Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu JBL

JBL Pebbles: neue Laptop-Lautsprecher für Platzspar-Fans


Wer auf der Suche nach wirklich kleinen Sound-Boostern für den Laptop ist, bekommt mit den Pebbles von JBL eine neue Alternative. Die kleinen Lautsprecher sind ab sofort für 59 Euro bei uns erhältlich. Der notwenige Strom kommt über USB, die Audio-Übertragung läuft über die gleiche Schnittstelle. Via AUX können auch andere Geräte angeschlossen werden. Der Sound kommt aus zwei 50mm-Treibern, das Frequenzspektrum liegt bei 80 Hz-20kHz.

Weiterlesen JBL Pebbles: neue Laptop-Lautsprecher für Platzspar-Fans

JBL Pulse: Disco-Lautsprecher hat NFC


Mit Abstand das Beste der gefühlten 423.746 neuen portablen Lautsprecher, die dieser Tage auf der IFA vorgestellt werden: der JBL Pulse. Von der Firmenzentrale auf den allerletzten Drücker im Showroom vom Mutterkonzern Harman platziert, wurden unsere Fragen zu Preis und Verfügbarkeit nur mit einem Schulterzucken beantwortet.

Der Pulse ist bestimmt nicht für jedermann die beste Lösung, das Prinzip sorgte aber für ein Lächeln. Sobald Musik auf den NFC-fähigen Speaker gestreamt wird, beginnt die integrierte Lichtorgel wild die Disko zu imitieren. 64 LEDs sorgen für den Effekt, Art und Weise der Beleuchtung kann durch diverse Programme geregelt werden. Der Klang? Vollkommen ok. Bleibt abzuwarten, ob der Pulse noch die diesjährige Weihnachtsbaumbeleuchtung ersetzen kann.

Weiterlesen JBL Pulse: Disco-Lautsprecher hat NFC

JBL J-Serie: Neue Kopfhörer jetzt auch mit Fernbedienung für Android und Co


Mit den neuen Modellen der J-Serie bietet JBL ab sofort auch Nutzern von mobilen Geräten jenseits von iOS eine integrierte Fernbedienung. Apple-Nutzer konnten bislang sozusagen exklusiv in der Playlist manövrieren, ohne dabei das Smartphone aus der Tasche holen zu müssen. Insgesamt vier Neulinge sind jetzt am Start und sofort erhältlich. Funktionieren sollen sie mit so gut wie allen Systemen, Android und BlackBerry inklusive. Die beiden InEars J22a und J33a kosten 49 bzw. 69 Euro.

Wer sich keine Nöpsis in den Ohrkanal stopfen will, kann auf den J55a (OnEar) für 89 Euro oder den J88a (OverEar) für 139 Euro ausweichen.

Weiterlesen JBL J-Serie: Neue Kopfhörer jetzt auch mit Fernbedienung für Android und Co

JBL Charge: Neuer Bluetooth-Lautsprecher beschallt 12 Stunden den Garten


Portable Lautsprecher mit Akku und Bluetooth füllen mittlerweile ganze Regalreihen der Elektronikmärkte, JBL legt dennoch ein neues Modell vor. 149 Euro soll der Charge ab April bei uns kosten, dann wird mit der Auslieferung in den Farben grau, blau und grün gerechnet. Das Gehäuse ist gummiert, drei LEDs informieren über den aktuellen Füllstand der Batterie. Die ist 6.000mAh dick und soll zwölf Stunden Musik abspielen können. Es sei denn, ihr entscheidet euch dazu, eure Geräte am Charge aufzuladen. Das ist explizit via USB möglich, verkürzt jedoch den musikalischen Teil der Gartenparty.

Weiterlesen JBL Charge: Neuer Bluetooth-Lautsprecher beschallt 12 Stunden den Garten

CES: Samsung hat neue Series 7 Laptops im Gepäck, zeigt erstmals das entsprechende Ultrabook (Video)




Was wäre die CES ohne neue Laptops von Samsung! Gesagt, getan. Zwei neue Modelle der Series 7 debütieren kommende Woche in Las Vegas. Da wäre zunächst Ultra, das - ihr könnt es erahnen - das erste Ultrabook der Reihe. Verfügbar ist es in zwei Versionen, eine mit Touchscreen, eine ohne, mit i5-oder i7-Prozessoren, 128 GB oder 256 GB Speicher. Beide verfügen über ein 1080p-Display, Lautsprecher von JBL und eine Grafikkarte von AMD: die HD8570M. Weitere Specs: zwei USB-2-Ports, ein USB-3-Port, HDMI, Ethernet, mini VGA und ein Kartenleser. Die Batterie soll bis zu acht Stunden durchhalten.

Und auch die Chronos-Serie bekommt eine Rundumerneuerung. Bereits gestern hatte Samsung ein kleines Video im Netz lanciert, so überraschen uns einige Spezifikationen nicht mehr. Das 15"-Modell bekommt als Grafikkarte die AMD Radeon HD 8870 M. Mit Hilfe dieser GPU und deren integriertem RAMaccelerator verspricht Samsung u.a. deutlich verbesserte Ladezeiten von Apps. Das Chassis des neuen Chronos-Rechners wurde ebenfalls überholt, ist nun dünner (2,08 Zentimeter im Vergleich zu 2,38), ist mit einem i7-Prozessor bei 2,4 GHz ausgestattet, hat ein 300 Nit helles 1080p-Display (Touchscreen ist optional), kommt mit bis zu 16 GB RAM, bis zu 1 TB Speicher, hintergrundbeleuchteter Tastatur, den Lautsprechern von JBL und einem Akku, der bis zu elf Stunden durchhalten soll.

Weiterlesen CES: Samsung hat neue Series 7 Laptops im Gepäck, zeigt erstmals das entsprechende Ultrabook (Video)

Hands-On: JBL OnBeat Micro, Docking-Station mit Lightning Connector


JBL war nicht nur der erste Hersteller, der Docking-Stationen für Apples Lightning Connector ankündigte, es gelingt der Firma auch, sie vor Weihnachten noch in den Handel zu bringen. Zumindestens das kleine Dock für iPhone 5, iPod touch und iPod nano, das OnBeat Micro. Dessen großer Bruder, das OnBeat Venue LT, bei dem dann auch das iPad mini und das große iPad der vierten Generation andocken können, kommt gerade erst in den Läden an. Gut so, denn die Konkurrenz schläft nicht.

Weiterlesen Hands-On: JBL OnBeat Micro, Docking-Station mit Lightning Connector

Philips bringt neue Docking-Stationen mit Lightning Connector


Bislang war JBL der einzige Anbieter, der Docking-Stationen mit Apples aktueller Schnittstelle, dem Lightning Connector, im Angebot hatte - gut, eigentlich nur eine, der OnBeat Venue LT wird frühestens nächste Woche wirklich ausgeliefert - , jetzt zieht Philips nach. War ja mit zu rechnen, mehr Auswahl ist immer gut. Ob die Neulinge jedoch pünktlich zum Weihnachtswahnsinn noch in den Läden aufschlagen, scheint fraglich. Los geht's mit dem DS1155 für 90 Dollar, die Modelle DS3205 und DS7580 kosten je 130 Dollar. Das Flaggschiff, DMC2067 - mit CD-Player und UKW-Radio - hat noch keinen Preis. Die englische Pressemeldung wartet hinter dem Break.

Weiterlesen Philips bringt neue Docking-Stationen mit Lightning Connector

JBL bringt die ersten Docks mit Lightning-Connector in den Handel

Möge der Wahnsinn beginnen! JBL kommt mit dem ersten Schwung Audio-Peripherie um die Ecke, bei der man sich den deutlich zu groß geratenen Adapter von 30 Pin auf Lightning sparen kann. Der große Lautsprecher, der OnBeat Venue LT kommt Anfang Dezember bei uns in den Handel und kostet 229 Euro. Das kleine Dock, OnBeat Micro, kommt bereits Ende November für 99 Euro, lässt sich auch mit Batterien betreiben (4 x AAA) und freut sich auf eur iPhone 5 oder auf den neuen iPod nano. Via USB und AUX lassen sich auch ältere Geräte mit dem kleinen Speaker betreiben. Beim Venue LT kommt Harmans TrueStream-Technik zum Einsatz, die die Bluetooth-Übertragung noch verlässlicher und klanglich hochwertiger machen soll. Schauen wir mal. Die Pressemeldung wartet hinter dem Klick.

Weiterlesen JBL bringt die ersten Docks mit Lightning-Connector in den Handel

Hands On: Ferrari FF featuring JBL Quantum Logic


Der Ferrari FF ist vielleicht einer der spannendsten Modelle, die der italienische Supersportwagenbauer aus Maranello in den vergangenen Jahren gebaut hat. Ein Viersitzer mit Allradantrieb und einem unglaublichen V12-Motor mit 660 PS und 335 km/h Spitze. Aber nicht nur diese Fakten sprechen für sich, gemeinsam mit JBL Professional wurde erstmalig die neue Quantum Logic-Technologie als Autosoundsystem verbaut, die auf 15 individuell gefertigten Lautsprechern für ein besonderes Raumerlebnis sorgen, wenn man denn das V12-Gezeter mal satt haben sollte. Vor allem, räumlicher und klarer klang ein "Autoradio" in der Tat selten.

Dazu lud uns Harman vergangene Woche nach England, wo Pink Floyds Drummer und der zugleich passionierte Rennfahrer Nick Mason seine exklusive Autosammlung inklusive besonders rarer Stücke versammelt. Darunter so seltene Stücke wie ein Ferrari 250 GTO, ein Daytona oder aber auch ein Panhard Levassor aus dem Jahr 1901. All diese Vehikel, seien es die modernen wie der FF oder die Oldtimer sind von unserem normalen Alltag natürlich weit entfernt. Daher haben wir einige Bilder für Euch mitgebracht und JBLs "Sound-Guru" und Chefentwickler Arndt Hensgens erklärt im Hands On-Video nach dem Break, was es mit dieser Vermählung von JBL und Ferrari auf sich hat und wohin die Zukunft des In-Car-Entertainment uns hinbringen wird.



Weiterlesen Hands On: Ferrari FF featuring JBL Quantum Logic

JBL bringt iPod-Docks in Salat-Optik On Stage IV & On Stage Micro III


JBL hat zwei iPod/iPhone-Docks vorgestellt, die vor allem durch die Salatblatt-Anordnung ihrer Lautsprecher auffallen. On Stage IV und On Stage Micro III unterscheiden sich überraschenderweise äußerlich kaum, die Grundmaße gleichen sich sogar exakt. On Stage IV mit vier JBL-eigenen "Odyssey Transducers" kann auch mit sechs AA-Batterien betrieben werden, On Stage Micro III kommt mit zwei "Odyssey Transducers" und soll mit vier AAA-Batterien satte 24 Stunden durchhalten. In den USA "demnächst" für 180 bzw. 120 Dollar zu haben.

Weiterlesen JBL bringt iPod-Docks in Salat-Optik On Stage IV & On Stage Micro III

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien