Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Java

Apple wird Hacker-Opfer, veröffentlicht Java-Update


Auch Apple soll vor kurzem wie Bloomberg, Reuters und AllThingsD berichten von einem ausgeklügelten Hackerangriff getroffen worden sein. Laut Apple verschafften sich die Hacker über die iPhone-Entwicklerseite iphonedevsdk.com und mit einer Sicherheitslücke in Java wie schon zuvor bei Facebook und Twitter Zugang zu ein paar Rechnern in Cupertino, die aber erfolgreich vom Firmennetzwerk isoliert worden sein sollen. "Es gibt keinen Anhaltspunkt, dass Daten von Apple entwendet wurden," so Apple in einer Stellungnahme. Erste Indizien deuten auf einen Angriff von einer Hackerbande hin, die auf der Suche nach Firmengeheimnissen ist, der Angriff soll also nicht von einem Staat ausgegangen sein. Das heute veröffentlichte Java-Update soll die Sicherheitslücke stopfen.

Weiterlesen Apple wird Hacker-Opfer, veröffentlicht Java-Update

Windows hat nicht einen Platz unter den Top-Ten der Kasperski Sicherheitslückencharts


Die Zeiten in denen Microsoft als Lieferant für besonders unsichere Software galt, geschuldet nicht zuletzt auch der massiven Verbreitung, ist vorbei. Nicht einen Platz haben sie unter den Top 10 der größen Angriffsflächen bekommen. Ganz vorne allerdings Oracle Java bei dem einem mittlerweile alle raten es gleich ganz abzuschalten und natürlich Adobe Flash Player Insgesamt kamen wohl 56 Prozent der Angriffe im letzten Quartal über Java. Und auch Apple kommt endlich mal in den Genuss mit Quicktime und iTunes dabei zu sein. Unter den mobilen Geräten hat Android 2.3.6 die Nase vorn mit genau 28 Prozent der Angriffe. Die gute Nachricht: die Angriffe auf Android gehen aber zurück. Genaue Verteilung der mobilen Probleme-OSse im Chart nach dem Break.

Weiterlesen Windows hat nicht einen Platz unter den Top-Ten der Kasperski Sicherheitslückencharts

OS X Update: Apple entfernt Java-Plug-In aus allen Browsern




Apples neuestes Update für OS X Lion und Mountain Lion bringt ein Applet mit sich, das alle Java-Plugins aus den Browsern entfernt. In Zukunft taucht nun ein "Missing Plug-In"-Fenster statt heiterer Programmierkunst auf. Apple kann zwar keinen daran hindern, sich Java direkt über Oracle zu ziehen, will die Plattform aber scheinbar auch wegen diverser Sicherheitsprobleme nicht mehr aktiv installieren und unterstützen. Ob Java nun zum nächsten Flash wird, bleibt abzuwarten. Potential zum kleinen Politikum gibt es aber allemal.

Weiterlesen OS X Update: Apple entfernt Java-Plug-In aus allen Browsern

Roboter Hovis Eco ist freundlich und vielsprachig programmierbar


Ein programmierbarer Blechkamerad für den ambitionierten Hobby-Fanboy aus Korea erinnert wieder einmal daran, dass Roboter auch knuddelige, freundliche Gesellen sein können, denen rein gar nichts an apokalyptischen Zerstörungsorgien liegt: Hallo Hovis Eco! Der Humanoide aus der Dongbu Robot Company ist 42 Zentimeter groß, er wiegt 2 Kilogramm und wartet mit 20 Freiheitsgraden für ausgefeilte Bewegungen auf. Neben der Fernbedienung wartet Hovis mit Sound- und Abstandssensoren auf, unter seiner Haube steckt ein Atmega-128-Controller, der sowohl mit der mitgelieferten, grafischen Software als auch mit C++, Java, Python oder Android SDK programmiert werden kann. Mit 900 Dollar (730 Euro) kein ganz billiges Botvergnügen, aber dafür kann er ja auch was. Im Video nach dem Break zeigt Eco-Vorgänger Hovis Lite eine Martial-Arts-Choreografie.



[via technabob]

Weiterlesen Roboter Hovis Eco ist freundlich und vielsprachig programmierbar

Handschuh übersetzt Zeichensprache in gesprochene Sprache (Video)



Zeichensprache funktioniert nur bei denen, die sie auch verstehen, was naturgemäß oft zu Kommunikationsproblemen führt. Ein paar Studenten an der Cornell University haben einen Datenhandschuh entwickelt, der die Zeichensprache im amerikanischen Dialekt ASL in gesprochene Sprache übersetzt. Dazu ist er mit insgesamt neun Flex-Sensoren, vier Kontakt-Sensoren und einem Accelerometer ausgerüstet, die die Fingerbewegungen drahtlos an einen Rechner schicken, der sie dann interpretiert und per Text-to-Speech zuerst in Buchstaben und dann in ganze Worte übersetzt. So richtig mobil sieht das bisher noch nicht aus, scheint aber schon recht gut zu funktionieren. Video nach dem Break.

[via Hackaday]

Weiterlesen Handschuh übersetzt Zeichensprache in gesprochene Sprache (Video)

Symantec: 140.000 Macs sind noch immer mit Flashback infiziert


Nachdem Apple zwei Fixes für die Malware Flashback per Software-Update veröffentlicht hatte, ist die Zahl der infizierten Macs zwar deutlich gesunken, laut Symantec aber nicht in der erwarteten Geschwindigkeit. Seit dem 9. April ist die Zahl von 600.000 auf aktuell etwa 140.000 gefallen, Symantec hatte aber damit gerechnet, dass es jetzt eigentlich unter 100.000 Rechner sein müssten und wundert sich. Kann natürlich auch schlicht daran liegen, dass doch nicht jeder alle fünf Minuten das Software-Update macht, aber in diesem Fall können wir euch das nur wärmstens ans Herz legen.

Weiterlesen Symantec: 140.000 Macs sind noch immer mit Flashback infiziert

Apple bringt Java-Update für Flashback-Malware


Es ist soweit. Endlich gibt es ein Security-Update für die Flashback-Malware von Apple. Die meisten gängigen Varianten sollten damit gleich auch entfernt werden. Obendrein ist die automatische Ausführung von Java-Applet erst mal unterbunden, jedenfalls in Lion. Bei Snow Leopard muss man das einstellen. Update über das Software-Update wie immer.

Weiterlesen Apple bringt Java-Update für Flashback-Malware

Oracle vs Google: am 16. April geht es vor Gericht um Android


Oracle beschuldigt Google schon seit längerem, ungefragt Java-Code für Android benutzt zu haben. Nach ewigen Vorverhandlungen in denen die Schadensersatzansprüche und die Klage selbst nach und nach runtergedimmt wurden, man sich mehr und mehr geeinigt hatte (Google soll sogar vorgeschlagen haben, Oracle bis 2018 an Android zu beteiligen) und der Gerichtstermin immer wieder hinausgeschoben wurde, scheint es nun zum Stillstand gekommen zu sein: am 16. April geht es vor Gericht in San Francisco, wo William H. Alsup den Patentstreit entscheiden soll.

Weiterlesen Oracle vs Google: am 16. April geht es vor Gericht um Android

Facebook jetzt für alle Dumbphones

Und weiter geht es mit Facebooks-Weltdominanz. Heute wurde eine Facebook Java App veröffentlicht, die auch den Nichtskönnern unter den Handys ermöglicht keine Sekunde mehr von Facebook getrennt zu sein und ihre Schnappschüsse hochzuladen. Für "alle" ist natürlich ein wenig übertrieben, aber laut Facebook funktioniert das jetzt auf 2.500 verschiedenen Modellen. Eine Menge an mobilen Anbietern spendieren dazu auch 90 Tage Umsonstzugriff. In Deutschland ist o2 dabei. Runterladen kann man die Java App via m.facebook.com.

Weiterlesen Facebook jetzt für alle Dumbphones

DIY: Mit Android Legos Mindstorm NXT fernsteuern (mit Video)


Josh und ein paar seiner Kollegen haben eine Software für Android 1.6 und Android 2.1 entwickelt, die es erlaubt, Android-Geräte als Bluetooth-Fernsteuerung für einen Lego Mindstorms Roboter zu nutzen. Auf dem NXT läuft leJos, eine virtuelle Java-Maschine, so dass man Mindstorms mit Java programmieren kann. Auch wenn es noch im Alphastadium ist, funktioniert es schon ziemlich gut und eröffnet eine Menge neue Möglichkeiten für die NXT-Programmierung. Video nach dem Break.

[via Hackaday]

Weiterlesen DIY: Mit Android Legos Mindstorm NXT fernsteuern (mit Video)

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien