Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Iris

Insidergerüchte: Samsung Galaxy S5 kommt mit Fingerabdruck-Sensor, Iris-Scan eher nicht



Wurde bis vor einiger Zeit noch gemunkelt, das Galaxy S5 könnte mit Iris-Scanner kommen, hat nun der Korea Herald verkündet, dass ein Fingerabdruck-Scanner für die nächste Generation der koreanischen Super-Androids wahrscheinlicher sein könnte. Damit würde man in die selbe Richtung gehen, wie bereits Apple mit dem iPhone 5S und auch das HTC One. Zum einen wäre ein Iris-Scanner nicht intuitiv genug für den User, auch müsste die Kamera-Architektur grundlegend verändert werden, wovon nicht auszugehen wäre, so eine namentlich unbekannte Quelle der koreanischen Nachrichtenseite gegenüber.

[via Android Authority]

Weiterlesen Insidergerüchte: Samsung Galaxy S5 kommt mit Fingerabdruck-Sensor, Iris-Scan eher nicht

Iris verändert sich doch im Laufe der Zeit, macht biometrische Scans zur wackeligen Angelegenheit

Forscher an der Universität Notre Dame haben festgestellt, dass Augen nicht nur wie der Rest des Körpers altern können, sondern auch, dass sich dadurch die Form und Beschaffenheit der Iris verändert. Eine Tatsache, die alle bisherigen biometrischen Erfassungsmaßnahmen obsolet machen würde, die auf einem Iris-Scan basieren. Denn bis jetzt angewandte Systeme wie in England gehen davon aus, dass die Iris ähnlich dem Fingerabdruck unveränderlich ist. Die Forscher fanden heraus, dass innerhalb von drei Jahren die Fehlerquote der Iriserkennung um bis zu 153 Prozent steigen kann, was in der Gesamtheit einen kleinen Teil ausmache, aber in einer längeren Zeitspanne (zehn Jahre und länger) zu ziemlichen Lücken führen könnte, wenn biometrische Systeme bis dahin nicht regelmäßigen Updates unterzogen würden.

[Via Slashdot]

Weiterlesen Iris verändert sich doch im Laufe der Zeit, macht biometrische Scans zur wackeligen Angelegenheit

Iris: Android bekommt eine Siri-Konkurrenz


Das ging schnell. Um für Android einen ähnlichen "Assistenten" wie Siri zu bekommen, haben sie die Kids bei Dexetra.com hingesetzt und scheinbar innerhalb nur 8 Stunden einen ersten Versuch aufgesetzt, Siri den Humor abzulaufen. Daher auch der Name (Iris ist Siri rückwärts, falls das wer überlesen hätte). Natürlich ist es noch Alpha und hat seine Macken, aber Spass macht es jetzt schon.

Weiterlesen Iris: Android bekommt eine Siri-Konkurrenz

Roboter schwimmt im Auge rum und verteilt Medikamente (Video)



Kleine Viecher die im Auge rumschwimmen, braucht kein Mensch. Oder etwa doch? Michael Kummer aus dem Institute of Robotics and Intelligent Systems der ETH Zürich - kennen wir von der fremdgesteuerte Fruchtfliege - will uns vom Gegenteil überzeugen. Er hat zusammen mit seinen Mitstreitern einen Microbot erschaffen, der in einem Schweineauge rumwuselt (siehe Bild oben), gelenkt von einem elektromagnetischen System. Irgendwann soll der kleine Rechteckbot als legaler Drogenbote im Menschenauge Medikamente gezielt an die kranke Stelle, beispielsweise die Netzhaut, liefern. Video nach dem Break.

Weiterlesen Roboter schwimmt im Auge rum und verteilt Medikamente (Video)



Die Neusten Galerien