Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Google Play

Apple und Google weisen Apps mit „flappy" im Titel zurück


Der einzig wahre Flappy Bird ist tot - dafür schwärmen massenweise gefiederte Klone aus. Nun haben Google und Apple offensichtlich genug von Games, die auf der Flappy-Welle mitsurfen wollen. Wie TechCrunch berichtet, weisen seit kurzem beide Unternehmen Spiele zurück, die das Wort „flappy" im Titel enthalten. Als Beispiel nennt die Seite ein Spiel namens „Flappy Dragon", das vom App Store ausgeschlossen wurde. Apples Begründung: Es versuche als Trittbrettfahrer, vom Erfolg einer beliebten App zu profitieren. Damit verletzte es die App Store Review Guidelines:

Reasons:
22.2: Apps that contain false, fraudulent or misleading representations will be rejected 22.2 We found that your app, and/or its metadata, contains content that could be misleading to users, which is not in compliance with the App Store Review Guidelines. We found your app name attempts to leverage a popular app.

Und Google hat wohl damit begonnen, neue Software mit dem Wort „flappy" schlicht als Spam zu markieren. Mehr Details findet ihr hier bei TechCrunch.

Weiterlesen Apple und Google weisen Apps mit „flappy" im Titel zurück

Google Play Geschenke zum Valentinstag: Games und ein Disney-Film



Google Play fährt zum Valentinstag mit ein paar Geschenken auf. Darunter einige Spiele die umsonst sind, andere auf 50% reduziert, In-App Käufe für ein paar Pfennige (Assassins Creed, House Of The Dead, Virtua Tennis, Modern Combat, Sonic Racing Transformed, etc.) und ein Disney-Kurzfilm, der sich einer Maus ohne Gesicht widmet.

Weiterlesen Google Play Geschenke zum Valentinstag: Games und ein Disney-Film

Oppo N1: CyanogenMod Smartphone kommt zu Weihnachten und Google ist dabei



Wir sind ein wenig überrascht. Die CyanogenMod Android Version des Oppo N1 kommt nicht nur offiziell, sondern auch mit Google-Segen. D.h. es darf der Play Store dabei sein. Das wäre das erste Mal, dass ein CyanogenMod mit Google-Zustimmung seinen Weg auf ein Smartphone findet. Am 24 Dezember soll es erscheinen und kostet in den USA 599 Dollar. Wir sind gespannt ob das Beispiel Schule machen wird.

Weiterlesen Oppo N1: CyanogenMod Smartphone kommt zu Weihnachten und Google ist dabei

Cover: Android-Lockscreen der sich der Umgebung anpasst



Im Google Play Store gibt es jetzt einen neuen Lockscreen von Cover, der als Public Beta erscheint. Shortcuts auf dem Homescreen werden dabei, je nach dem ob man zu Hause, im Office oder unterwegs ist, geändert und angepasst. Eigene Einstellungen sind nicht allzu umständlich. Bislang konnte man Cover nur auf Einladung testen, jetzt aber darf jeder und im Video nach dem Break seht ihr wie genau Cover funktioniert.

Weiterlesen Cover: Android-Lockscreen der sich der Umgebung anpasst

Google will den CyanogenMod Installer aus Google Play entfernen


Laut Abhisek Devkota vom CyanogenMod-Team hat Google sie per Mail aufgefordert, den CyanogenMod Installer aus Google Play zurückzuziehen, andernfalls werde man das selbst erledigen. Der ist dort erst seit Anfang des Monats zu haben und verstösst als solches auch nicht gegen die Store-Regeln, wie auch Google bestätigt, veranlasse User aber, gegen die Garantiebestimmungen zu verstossen, weswegen man sich zu diesem Schritt entschlossen habe. Aktuell ist er noch bei Google Play zu haben (nach dem Quelle-Link), soll aber vom CyanogenMod-Team zurückgezogen werden, wie dieses auf seiner Webseite berichtet. So oder so wäre der populäre Custom ROM-Assistent aber nicht aus der Welt, denn er lässt sich auch direkt bei CyanogenMod runterladen.

Weiterlesen Google will den CyanogenMod Installer aus Google Play entfernen

Google Play Kiosk: neue App für Feeds und Abos


Ein Hoch auf die Effizienz: Google vereint die beiden Android-Apps Google Play Magazines und Google Currents in dem neuen Google Play Kiosk. Das Programm steht mittlerweile auch deutschen Nutzern zur Verfügung. Die App ist ein neuer zentraler Hub für Zeitungs- und Magazin-Abos und eure Newsfeeds. Artikel können mit Lesezeichen versehen und auch für die Offline-Nutzung lokal gespeichert werden.

Weiterlesen Google Play Kiosk: neue App für Feeds und Abos

Google Play Music App für iOS ist da


Die Google Play Music App für iOS ist da. Die Gratis-App erlaubt den Streaming-Zugriff auf die Musik im Google Music Account, den man auch mit bis zu 20.000 Songs aus der eigenen Sammlung kostenlos befüllen kann. Optional lassen sich Stücke und Playlists auch aus der Wolke runterladen, kaufen kann man aus der App heraus aber keine Stücke. Ebenfalls dabei: Unterstützung von AirPlay.

Weiterlesen Google Play Music App für iOS ist da

CyanogenMod-Installer erreicht Google Play


Bisher war es für Unerfahrene eine rechte Tortur, sich ein Custom ROM CyanogenMod zu installieren, jetzt soll das dank Installer wesentlich einfacher werden. Fürs Installieren über den CyanogenMod Installer braucht man weder Root-Zugriff noch Unlock, alles geht mehr oder weniger vollautomatisch direkt über die App. Bisher werden 40 Android-Geräte unterstützt (die Liste findet ihr hier), darunter etwa auch Oldtimer wie das Nexus S oder das Galaxy S 2. Den Installer gibt es bei Google Play nach dem Quelle-Link.

Weiterlesen CyanogenMod-Installer erreicht Google Play

Google Chromecast App für Android und iOS jetzt auch in Deutschland am Start


Die offizielle Chromecast-App für Android und iOS hat es jetzt auch nach Deutschland geschafft. Ab sofort müssen Early Adopter also nicht mehr komplizierte Umwege über einen US-Account für iTunes oder eine APK für Android gehen, sondern können sich das Teil bequem via Google Play (hier) und iTunes (hier) runterladen.

[via Caschy]

Weiterlesen Google Chromecast App für Android und iOS jetzt auch in Deutschland am Start

Sehr gut: Google Getränkeautomat ohne Cola, dafür mit Android-Apps


Auch wenn Läden in Japan seltener zumachen: Ohne immer smarter werdende Automaten geht wenig im Land der aufgehenden Sonne. Gerne auch mit abstrusen Interfaces. Da darf Google natürlich nicht fehlen. Drei Google Play Maschinen stellt das Unternehmen vor dem Kaufhaus Parco in Shibuya morgen auf. Was es zu kaufen gibt? Spiele. Kostenlose und kostenfreie, 18 insgesamt. Voraussetzung für die Nutzung ist Android 4.0 und NFC auf dem Smartphone. Sind Telefon und der Automat miteinander verbunden, lassen sich die Titel auswählen und der Download beginnt. Und zum Schluss purzelt noch ein kleines Geschenk aus dem Automaten.

Und wer sich gar nicht mit Android auskennt und schon gar kein eigenes Telefon mit Googles Betriebssystem hat, kann die Apps auf einem Nexus 4 ausprobieren. Die Automaten werden nämlich von Mitarbeitern betreut. Die nehmen einem das Nexus 4 dann natürlich auch wieder ab. Schade, aber verständlich.

Weiterlesen Sehr gut: Google Getränkeautomat ohne Cola, dafür mit Android-Apps

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien