Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Displays

WSJ berichtet: Apple arbeitet an größeren Displays für iPhone und iPad


Dem Wall Street Journal zufolge arbeitet Apple an größeren Displays für die kommenden iPhone- und iPad-Serien. Einige Apple-Zulieferer sollen berichtet haben, dass an einem 12,9 Zoll großen iPad designt wird und Prototypen gebaut würden. Auch das iPhone dürfte dem Report nach größer werden als die bisherigen vier Zoll. Die Nachrichtenagentur Reuters berichtete vor einiger Zeit, dass 4,7 und 5,7 Zoll große Displays im Gespräch seien.

Weiterlesen WSJ berichtet: Apple arbeitet an größeren Displays für iPhone und iPad

Windows 8.1 unterstützt hochauflösende Displays


Ein großer Kritikpunkt beim Umgang mit Windows 8 auf Geräten mit hochauflösenden Displays ist die unpraktische, weil so kleinteilige und nicht ausreichend skalierte Darstellung von Microsofts Betriebssystem. Das wird sich mit Windows 8.1 ändern. Der Start Screen, der Desktop und auch die hauseigenen Apps werden in der neuen Version auf 200 Prozent dargestellt und nicht mehr wie bislang auf 150 Prozent. Redmond folgt damit der Strategie von Apple: Apps können automatisch hochgerechnet werden, eine brillante Darstellung erfordert jedoch Engagement der Entwickler. Die neue, hoffentlich bessere Darstellung betrifft auch die virtuelle Tastatur. Eine Änderung der Darstellung durch den User ist jedoch nicht vorgesehen.

Weiterlesen Windows 8.1 unterstützt hochauflösende Displays

Reuters: Apple soll Produktion von iPad-Displays gedrosselt haben


Nachdem Apple bereits die Lieferungen für die iPhone 5-Displays reduziert hat und daraufhin der Aktienkurs eine Kurve nach unten absloviert hat, soll nun auch die Produktion für die 9,7 Zoll großen Panels für das iPad runtergefahren worden sein, so die Nachrichtenagentur Reuters. Betroffen seien vor allem die Produktionsstätten von Sharp. Der Bedarf an neuen iPads scheint also auch hier erstmal nicht mehr so groß zu sein, wie zunächst in Cupertino erwartet. Unklar ist, ob neue Käufer zum günstigeren iPad mini abgewandert sind, oder sich die Konkurrenz derweil über Zuwachs freuen darf, da Apple seine Quartalszahlen erst am 23.01. veröffentlicht wird. Weder Sharp noch Apple haben dies bestätigt.

Weiterlesen Reuters: Apple soll Produktion von iPad-Displays gedrosselt haben

Firmenzank: Samsung und LG streiten sich um OLED-Patente


Finden wir uns damit ab, dass Patentklagen mittlerweile zum guten Ton im Tech-Business gehören. So zanken sich seit geraumer Zeit nicht nur Samsung und Apple, sondern auch mit dem ebenfalls aus Südkorea stammenden Elektronikriesen LG hat Samsung seit einiger Zeit Beef am laufen. So sollen Patente von LG im Bereich OLED-Displays nicht rechtens sein, da sie "nicht innovativ" seien, so Samsung-Offizielle. Noch im September klagte LG gegen Samsung, da Produkte wie die der Galaxy S-Reihe und Galaxy Tab ihre OLED-Patente verletzen würden. Wer nun genau welche Patente im Sektor OLED hat, wird nun immer undurchsichtiger. Beide Firmen konkurrieren im Bereich Displays um die Marktführerschaft.

[Via Sammyhub]

Weiterlesen Firmenzank: Samsung und LG streiten sich um OLED-Patente

ViewSonic teast zur Computex einen 22 Zoll großen Tablet-Riesen mit ICS



Ist dies das Tablet-Pendant zum 5,3 Zoll-Galaxy Note? Wer mit dem 13-Zoller von Toshiba liebäugelt, sollte sich den 5. Juni vormerken, denn dann werden wir vermutlich das bisher größte Mainstream-Tablet zu sehen bekommen: ViewSonic will auf der Computex in Tapei einen Prototypen mit einem 22 Zoll großen "smart business tablet monitor" zeigen. Als Betriebssystem ist Ice Cream Sandwich geplant. Im Schatten dieses Tablet-Riesen plant der US-amerikanische Hersteller zudem einen Multi-Touch-Display mit Windows 8, neue Cloud Computing-Lösungen und High-End-Laser-Projektoren vorzustellen.

Weiterlesen ViewSonic teast zur Computex einen 22 Zoll großen Tablet-Riesen mit ICS

Samsungs Quartalsergebnisse beeindrucken


Rund 5,16 Milliarden US-Dollar Gewinn kann Samsung für das erste Quartal 2012 vermelden, das ist knapp doppelt so viel wie im Vergleichszeitraum 2011. Und natürlich sind es die Smartphones, die für eine Großteil des Gewinns verantwortlich sind: rund 73 Prozent. Und mit dem Galaxy S3 in der Pipeline dürfte sich das auch in Zukunft nicht ändern. Der Absatz bei Prozessoren und auch bei Fernsehern ist hingegen leicht rückläufig, die steigende Nachrage bei hoch aufgelösten Displays, Geräten mit 3D-Technik und OLED-Technologie machte die Sparte jedoch profitabler. Der Trend geht bei Samsung zum hochpreisigen Segment, gerade die Fernseher der 7000er- und 8000er-Serie verkauften sich und rund 50% besser als noch im letzten Jahr. Details gibt es hinter dem Quelle-Link.

Weiterlesen Samsungs Quartalsergebnisse beeindrucken

LG drückt die Preise für IPS-Monitore



LG überrascht heute mit einer preiswerten neuen Monitor-Serie mit IPS-Displays. Vorbei mit der Hochpreisigkeit: sehr gut. JJ Lee von LG gibt zu Protokoll, es sei Zeit, dass IPS-Technik zum allgegenwärtigen Begleiter in allen Räumen werde. Können wir nur zustimmen, bessere Farbdarstellung und verbesserte Betrachtungswinkel sind auch in unserem Interesse. Die Modelle der IPS4-Serie sollten preislich knapp unter den 3D-Modellen, die auf der CES vorgestellt wurden, liegen, mit Details hält sich LG im Moment allerdings noch zurück. Das dürfte sich jedoch schon sehr bald ändern: Im Mai sollen die Monitore ausgeliefert werden, auch bei uns. Die Pressemeldung wartet hinter dem Klick.

Weiterlesen LG drückt die Preise für IPS-Monitore

Hands-On: Dolby 3D auf einem 4K-Display und dem HTC Evo 3D (Video)



Bisher waren die brillenlosen 3D-Displays ja noch nicht allzu überzeugend, das könnte sich aber bald ändern: Dolby, eigentlich eher für Audio-Standards bekannt, hat zusammen mit Philips den Dolby 3D-Standard auf der NAB vorgestellt. Unsere US-Kollegen waren vor Ort und haben sich die plattformunabhängige Lösung auf einem Prototypen-4K 3D TV sowie einem HTC Evo 3D und einem unbekannten Tablet angesehen, und waren ziemlich begeistert von der Blickwinkelunabhängigkeit und der Räumlichkeit. Video nach dem Break.

Weiterlesen Hands-On: Dolby 3D auf einem 4K-Display und dem HTC Evo 3D (Video)

iPad 2 vs. neues iPad: Die Bildschirme unter dem Mikroskop



Unsere US-Kollegen haben das neue iPad in einer ausführlichen Review bereits unter die Lupe genommen und dabei festgestellt, dass alleine der Bildschirm einen wirklich großen Schritt nach vorne macht. Da man die Pixel mit bloßem Auge nicht mehr sehen kann, musste der Retina-Display nun auch noch kurz mit einem iPad 2 unters Mikroskop. Die drei Millionen Punkte des neuen Apple-Tablets sind wesentlich kleiner, was natürlich zu erwarten war, aber wer die "wissenschaftliche Herangehensweise" schätzt, bitte: Erbsenzählen unten in der Galerie.

Weiterlesen iPad 2 vs. neues iPad: Die Bildschirme unter dem Mikroskop

Video: Touchscreen Neonode zForce reagiert dank Infrarot-LEDs auch auf Druck



Nein, hier wird nicht Staub gewedelt, sondern das Foto oben zeigt, dass man auf den Bildschirmen der schwedischen Firma Neonode auch mit herkömmlichen Pinseln malen kann. Ihre Touchscreen-Technologie "zForce" basiert auf Infrarot-LEDs und weist gegenüber der kapazitiven Methode mehrere Vorteile auf: Sie ist äußerst reaktionsschnell, genau und misst auch Druck und Umfang der Berührung. Nicht nur die eines Fingers oder Stifts - letztlich kann man mit einem beliebigen Objekt werkeln. Ein Nachteil ergibt sich allerdings für das Design: Ein flächiger Übergang von Rahmen zu Bildschirm ist wegen der LEDs im Rahmen hier nicht möglich. Checkt das Video nach dem Break...und es lohnt sich, bis zum Ende der dreieinhalb Minuten dabei zu bleiben, denn am Schluss wird kurz ein "Stargate" getaufter Prototyp vorgestellt, mit welchem Objekte auch in 3D manipuliert werden könnnen.

Weiterlesen Video: Touchscreen Neonode zForce reagiert dank Infrarot-LEDs auch auf Druck

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien