Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Ivy Bridge

Intel Haswell Chips sollen Laptops 50% länger laufen lassen



Intel hatte schon immer versprochen, dass Haswell Chips einiges an Energie sparen würden, jetzt kommen sie mit Zahlen. 50% länger sollen Laptops mit Haswell Chips im Vergleich zu Ivy Bridge Chips laufen. Das könnten wir wirklich dringend gebrauchen. Standby soll gleich um das 20-Fache verlängert werden. Wir können nur hoffen, das bewahrheitet sich am Ende auch.

Weiterlesen Intel Haswell Chips sollen Laptops 50% länger laufen lassen

Intel zeigt neue sparsamere Ivy Bridge zur CES mit weniger Stromverbrauch


Intel hat seine Ivy Bridge Chips überarbeitet und will die dritte Generation auf der CES präsentieren. Unter 10 Watt ist der Verbrauch und verspricht neue Ultrabook-Designs und vielleicht auch Tablets, da es damit endlich die Atom-Effizienz erreicht. Viel Zeit werden sie allerdings nicht zur Markteroberung haben, denn die Haswell-Chips sind ja auch für dieses Jahr angekündigt. Als eine Kampfansage an ARM kann man diese Chips also wohl kaum verstehen.

Weiterlesen Intel zeigt neue sparsamere Ivy Bridge zur CES mit weniger Stromverbrauch

Ultrabook-Tablet: Asus Doppel-Display-Hybrid TAICHI ab November ab 1300 Dollar zu haben


Aus der Masse der Windows-8-Geräte, die demnächst auf uns zukommen, sticht Asus TAICHI-Serie deutlich heraus, weil die Ultrabook-Tablet-Hybride mit Doppel-Screen kommen: vorne 1080p, hinten 1080p und dazu ansehnliche Specs unter der Haube (i5- oder i7-Ivy-Bridge-Prozessor, 4 GB RAM, SSD, zweimal USB 3.0, 5-MP-Kamera, 720p-Webcam, Buetooth 4.0). Kurz vor dem WP8-Start hat Asus nun auch Preise und Verfügbarkeit der Leistungs-Exoten verraten, jedenfalls was die USA betrifft. Demnach wird es die 11-Zoll-Version im November ab 1300 Dollar geben, wofür man dann einen Core i5-3317U-Prozessor mit 128-GB-SSD kriegt, mit 256-GB-SSD soll das Teil 1500 Dollar kosten, während für die Variante mit Core-i7-Prozessor und 256-GB-SSD 1700 Dollar fällig werden. Und das 13-Zoll-Modell soll dann "ab Dezember" folgen.

Weiterlesen Ultrabook-Tablet: Asus Doppel-Display-Hybrid TAICHI ab November ab 1300 Dollar zu haben

Hands-On: Modulares Windows 8-Tablet Kupa UltraNote (Video)



Auf der MobileCon 2012 stach unseren US-Kollegen ein Tablet mit Asus Transformer-artiger Tastatur in Auge: das Kupa UltraNote Modular Tablet mit Windows 8. In dem 15mm dicken Gerät steckt ein Intel Core i7-Prozessor (Ivy Bridge) mit 4GB DDR3 RAM und einer 64GB SSD. Der 10,1 Zoll große IPS-Bildschirm löst mit 1920 x 1200 Pixeln auf und verfügt über kapazitiven Multitouch und einen Wacom-artigen Digitizer für Stifteingabe. Mit 760g ist es außerdem angenehm leicht. Während die Specs insgesamt dem entsprechen, was man von einem guten Windows 8-Tablet erwartet, ist das modulare Design des Kupa UltraNote hingegen eher ungewöhnlich. So kommt das bereits erwähnte Tastatur-Dock mit einem zusätzlichen Akku, SD-Karten-Steckplatz, Ethernet Connector, VGA-Output und zwei USB 3.0-Ports, zudem können Accessoires wie Kreditkartenlesegeräte angeschlossen werden. Video nach dem Break.

Weiterlesen Hands-On: Modulares Windows 8-Tablet Kupa UltraNote (Video)

IFA 2012: Lenovo IdeaPad Y und Z Serie


Neben dem IdeaPad U510 hat Lenovo auch noch neue Rechner in der Y-Serie. Die 14-Zoll Y400 und 15-Zoll Y500 mit Austauschbarer Festplatte oder doppeltem Graphik-Chip kommen mit Backlit-Keyboard und lassen sich bis Core i7 mit NVIDIA GeForce GT650M hochkonfigurieren. Zwar laufen sie mit Windows 8, aber auf Touch muss man hier leider verzichten, auch wenn das Touchpad auf Windows 8 optimiert worden ist. Maximum Festplattenspeicher ist 21TB und 16GB SSD-Cache, Maximum beim Arbeitsspeicher sind 16GB. Im Oktober sollen die beiden auf den Markt kommen.
Die neuen Rechner der Z-Serie (Z400 und Z500) sind mit ca. 26 Millimeter etwas schlanker, haben nahezu identische Spezifikationen und kommen im November.


Weiterlesen IFA 2012: Lenovo IdeaPad Y und Z Serie

Microsoft Surface Tablets: die Unterschiede im Überblick

Falls ihr wissen wollt, wo genau die Unterschiede zwischen den beiden Surface-Tablets von Microsoft liegen, dann seht euch die zwar noch etwas lückenhafte, aber doch schon einigermassen aussagekräftige Vergleichstabelle der bisher bekannten Specs nach dem Break an. Wird ergänzt, sobald wir mehr wissen.

Weiterlesen Microsoft Surface Tablets: die Unterschiede im Überblick

Samsung rüstet auf, plant 20nm- und 14nm-Chips

Was effizeintes Chip-Design angeht, hat Intel mit Ivy Bridge und der 22nm-Technik aktuell die Nase vorn. Samsung allerdings hat große Pläne und will rund 1,9 Milliarden US-Dollar investieren, um Chips mit 20nm und 14nm zu produzieren, die dann in Rechnern, aber auch in Smartphones zum Einsatz kommen könnten. Samsungs eigener Highend-Mobilchip, der Exynos, arbeitet aktuell mit 32nm, der S4 von Qualcomm mit 28nm. Prozessoren mit 14nm-Technik sind keine Science Fiction, Intel will sie ab kommenden Jahr produzieren und hält auch 5nm nach 2015 machbar.

Weiterlesen Samsung rüstet auf, plant 20nm- und 14nm-Chips

Angeblich Specs des kommenden MacBook Pro aus dem Kaffeesatz aufgetaucht


Die chinesische Site WeiPhone ist davon überzeugt, dass die Specs fürs kommende 13-Zoll-MacBook Pro, die das obige Foto zeigt authentisch sind - was sich weder bestätigen noch eindeutig verneinen lässt. Demnach würde das MacBook Pro demnächst mit 2,5 GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor, 4 GB DDR3 RAM, 13.3-LED-Backlit-Display mit 1280 x 800 Pixeln, Intel HD Graphics 4000, Thunderbolt, 2 mal USB 3.0, SDXC-Slot und FireWire 800 kommen. Das Gerät soll dann einen Hauch mehr wiegen als sein Vorgänger (2,06 statt 2,04 Kilogramm) und genauso dünn (2,4 Zentimeter) sein. Von einem Retina Display ist allerdings nicht die Rede.

[via micgadget]

Weiterlesen Angeblich Specs des kommenden MacBook Pro aus dem Kaffeesatz aufgetaucht

LG spendiert Ultrabooks X Note Z 350 und Z 450 neue Prozessoren


Wir versprechen hoch und heilig, nicht jedes Ivy-Bridge-Update zu melden, Ultrabooks aber sind frisch und brauchen sowieso alle Kraft, die sie bekommen können. Denkt sich auf LG und steckt die neuen Prozessoren in die Nachfolger des Z330 und Z430. Die neuen Ultrabooks hören auf die Namen Z350 und Z450. Letzteres verfügt über 500 GB Speicherplatz in der bewährten Mischung aus HD und SSD. Die Boot-Zeit konnte erneut gesenkt werden, aktuell liegen wir bei neun Sekunden. Unklar ist, ob das Z350 ebenfalls auf die Hybridlösung aus traditioneller Festplatte und SSD setzt oder ausschließlich auf NAND-Speicher setzt. Dafür ist klar, dass das Ultrabook 1,2 Kilo wiegt und in einem deutlich kleineren Chassis steckt, das eher ein 12"-Laptop erwarten lässt als die 13,3"-Displaygröße, mit der wir es hier zu tun haben. Beide neuen Ultrabooks sind mit Intels WiDi-Technik ausgestattet, können also HD-Videos an kompatible Fernseher und andere Geräte streamen. Preise und Verfügbarkeiten liegen noch nicht vor.

Weiterlesen LG spendiert Ultrabooks X Note Z 350 und Z 450 neue Prozessoren

975 Gramm: Gigabyte präsentiert mit dem X11 das "weltweit leichteste" 11,6 Zoll-Notebook (Hands-On-Video)

Heute hat Gigabyte in Taiwan das Notebook X11 vorgestellt, welches nur 975 Gramm wiegt und damit der leichteste 11,6 Zoller seiner Art sein soll. Das geringe Gewicht ermöglicht ein aus Carbon gefertigtes Macbook Air-förmiges Gehäuse mit Alu-Scharnier. Es misst in der Tiefe zwischen 16,5 und hauchdünnen 3 mm. Unter der Haube stecken ein Intel Core Ivy Bridge-Prozessor, 4GB DDR3 RAM, ein Mobile Intel HM77 Express-Chipsatz mit Intel HD Graphics 4000, eine 128GB SSD, ein 4730mAh 7.4V Li-Polymer-Akku, WiFi b/g/n und Bluetooth 4.0. Der Bildschirm löst mit 1.366 × 768 Pixeln auf, über ihm ist eine 1,3 Megapixel-Webcam angeordnet. Zum Marktstart macht Gigabyte keine Angaben, dafür aber zum Preis, der sich je nach Ausstattung zwischen 999 und 1299 Dollar bewegen soll.

Gleichzeitig kündigte die taiwanische Firma zwei 14 Zoll große Laptops an: Der U2442 und der U2440 sind mit Intel Core-Prozessoren der dritten Generation und NVIDIA GeForce-Grafikkarten ausgestattet. Hinter dem Break findet ihr im Pressebericht weitere Details zu den drei Rechnern, zudem eine Tabelle mit den Spezifikationen des Gigabyte X11 und zu guter Letzt ein Hands-On-Video, welches wir unseren Kollegen von Engadget China verdanken.

Weiterlesen 975 Gramm: Gigabyte präsentiert mit dem X11 das "weltweit leichteste" 11,6 Zoll-Notebook (Hands-On-Video)

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien