Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu IphoneCase

Pistol iPhone Case ist erfrischend hirnverbrannt


Diese iPhone-5-Hülle stellt wohl sowas wie Konzeptkunst für die Massen dar: ein maßstabsgerechter Revolver in Kupferoptik (vielleicht weil Kupfer das neue Gold ist?), dessen Lauf surrealistisch verzerrt ein Smartphone Case darstellt. Die Absurdität für 16 Dollar kann es an erfrischender Hirnverbrennung glatt mit dem iPhone-Stein von Bless aufnehmen. Killer.



[via technabob]

Weiterlesen Pistol iPhone Case ist erfrischend hirnverbrannt

Spraytect: Pfefferspray-Case für iPhones


Eins der merkwürdigsten Case für iPhone , das uns seit langem unter gekommen ist, dürfte das Spraytect sein. Pfefferspray im Smartphone Case. Gut, so hat man das immer dabei, aber die neue Beule am Handy überzeugt Besitzer eines iPhones vermutlich nur, wenn sie wirklich ständig unter Bedrohung stehen, und dann scheint uns der Prozess mit dem man das ganze nutzbar macht (siehe Bild nach dem Break, oder auch das Video) etwas umständlich. Für 39,95 Dollar ist es allerdings auch nicht so teuer.

Weiterlesen Spraytect: Pfefferspray-Case für iPhones

FreedomPop Sleeve 4G: Mehr schnelleres WiFi als iPhone-Case


Heute ist der Tag der ungewöhnlichen iPhone-Cases. FreedomPop Sleeve verspricht für 99 Dollar ein 4G WiFi Hotspot für das iPhone als Case zu werden, der obendrein bis zu 8 Geräte mit 4G-Netz versorgen kann, 500mb für umsonst im Monat drauf gibt, FaceTime überall ermöglicht und als Bonus die Batterielaufzeit um 6 Stunden verlängert. Klar, in Deutschland werden wir diesen Service ewig nicht sehen, aber wer weiß, vielleicht schafft es das Ding ja doch noch mal zu uns, denn einer der Skype-Gründer ist wohl dabei. Start in den USA soll der 1. Juni werden. Video nach dem Break.

Weiterlesen FreedomPop Sleeve 4G: Mehr schnelleres WiFi als iPhone-Case

iCache Geode: Eine Kreditkarte für alles als iPhone-Case


Wer sein Portemonnaie voller Karten hat dürfte sich für diese Art von Technik interessieren. iCache Geode lässt einen über ein iPhone-Case sämtliche Karten digital verwalten und erzeugt ad hoc auf der integrierten eigenen Karte die jeweiligen Daten. Das klingt für uns erst mal nach einem massiven Sicherheitsproblem, soll aber über Fingerprint-Scan, die Tatsache dass keine Daten auf dem iPhone sind und ein paar andere Methoden (Daten bleiben nur sehr kurze Zeit auf der Karte) dafür sorgen, dass es uns alle nicht in den Ruin stürzt. Wir sind gespannt ob diese oder ähnliche Technologien wirklich die alte Magnetkarte am Leben erhalten werden. Video nach dem Break.

Weiterlesen iCache Geode: Eine Kreditkarte für alles als iPhone-Case

Wenn 3D-Druck in die Hosentasche geht: Omniscient Siri iPhone Case


Der Onlineshop Shapeways initiiert öfter mal Projekte, um die Möglichkeiten seiner 3D-Druck-Angebote plastisch bekannt zu machen, was prinzipiell natürlich nicht verwerflich ist, aber konkret ästhetisch regelmäßig in die Hose geht. So auch beim letzten Shapeways-Streich, einem Wettbewerb zur Darstellung der sagenumwobenen Sprachsoftwaredame Siri, den SaGa Design mit seinem Omniscient Siri iPhone Case gewonnen hat, dessen geschmacklos-hässliche Fantasielosigkeit kaum zu überbieten ist. Wenn es euch gefällt: nichts für ungut und natürlich könnt ihr das Teil bei Shapeways für 67,61 Euro bestellen.

Weiterlesen Wenn 3D-Druck in die Hosentasche geht: Omniscient Siri iPhone Case

Crapgadget: Abgebrochenes Skateboard als iPhone-Hülle


Was wäre das Gadget-Leben ohne ausgesucht dämliche, erlesen unpraktische, geschmacksverirrte und abwegige iPhone-Hüllen? Eben. Also Vorhang auf für die Freakshow, heute mit dem Skate Deck iPhone Case von Candies, das in Form eines abgebrochenen Skateboards kommt und Smartphone-Abstürze nach misslungenen Fingerstunts auf Schultischen verheißt. Wenn´s sein muss, seid ihr für 45 Dollar aka 34 Euro plus Versandkosten dabei.



[via craziestgadgets]

Weiterlesen Crapgadget: Abgebrochenes Skateboard als iPhone-Hülle

Nissan stellt selbstheilendes Scratch Shield Case für iPhones in Aussicht


Nissan verwendet bei einigen seiner Automodelle bereits seit 2005 einen Lack namens Scratch Shield mit der Fähigkeit zur Selbstreparatur, wobei die Zauberzutat das hochelastische Kunstharz Polyrotaxane darstellt, das langsam aber hartnäckig in seine Ursprungsform zurückdrängt, wodurch kleinere Kratzer innerhalb von einigen Stunden wieder verschwinden. NTT DoCoMo darf den Wunderlack bereits seit 2009 für ausgesuchte Handys verwenden, jetzt hat Nissan ein Scratch Shield Case für iPhones in Aussicht gestellt - was dann irgendwie nur semisinnig ist, weil so eine Hülle ja sowieso statt des Gehäuses verschleißen soll.

[via gizmodiva]

Weiterlesen Nissan stellt selbstheilendes Scratch Shield Case für iPhones in Aussicht

Früh übt sich - iPhone Case von Fisher Price für Säuglinge


Kollwitzplatz, aufgepasst! Neben nassen Ökowindeln ist das zweitgrößte Problem für junge Eltern das vollgesabberte iPhone, da Baby natürlich immer das machen will, was Mutter und Vater auch tun: am Smartphone abhängen. Der Plastiktoygigant Fisher Price leistet Abhile: das Laugh & Learn Apptivitiy Case für iPhone und iPod touch. Schützt nicht nur das geliebte Gadget vor Glassprung, sondern auch vor Kindermäulern und natürlich gibt es auch eine einfache Lern-App für die Säuglinge. Die Welt ist doch ...


[Via Crave]

Weiterlesen Früh übt sich - iPhone Case von Fisher Price für Säuglinge

Und noch so ein dickes Tastatur-Case: Nuu MiniKey für iPhone 4



Das vierte Tastatur-Case fürs iPhone 4, welches wir hier vorstellen, heißt Nuu MiniKey und kostet gepfefferte 70 Dollar. Die Kollegen haben es kurz getestet (Quelle-Link) und für zu dick - hallo TypeTop - und ein wenig unbequem in der Handhabung befunden. Trotzdem schneidet es insgesamt besser ab als das lieblos zusammengeschusterte TK-421. Aber am besten gefällt uns aber nach wie vor das Slider-Case Keyboard Buddy, welches wir allerdings nie in den Händen hatten und von dem wir bisher nur ein einziges Bild kennen, während wir das Nuu MiniKey dank Engadget-US von allen Seiten beäugen können.

Weiterlesen Und noch so ein dickes Tastatur-Case: Nuu MiniKey für iPhone 4

Vom Angucken wird man nicht dick: Lecker iPhone Cases aus Japan



Wer schon mal in Japan war, kennt die Plastikimitate von Speisen in den Auslagen der Restaurants. Dort wird das Essen-Nachbauen als Kunstform betrieben. Diese iPhone-Cases machen genau das. Die angeblich beliebtesten Speisen der Japaner gibt es nun als Telefonhülle. Leider kann man sie nicht essen, aber dafür in der Bentobox verstecken, damit sie keiner findet. Ein weiteres Bild mit lecker Sobanudeln nach dem Break.

Weiterlesen Vom Angucken wird man nicht dick: Lecker iPhone Cases aus Japan

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien