Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Fingerabdruck

Insidergerüchte: Samsung Galaxy S5 kommt mit Fingerabdruck-Sensor, Iris-Scan eher nicht



Wurde bis vor einiger Zeit noch gemunkelt, das Galaxy S5 könnte mit Iris-Scanner kommen, hat nun der Korea Herald verkündet, dass ein Fingerabdruck-Scanner für die nächste Generation der koreanischen Super-Androids wahrscheinlicher sein könnte. Damit würde man in die selbe Richtung gehen, wie bereits Apple mit dem iPhone 5S und auch das HTC One. Zum einen wäre ein Iris-Scanner nicht intuitiv genug für den User, auch müsste die Kamera-Architektur grundlegend verändert werden, wovon nicht auszugehen wäre, so eine namentlich unbekannte Quelle der koreanischen Nachrichtenseite gegenüber.

[via Android Authority]

Weiterlesen Insidergerüchte: Samsung Galaxy S5 kommt mit Fingerabdruck-Sensor, Iris-Scan eher nicht

Fake: Samsung kauft keine schwedische Fingerprint-ID Firma



Wild. Fingerabdruck-Scans werden auch in der Welt der News- und Finanz-Spekulation nach dem iPhone 5S ein Hype. Scheinbar lief eine falsche Pressemeldung durch die Welt, die behauptete, Samsung würde die schwedische Firma Fingerprint Cards AB übernehmen, die eine ähnliche Lösung für Android und Windows Smartphones entwickelt. Alles falsch, und die schwedische Firma hat den Vorfall schon der Polizei gemeldet.

Weiterlesen Fake: Samsung kauft keine schwedische Fingerprint-ID Firma

Android Fingerabdruck-Sensoren schon Anfang 2014?



Apples TouchID mag nicht jedermanns Sache sein, und sicher ist es nun wirklich nicht, vielleicht eher praktisch, aber das hält Android nicht davon ab, doch einen Hauch neidisch zu sein. Die FIDO Alliance hat jetzt via Präsident Michael Barrett verkünden lassen, dass die auf ihrem System beruhenden Fingerabdruck-Sensoren schon in sechs Monaten auf dem Markt sein sollen. LG und Lenovo dürften die ersten sein. Wir sind gespannt wie lange es dauert bis die ersten Hacks danach auftauchen.

Weiterlesen Android Fingerabdruck-Sensoren schon Anfang 2014?

Private Parts for Privacy: Penis entsperrt iPhone 5s (kein Video)


Nachdem sich Katzenpfoten als praktikables biometrisches Merkmal zur Authentifizierung am Fingerabdrucksensor des iPhone 5s entpuppt haben, war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis jemand auf diese Idee kam: Andrew Couts hat für Digital Trends alle möglichen Körperteile auf 5s-Tauglichkeit getestet und anschließend dann noch unmögliche und angeblich hat sich dabei auch sein Penis als iPhone-kompatibel erwiesen. Jenseits des pubertierenden Kalauertums der Aktion und sogar jenseits der Frage, ob es sich um einen Hoax handelt, wirft die Idee allerdings durchaus ernstzunehmende Fragen auf: Denn welche Körperteile lassen sich im Sinne einer biometrischen Sicherheitslogik schlechter kompromittieren als die Private Parts? Oder andersrum gefragt: wieviel Aufwand/Umstand wäre uns denn eine halbwegs sichere biometrische Sicherung wert?

Als Trostpflaster fürs fehlende Video gibt´s dann wenigstens ein Filmchen mit dem großen Onkel am "Finger"-Scanner, im Video nach dem Break.

[via nerdcore]

Weiterlesen Private Parts for Privacy: Penis entsperrt iPhone 5s (kein Video)

TouchID vom CCC ausgehebelt mit fotografiertem Fingerabdruck (Video)



Und schon ist es soweit. Wer auf die Sicherheit des Fingerabdruck-Sensors von Apple gehofft hatte, dürfte vom CCC derbe enttäuscht werden. Fotografierter Abdruck bei 2400dpi Auflösung, Latex über den Ausdruck oder Holzkleber und voilà. Das Telefon ist für jeden zugänglich. Machs gut TouchID. Ouch. Video nach dem Break.

Weiterlesen TouchID vom CCC ausgehebelt mit fotografiertem Fingerabdruck (Video)

Weltuntergang: Katzenpfoten funktionieren mit iPhone 5s Fingerabdruck-Sensor (Video)



Es musste so kommen. Irgendwer schnappt sich sein Lieblingsinternetmaskottchen, die heimische Katze, und versucht ob er ihren Abdruck zur Fingerabdruck-Datenbank von TouchID im neuen iPhone 5s zum laufen bekommt. Und siehe da! Es geht. Behauptet zumindest Techcrunch. Katzen können also in Zukunft beruhigt auch ohne Herrchen ihre neuen Lieblingsspiele im App Store einkaufen und auch Nachts nach belieben im Internet rumgurken und von ihren Mit-Katzen lernen wie sie Jenga überlisten. Video nach dem Break.

Weiterlesen Weltuntergang: Katzenpfoten funktionieren mit iPhone 5s Fingerabdruck-Sensor (Video)

Angebliches iPhone 5S-Rendering zeigt neuen Home-Button / "Touch ID Sensor"


Nur ein paar Stunden vor dem heutigen großen iPhone-Event hat Nowherelese.fr dieses angebliche Rendering (aus einer "sehr zuverlässigen Quelle") des iPhone 5S gepostet. Es zeigt den neuen Home Button mit Fingerabdruck-Sensor, der "Touch ID sensor" genannt wird und bereits in den letzten Monaten immer wieder ins Spiel gebracht wurde. Keine große Überraschung also und durchaus wahrscheinlich, zumal auch das Wall Street Journal dafür eine Bestätigung erhalten haben will, heute abend um 19 Uhr erfahrt ihr dann hier alles weitere im Liveblog. Das iPhone 5C soll den Fingerabdruck-Sensor übrigens nicht bekommen.

Weiterlesen Angebliches iPhone 5S-Rendering zeigt neuen Home-Button / "Touch ID Sensor"

Packungs-Leak: iPhone 5S soll mit Fingerabdruck-Sensor im Home Button kommen


Nächsten Dienstag neigt sich die IFA ihrem Ende zu, aber statt einem verdienten Produktneuheiten-Verschnaufpäuschen gibt es dann neuen Stoff von Apple, wobei iPhone 5C und iPhone 5S zu erwarten sind. Letzterem hatte man schon länger einen Fingerabdruck-Sensor im Home Button nachgesagt, was jetzt Fotos, die angeblich die 5S-Verpackung zeigen, zu bestätigen scheinen: da ist nämlich ein verräterischer heller Ring rund um den Home Button zu sehen, der wiederum perfekt zu den Bildern vom vermeintlichen Sensor passt. Fleißige Apple-Kaffeesatzleser haben das Ring-Motiv sogar auf der Einladung zur großen Produktsause ausgemacht - Abwarten.

[via appleinsider]

Weiterlesen Packungs-Leak: iPhone 5S soll mit Fingerabdruck-Sensor im Home Button kommen

iPhone 5S: Home Button bekommt neue Form und neues Material, Fingerabdruck-Sensor sei Dank


Die Gerüchte um die Integration eines Fingerabdruck-Sensors im nächsten iPhone reißen nicht ab. Eigentlich kein Wunder. Jetzt, wo All Things D (das sind die Kollegen mit einem roten Telefon und Standleitung nach Cupertino) den 10. September als Präsentationstermin des neuen Smartphones ausgemacht haben, wird kaum ein Tag vergehen ohne neue vermutete Features, Details und ähnliche Schlaumeiereien. Ming-Chi Kuo, Analyst bei KGI, fängt einfach mal an. Um den Fingerabdruck-Sensor im Home Button des Telefons unterzubringen, soll der einerseits eine neue Form bekommen und andererseits aus anderem Material gefertigt werden.

Laut Kuo wird der Knopf zukünftig konvex, sich also nach oben wölben. Anders ließe sich die Technik nicht unterbringen, der Platz wird dringend benötigt. Und damit der Sensor langfristig funktioniert, soll der Home Button eine Saphir-Oberfläche bekommen, ähnlich der Objektiv-Verglasung der Kamera im aktuellen iPhone 5. Beim bislang verwendeten Plastik für den Knopf sei die Gefahr für Kratzer zu groß.

Apple wolle außerdem kapazitative Technik beim Sensor einsetzen und keine optische Erkennung des Fingerabdrucks, so Kuo weiter.

Weiterlesen iPhone 5S: Home Button bekommt neue Form und neues Material, Fingerabdruck-Sensor sei Dank

PayPal weiht Passwörtern einen Grabstein

Wie PayPals Chief Information Security Officer, Michael Barrett, neulich an der IT-Konferenz Intertop verkündete, sind die Tage von Passwörtern und PINs gezählt. Laut MacWorld soll Barret seine Ansage mit dem Bild eines Grabsteins mit der Inschrift "1961 bis 2013" illustriert haben. Die meisten Menschen hätten mittlerweile sehr viele Accounts, würden sich für zu einfache und somit unsichere Passwörter entscheiden, und diese dann auch noch mehrfach nutzen. Barret ist Präsident der FIDO-Allianz, die Authentifizierungsmaßnahmen mittels Fingerabdruck-Scanner oder Stimmerkennung weiterentwickelt und mit anderen Lösungen kombiniert.

Über PayPals Passwort-Pläne ließ Barret nichts verlauten. Er versicherte aber, dass es noch dieses Jahr mehrere FIDO-fähige Geräte auf dem Markt geben werde und gab dabei einen Wink Richtung Apples iPhone: "Es wird viel darüber gesprochen, dass ein großer Technikkonzern in Cupertino später in diesem Jahr ein Mobiltelefon mit einem Fingerprint-Reader herausbringen wird".

Weiterlesen PayPal weiht Passwörtern einen Grabstein

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien