Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Kamerahelm

Touchy: Großartiger Kamerahelm reagiert auf Berührung, stellt sich sonst blind


Wenn der blaue Overall von Maywa Denki auftaucht, wissen wir bescheid. Jetzt kommt ein Gadget, das eher durch Dada-Poesie und mit neuen Sichtweisen auf Technologien aufwartet. Touchy nennt sich dieser Kamerahelm, der ein bisschen den ewigen Fotowahn der Social Media-Ära karikieren möchte. Der Träger des Helms ist im Regelfall blind, sprich, er sieht nichts, es sei denn, er wird durch jemand anderes berührt, wodurch sich die Blenden öffnen und Licht auf den "Sensor" treffen kann. Währenddessen kann der Träger nun Fotos machen, die dem Gesehenen entsprechen, bis die Blenden sich wieder schließen und er darauf warten muss, dass er wieder körperlich berührt wird. Irgendwie schön, mal wieder. Seht mehr in dem kitschigen Video nach dem Break. Mehr Infos hinter der Quelle.

Weiterlesen Touchy: Großartiger Kamerahelm reagiert auf Berührung, stellt sich sonst blind

Fly Viz: Neuartiger Kamerahelm ermöglicht 360 Grad-Sicht



Zugegeben, noch sieht das Konzept FlyVIZ nicht wirklich verkaufstauglich aus, soll es aber u.U. auch noch gar nicht. Dieser Kamerahelm schafft dennoch etwas Unglaubliches. Es erlaubt dem Träger eine 360 Grad-Perspektive. Ein bisschen, als wäre es ein Google Street View für den Individualisten. Für Paranoiker, die Angst haben verfolgt zu werden, genauso spannend, wie für Polizisten, Soldaten oder Feuerwehrmänner in kritischen Situationen. Ebenfalls könne es aber auch zu Forschungszwecken in den Neurowissenschaften angewandt werden. Wie wirkt sich eine neue 360-Grad-Wahrnehmung aufs Gehirn aus? FlyVIZ wurde kürzlich auf der digitalen Erfindermesse INRIA in Paris vorgestellt. Wie bereits angedeutet, noch ist das Gerät ein wenig sperrig und unhandlich, das Potential ist dennoch erstmal beachtlich. Mehr in dem Demo-Video nach dem Break.

[Via Oh Gizmo]

Weiterlesen Fly Viz: Neuartiger Kamerahelm ermöglicht 360 Grad-Sicht



Die Neusten Galerien