Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Hollywood

Neuer Godzilla-Trailer macht Vorfreude nur viel schlimmer



Spätestens jetzt dürfte klar sein, dass Godzilla einer der Blockbuster des Jahres werden dürfte. Das japanische Urmonster hatte in seiner langen Geschichte wohl noch nie die Möglichkeit derart epochal die Welt in Schutt und Asche zu legen. Mit dem neuesten Trailer gibt es erstmalig einen näheren Blick auf das Ungetüm. Effekte, Sounds, Hauptdarsteller, klingt alles sehr schlüssig. Wir freuen uns. Trailer nach dem Break.

Weiterlesen Neuer Godzilla-Trailer macht Vorfreude nur viel schlimmer

Trailer: Teenage Mutant Ninja Turtles


Sie sind nicht totzukriegen. Die Teenage Mutant Ninja Turtles. Und für alles Fans wird es noch besser. Diesen Sommer werden die kämpfenden Schildkröten wieder auf die Kinoleinwand kommen. Mit Michael Bay als Produzenten und Megan Fox als April O'Neil. Kann ja heiter werden. Trailer nach dem Break

Weiterlesen Trailer: Teenage Mutant Ninja Turtles

Trailer: X-Men - Days of Future Past


Im Mai startet der neuste Teil des Marvel-Franchise X-Men: Days of Future Past. Wie die letzten Marvel-Verfilmungen dürfte es sich um einen dicken Kassenschlager handeln. Spannend wird vor allem, wie die ersten X-Men-Filme und die jüngsten Prequels miteinander verschmelzen. So tauchen James McAvoy und Michael Fassbender als die jungen Professer X und Magneto genauso auf wie Patrick Stewart und Ian McKellen als die beiden Charaktere in der Zukunft. Seht den offiziellen Trailer nach dem Break.

Weiterlesen Trailer: X-Men - Days of Future Past

Fast & Furious: Paul Walker wird mit CGI und vier neuen Darstellern am Leben gehalten



Als der Schauspieler Paul Walker letztes Jahr bei einem Autounfall ums Leben kam, waren die Dreharbeiten zum siebten Teil von "Fast & Furious" in vollem Gange, aber nur zur Hälfte abgeschlossen. Nun wurde bekannt gegeben, dass man nun mit vier Schauspielern und CGI Walkers Filmcharakter Brian O'Conner für den Teil "am Leben halten wird". Angeblich soll sogar Pauls Bruder engagiert worden sein, was aber noch nicht bestätigt wurde. Am 10. April 2015 wird der neue Streifen dann in den USA in die Kinos kommen.

[via Slashgear]

Weiterlesen Fast & Furious: Paul Walker wird mit CGI und vier neuen Darstellern am Leben gehalten

Neuer Godzilla-Trailer (Video)


Neuer Trailer zum im Mai anstehenden neuen Godzilla-Film mit Breaking Bads Bryan Cranston, Juliette Binoche, Elizabeth Olsen und Ken Watanabe, diesmal deutlich zurückhaltender, aber nicht weniger spannend. Inszeniert von Gareth Edwards sieht das deutlich vielversprechender aus als das Remake von 1998 mit Mathew Broderick, allerdings fehlt uns ein bisschen der unfreiwillige Humor der Originale. Der Film soll bei uns am 15. Mai in die Kinos kommen, Video nach dem Break.

Weiterlesen Neuer Godzilla-Trailer (Video)

Googles Oscar-Spot: Sind wir nicht alle ein bisschen Hollywood?



Auch Google hat einen Werbespot für die Oscar-Verleihung produziert. Zur Sprache kommt hier Andrew Stanton, der Pixar-Regisseur von Filmen wie Findet Nemo und Wall-E. Es geht um Geschichten, um das Geschichten erzählen. Wie wir wissen, ist das eigene Leben häufig die beste Geschichte von allen und die wird, ob frei- oder unfreiwillig, von Google und Co. ohnehin schon seit langem mitgeschrieben. Da darf man sich selber auch mal mit Hollywood-Pathos huldigen. Oscars bekommen wir dafür aber leider keine. Clip nach dem Break.

Weiterlesen Googles Oscar-Spot: Sind wir nicht alle ein bisschen Hollywood?

Oscars 2014: Samsung präsentiert ersten Galaxy S5-Spot, Ellen schießt mit Note 3 das größte Selfie ever


Während der gestrigen Oscar-Verleihung hat Samsung den ersten TV-Spot für das neue Android-Flaggschiff Galaxy S5 gezeigt. Ein anderes Modell hingegen hat ebenfalls für besonders viel Aufmerksamkeit gesorgt. Showstar Ellen de Generes besitzt ein Note 3 und hat damit das meist retweetete Foto aller Zeiten geschossen. Über 2,4 Mio. Mal ist dieses High-Class-Selfie geteilt worden. Mit Stars wie Jennifer Lawrence, Brad Pitt, Ellen, Jared Leto, Kevin Spacey, Merryl Streep, Julia Roberts und vielen mehr. Viel mehr geht wirklich nicht. Dass Samsung ein Sponsor der Oscar-Verleihung gewesen ist, sollte natürlich erwähnt werden. Auch dass Ellen de Generes backstage wohl von ihrem iPhone aus getwittert haben soll. Findet den Werbespot nach dem Break. Den Tweet mit dem Original-Bild und den zu kurzen Armen von Bradley Cooper hinter der Quelle.

Weiterlesen Oscars 2014: Samsung präsentiert ersten Galaxy S5-Spot, Ellen schießt mit Note 3 das größte Selfie ever

Blockblockbuster: Warner Bros. soll sich Filmrechte für Minecraft gesichert haben



Das Spiel Minecraft hatte von Beginn an diesen besonderen Indie-Charme. Das könnte sich ändern, denn wie die Webseite Deadline berichtet, hat das Filmstudio Warner Bros. sich die Rechte für einen großen Hollywood-Film gesichert. Nach Lego The Movie können wir uns also auf einen weiteren Blockbuster aus Klötzen freuen. Angeblich soll sogar Roy Lee, der den Lego-Film produziert hat, auch den Minecraft-Film produzieren. Sind nach den gefühlt hundert Marvel- und DC-Verfilmungen nun Pixelfiguren die neuen Superhelden? Abwarten ...

[via Deadline]

Weiterlesen Blockblockbuster: Warner Bros. soll sich Filmrechte für Minecraft gesichert haben

Godzilla-Trailer: Atomar herbeimutiertes Ungeheuer größer aufgeblasen als je zuvor (Video)


Den Teaser zum neuen Godzilla-Streifen fanden wir recht vielversprechend, jetzt gibt es den ersten Trailer zum Hollywood-Remix des klassischen japanischen Monsterstoffs: Juliette Binoche, Elizabeth Olsen und Bryan "Walter White" Cranston plagen sich mit dem atomar herbeimutierten Monster rum, das Regisseur Gareth Edwards offensichtlich so groß wie nie zuvor aufgeblasen hat. Ob der wahrgewordene japanische Angsttraum dadurch besser wird? Abwarten (der Film kommt am 15. Mai 2014 in die Kinos). Video nach dem Break.

[via geek]

Weiterlesen Godzilla-Trailer: Atomar herbeimutiertes Ungeheuer größer aufgeblasen als je zuvor (Video)

Indische Marsmission kostet weniger als der letzte Raumspaziergang aus Hollywood


Die New York Times betreibt muntere Preisvergleiche zum Stichwort "Raumfahrt": Die aktuelle NASA-Marsmission MAVEN kostet 671 Millionen Dollar, der Hollywood-Weltraumspaziergang Gravity 100 Millionen und die aktuelle indische Marsmission Mangalyaan 75 Millionen. Was Verschwörungstheoretiker begeistern dürfte, die die Mondladung für eine (verdammt gute) Studioinszenierung halten, aber ansonsten wohl nicht wahnsinnig aussagekräftig ist, schließlich spielt MAVEN mit einem Startgewicht von rund 2,5 Tonnen in einer anderen Liga als der indische Satellit, der rund 500 kg auf die Waage bringt. Gemein ist MAVEN und Mangalyaan unterdessen, dass sie nie im Marsleben das siebenfache ihrer Produktionskosten an Kino- oder sonstigen Kassen einspielen werden. [Foto: cc by Nesnad]

[via boingboing]

Weiterlesen Indische Marsmission kostet weniger als der letzte Raumspaziergang aus Hollywood

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien