Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu GH2

Panasonic Video enthüllt Micro-Four-Thirds-Kamera Lumix GH3 mit 16 MP


Obwohl die GH3 noch nicht formell der Welt vorgestellt wurde, ist jetzt ein Video im offiziellen Panasonic YouTube Channel aufgetaucht, das entweder ausversehen oder um Hype für die Photokina Messe zu produzieren geposted wurde. Es zeigt die GH3 in verschiedenen Situationen in Aktion und präsentiert einige Spezifikationen. Sie wird über einen 16 Megapixel Sensor verfügen, eine Version von Pannys Venus Engine Prozessor, ein Spritzwasser festes Magnesiumgehäuse und HD-Video mit 72Mbps Bandbreite und 60p. Nicht klar ist, ob es sich auch um 1080p handeln wird. Das LCD ähnelt dem der GH2, das Objektiv unterscheidet sich allerdings vom Vorgänger, es ist ein f/2,8 12-35mm. Bisher ist die GH3 nur in schwarz aufgetaucht und das Video gibt es nach dem Break.

Weiterlesen Panasonic Video enthüllt Micro-Four-Thirds-Kamera Lumix GH3 mit 16 MP

Sanyo: HD-Camcorder der Xacti-Reihe für 230 Dollar

Unsere US-Kollegen sagen: Die neuen Camcorder von Sanyo GH2, CG102 und CG20 sind der Knaller. Zumindest nach einem ersten Hands-On. Die Neuankömmlinge der Xacti-Reihe bieten volle HD-Aufnahme für unter 300 Dollar: geht doch. Alle drei Newcomer fühlen sich ausgesprochen gut verarbeitet an. Die CG102 und die GH2 haben praktisch die gleichen Features, stecken lediglich in unterschiedlichen Gehäusen: 1080i60-Videos einerseits und 14-Megapixel-Bilder auf der anderen Seite, wenn man denn genug gefilmt hat und nur noch Schnappschüsse machen will. Dazu kommt Sanyos "Double-Range-Zoom", mit dem ihr im Videobetrieb zwischen Weitwinkel- und Photo-Zoom wechseln könnt. Die GH2 hat außerdem gleich zwei Sets von Play/Record/Stop-Kontrolleinheiten, so dass man die Knöpfe immer parat hat, je nachdem, wie man die Kamera hält. Die CG20 verfügt lediglich über zehn Megapixel und verzichtet ebenfalls auf den Doppel-Zoom. Die kleine Kamera kostet 199 Dollar, die beiden anderen 230 Dollar.

Weiterlesen Sanyo: HD-Camcorder der Xacti-Reihe für 230 Dollar



Die Neusten Galerien