Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu LED

NFC-aktivierter LED-Fingernagel: Shopping und Handy machen Bling!


Die Nerds von AkihabaraNews haben künstliche Fingernägel mit NFC-aktiviertem LED-Lichteffekt aufgetan: Die Klebeteile namens Lumi Deco Nails kommen demnach im Set mit 16 künstlichen Fingernägeln, von denen jeweils einer die integrierte LED hat, die aufleuchtet, wenn sie in die Nähe eines beliebigen NFC-Lesegeräts (Near Field Communication) kommt - was dann in der japanischen Praxis vor allem in zwei Fällen passiert, nämlich beim Hantieren mit dem Smartphone oder beim berührungslosen Bezahlen - Shopping und Handy funkeln! Das Set Lumi Deco Nails von Takara Tomy Arts kostet in Japan umgerechnet 8,5 Euro.

[via craziestgadgets]

Weiterlesen NFC-aktivierter LED-Fingernagel: Shopping und Handy machen Bling!

Philips Clear LED: unerreicht Glühbirne


Auf der Messe Light & Building in Frankfurt zeigt Philips dieser Tage neue Leuchtmittel und das nicht nur in der extravaganten Liga: die Clear LED getaufte Kreation im klassischen Glühbirnenformat soll den allseits geliebten Heizelementen so nahe kommen, wie bislang kein Ersatzleuchtmittel, angefangen vom Formfaktor mit transparentem Glaskörper über die Abstrahleigenschaften (in alle Richtungen) bis hin zur Lichtfarbe. Die Clear LED mit 6 Watt soll einer 40-Watt-Glühbirne entsprechen, 25.000 Stunden Betrieb durchhalten und ab Juli für 9 Euro zu haben sein.

[via gizmag]

Weiterlesen Philips Clear LED: unerreicht Glühbirne

Philips OneSpace macht Decken und Wände zu Leuchtflächen


Am Display-Teppich tüftelt Philips noch, leuchtende Decken- bzw. Wandflächen sind bereits im Angebot, allerdings soweit noch nicht auf Baumarktniveau. Denn die Leuchtflächen namens OneSpace sind wohl eher ein Fall für hochpreisige Einzelanfertigungen, aber trotzdem beeindruckend: Flächen von bis zu 3 x 10 Metern leuchten gleichmäßig in einer von 5000 Farbvarianten mit bis zu 780 Candela pro Quadratmeter und dabei hat das Lampenbauteil eine Tiefe von nur 12 cm. Die angeblich absolut gleichmäßige Lichtabgabe wird durch die Kombination von LEDs und Textilien möglich, weitere Details hat Philips noch nicht verraten.

[via geek]

Weiterlesen Philips OneSpace macht Decken und Wände zu Leuchtflächen

Foldscope: 50-Cent-Mikroskop kommt als Bastelbogen, soll Malaria-Diagnose vereinfachen (Video)


Forscher an der Stanford University haben ein Mikroskop entwickelt, das die Krankheitsdiagnose in Entwicklungsländern verbessern soll: Das sogenannte Foldscope soll in der Massenproduktion zwischen 50 Cent und einem Dollar kosten, außerdem besonders leicht zu transportieren und zu bedienen sein. Um das zu erreichen, besteht das Foldscope aus einem vorgestanzten Karton fürs Gehäuse und dazu Linse, Knopfbatterie und LED. Auf dem Karton findet sich dann auch gleich noch die Bau/Bedienungsanleitung, abhängig von der Linse soll die Konstruktion für bis zu 2000fache Vergrößerungen gut sein, die LED-Farbe kann zudem auch die Suche nach bestimmten Krankheitserregern abgestimmt werden. Video nach dem Break.



[via wired]

Weiterlesen Foldscope: 50-Cent-Mikroskop kommt als Bastelbogen, soll Malaria-Diagnose vereinfachen (Video)

Philips entwickelt Lichtsystem für Supermärkte, das den Einkauf einfacher macht


Philips hat ein smartes Lichtsystem (Light-Based-Communication) für Supermärkte entwickelt, das das Suchen nach den richtigen Zutaten auf dem Einkaufszettel vereinfachen will. Es wird ein Positionsraster für das Smartphone erstellt, mit dem die korrekte Route angezeigt werden kann. Aber auch Sonderangebote und Beratungen sollen angezeigt werden können. Wenn man zum Beispiel nicht weiß, was man zum Nachtisch machen will. In einigen Supermärkten wird das System bereits erprobt. Könnte also sein, dass auch der Markt in der Nähe demnächst mit so einem System ausgestattet wird.

Weiterlesen Philips entwickelt Lichtsystem für Supermärkte, das den Einkauf einfacher macht

Fußdisco: LED-Lichterkette für Sneaker




Wem die Sneaker in der Grundausstattung zu langweilig ist, der kann den fehlenden Pep vielleicht mit dieser LED-Beleuchtung nachholen. Die Lichter sind mehrfarbig, lassen sich fernsteuern und sind bewegungsempfindlich. Über den wahren modisch-ästhetischen Mehrwert kann man natürlich streiten, aber Karneval ist ja auch bald und im Dunkeln ist man so auf jeden Fall ein Blickfang. Demovideo nach dem Break. Gibt's bei Think Geek (hinter Quelle).

[via Geekalerts]

Weiterlesen Fußdisco: LED-Lichterkette für Sneaker

Netgear AC750: WiFi Extender findet die optimale Position im Haus



Netgear hat auf der CES einen neuen WiFi-Extender präsentiert. Das Besondere am AC750 ist nicht nur, dass er bis zu 750Mbps über zwei Kanäle jagen kann, sondern viel mehr, dass er die bestmögliche Position per LED anzeigt, wo das Teil in den Stecker soll. Sprich, die Stelle zu finden, wo noch genug Funk ist, um das Signal standesgemäß zu verstärken und um den Funkraum bestmöglich zu erweitern. Vorbei die Zeiten des Trial and Error, wo nach Gutdünken Extender verbaut wurden.

Weiterlesen Netgear AC750: WiFi Extender findet die optimale Position im Haus

Schwinn CycleNav: Fahrrad-Navi mit einfachem Blinklicht



Eine Navigation im Auto zu benutzen ist mittlerweile nicht mehr schwer. Anders ist es auf dem Fahrrad. Ein Display am Lenker ist häufig nicht die stabilste Lösung und auf Kopfsteinpflaster auch kompliziert zu lesen. Von Schwinn kommt diese denkbar einfache Lösung. Das CycleNav Fahrrad-Navi funktioniert via Bluetooth, wird am Lenker montiert und zeigt einem mit LEDs, wohin die Reise gehen soll. Dazu gibt es einen Android- und iOS-App, die auch Dinge wie Kalorienverbrauch, Wege und Distanzen trackt. Kosten: 60 Dollar.




Weiterlesen Schwinn CycleNav: Fahrrad-Navi mit einfachem Blinklicht

Armbanduhr Kisai RPM Gold: Bling Bling mit dezenter Uhrzeitanzeige


Die Kisai RPM war das erste Uhrenkonzept eines Fans des Tokyoflash-Blogs, das realisiert wurde, jetzt gibt´s das Teil in der Gold-Edition und die lässt sich sehen: in der Bling-Bling-Version kommt die große Leerstelle im Zentrum des Designs jedenfalls besonders gut zur Geltung, während die Uhrzeit bei Bedarf durch zwei LED-Ringe am Rand angezeigt wird (innen die Stunden, außen die Minuten). Die Kisai RPM Gold gibt´s bei Tokyoflash für 189 Dollar, Video nach dem Break.

[via technabob]

Weiterlesen Armbanduhr Kisai RPM Gold: Bling Bling mit dezenter Uhrzeitanzeige

Sparkbeats: iPhone-Case kann spacy Disco



Es gibt immer Momente, wo man sich ein bisschen mehr Disco wünscht. Sparkbeats ist ein iPhone 5/5S-Case, das auf der Rückseite das LED-Licht durch einen "Kanal" weiterleitet und für unwiderstehliche Animationen und Lichteffekte sorgen möchte. Für die Individualisierung gibt es eine App. Klingt nach einer Menge Spaß, wenn wohl auch unter Umständen von relativ kurzer Halbwertszeit. Momentan wird das Case im Tron-Look auf Kickstarter gepitcht. Seht ein Video dazu nach dem Break.

Weiterlesen Sparkbeats: iPhone-Case kann spacy Disco

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien