbeit trägt den etwas dicken Titel Blade Runner. Lediglich 9.999 Exemplare dieser Festplatte mit 4 TB Platz für Daten und USB 3.0 werden hergestellt, da muss man schnell sein, um eins abzubekommen. Sieht doch aber auch gut aus, dieser Kühlergrill, oder? 10 GB Cloud-Speicher bei Wuala gibt es gratis dazu. A propos gratis: 299 US-Dollar wird ei Festplatte kosten. Wann sie erhältlich sein wird, bleibt hingegen zunächst unklar.



Weiterlesen LaCie + Philippe Starck = Blade Runner (Zukunft, Kühlergrill, Festplatte, Hands-On)

LaCie bringt erste USB 3.0 Festplatte speziell für Macs


Nachdem sich Apple ja neulich nun endlich mal entschieden hat doch USB 3.0 Anschlüsse zu verwenden, liefert LaCie jetzt endlich die ersten USB 3.0 Festplatten für Macs. Die Designs sind fast schon klassisch. Porsche Design und Rugged, und dazu auch noch einen Rugged Key. Die Besonderheit: alle haben das USB Attached SCISI Protocol um den Datendurchsatz zu optimieren. Im Sommer sollen die Festplatten rauskommen und werden im Apple Store und an den sonst üblichen Stellen verkauft. Seagate wird es freuen.

Weiterlesen LaCie bringt erste USB 3.0 Festplatte speziell für Macs

Weltgrößter Festplattenhersteller Seagate übernimmt LaCie



Nachdem Seagate im April 2011 bereits die Festplattensparte von Samsung gekauft hat, ist nun auch der Deal zwischen Seagate und LaCie abgeschlossen: In einer Pressemitteilung teilen die beiden Firmen mit, dass der US-amerikanische Festplattenhersteller die französische Konkurrenz übernommen hat. Wie schon im Mai angekündigt, sind 64,5 Prozent der LaCie-Aktien nun für 4,05 Euro pro Aktie in den Besitz von Seagate übergegangen. Damit wird LaCie mit rund 146 Millionen Euro bewertet. Falls Seagate in den kommenden sechs Monate seinen Anteil auf 95 Prozent erhöht, könnte der Preis noch auf 4,17 Euro je Aktie steigen. Den kompletten Pressetext findet ihr nach dem Break.

Weiterlesen Weltgrößter Festplattenhersteller Seagate übernimmt LaCie

LaCie RuggedKey: USB 3.0-Stick im altbekannten Gummikleid



Fallschutz bis zu hundert Meter Höhe, staubdicht und wasserabweisend - das verdankt der LaCie RuggedKey dem orangenen Gummimantel, den wir auch schon von der Rugged-Festplatte her kennen. Unsere US-Kollegen haben den robusten USB 3.0-Stick kurz auf die Geschwindigkeit hin getestet: Ein Video mit 850MB schaffte es, wie vom Hersteller versprochen, mit bis zu 150 MB/s vom Stick auf ein Retina MacBook Pro. Die Schreibgeschwindigkeit betrug 40MB/s und kann mit der des SanDisk Extreme 64GB-Sticks nicht mithalten. Wie der Größenvergleich zwischen den beiden ausfällt, seht ihr nach dem Break. Die 16GB-Variante des LaCie RuggedKey kostet knapp 40 Euro, die 32GB-Variante knapp 70 Euro.

Weiterlesen LaCie RuggedKey: USB 3.0-Stick im altbekannten Gummikleid

LaCie LaPlug: Heimnetzwerk und Instant-NAS für einsame USB-Festplatten

Ein paar USB-Platten in der Wohnung rumstehen, die nicht im Netzwerk sind? LaCie mein das Problem lösen zu können. Mit LaPlug. Ein WiFi/Ethernet-Kistchen an das sich bis zu 4 USB Platten anschliessen lassen, die dann gleichzeitig auch noch über das Web erreichbar sein können und ihre Daten wie UPnP/DLNA rausschicken (PogoPlug Pro?). Für 79,90 € nicht die schlechteste Lösung für ein ziemlich häufiges Problemchen des digitalen Alltags. Für Apple-User interessant: Die angeschlossenen Platten lassen sich auch als Time Machine Backup nutzen und Musik via iTunes streamen. Promovideo nach dem Break.

Weiterlesen LaCie LaPlug: Heimnetzwerk und Instant-NAS für einsame USB-Festplatten

LaCie Little Big Disk: Jetzt mit Thunderbolt

Na endlich. LaCie hat ihre Little Big Disk Festplatten mit Thunderbolt aufgerüstet. Im deutschen Apple Store sind sie noch nicht zu finden, aber die Preise in den US und UK-Shops deuten schon mal nichts gutes an. Denn ernsthaft, wer will heutzutage (selbst wenn es 7.200er sind) für eine 2TB Platte sowas wie 450 Euro ausgeben? Vermutlich jeder der muss, weil er ständig mit massiven Daten hantiert und das auch noch wirklich schnell sein soll. Wer ernsthaft zur 240GB SSD Variante greift (660 Euro) muss schon sehr seltsam unterwegs sein. Als Lese-Geschwindigkeiten gibt LaCie 190MB/s an.

Weiterlesen LaCie Little Big Disk: Jetzt mit Thunderbolt

LaCie Cloudbox: Klein aber mit Doppel in der Wolke

LaCie CloudBox

Wer seine Daten gerne sicher auf einer Externen Festplatte hat und noch sicherer lieber gleich auch in der Wolke (aka Cloud), dem könnte LaCies CloudBox gefallen. Sieht aus wie eine der üblichen NAS LaCies, hat aber nur 100GB und sichert die via Ethernet (der einzige Anschluss btw.) dann auch gleich ins Netz, verschlüsselt via AES. Das passiert ein Mal am Tag. Sollte die Festplatte hin sein, dann einfach Backup aus der Wolke ziehen. 200 Dollar für 100GB ist natürlich krass teuer. Ein Jahr Backup gibt es dafür umsonst. Was es später kosten soll weiss niemand.

Weiterlesen LaCie Cloudbox: Klein aber mit Doppel in der Wolke

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien