Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu CuriosityRover

Curiositys Arbeitsplatz: Mars-Panorama mit 1,3 Milliarden Pixeln


Das ist die Aussicht vom Rocknest, staubiger Arbeitsplatz des Curiosity Rovers. Kennen wir, kommt uns fast schon so bekannt vor wie der Blick von unserem eigenen Schreibtisch, denn das Marsvehikel ist seit dem letzten August unermüdlich am knipsen (und schreckt sogar vor Selbstportraits nicht zurück). Was das Bild oben von anderen Panoramen unterscheidet, ist die stattliche Anzahl von 1,3 Milliarden Pixeln. Hier könnt ihr den Marsboden auf der Collage aus 900 Fotos, die von drei Kameras an mehreren Tagen aufgenommen wurden, unter die Lupe nehmen - am besten gleich auf Vollbild stellen.

[Image credit: NASA/JPL-Caltech/MSSS]
[Via Wired]

Weiterlesen Curiositys Arbeitsplatz: Mars-Panorama mit 1,3 Milliarden Pixeln

Curiosity bohrt auf dem Mars nach Wasser



Was macht eigentlich Curiosity? Die NASA meldet, das Raupenfahrzeug habe erfolgreich eine Probebohrung auf dem Mars absolviert: Die Suche nach Wasser geht weiter.6,4 Zentimeter tief und 1,6 Zentimeter breit ist das Loch und markiert die erste Operation dieser Art überhaupt auf dem roten Planeten und konnte nur aufgrund von umfangreichen Vorbereitungen auf der Erde durchgeführt werden. Rund 1.200 Tests mit 20 verschiedenen Gesteinstypen hat die NASA absolviert, bis das richtige Bohrsystem gefunden war und technische Ausfälle nach bestem Wissen und Gewissen ausgeschlossen werden konnten. Die Auswertung der Proben läuft. Mehr Infos hinter dem Quelle-Link.

Weiterlesen Curiosity bohrt auf dem Mars nach Wasser

Curiosity Rover misst die Strahlung auf dem Mars


Vor drei Monaten landete der Curiosity Rover planmäßig auf dem Mars und versorgt uns seither mit spektakulären Bildern vom roten Planten, darunter auch dieses schöne Selbstportrait. Nachdem der Rover schon Bodenproben untersucht hatte, wurde mit Hilfe seines Radiation Assessment Detectors (RAD) nun zum ersten Mal auch die Strahlung auf einem Planeten gemessen. Die Resultate zeigen ähnliche Werte wie auf der Internationalen Raumstation. "Astronauten können in dieser Umgebung leben", sagte Don Hassler, der für die Auswertung der Daten des RAD-Messinstruments verantwortlich ist, in einer Pressekonferenz. Da die Marsatmosphäre für eine gewisse Abschirmung sorge, sei die Strahlenbelastung auf dem Flug zum Mars höher als auf dem Planeten selbst. Weitere Details in der Pressemitteilung nach dem Break.

[Via CNET]

Weiterlesen Curiosity Rover misst die Strahlung auf dem Mars

Curiosity Rover schießt Selbstportrait auf dem Mars



Schönes Bild: Curiosity streckt auf dem Mars ihren neugierigen Kameraarm aus und schießt vor dem Mount Sharp, den sie später auf ihrer Mission ansteuern wird, ein Selbstportrait. Wobei uns gerade auffällt, dass die Nasa offensichtlich immer noch ignoriert, dass der Berg nach dem gestrengen Regelwerk der Internationalen Astronomischen Union eigentlich Aeolis Mons heißen sollte. So oder so, das vom hochauflösenden Mars Hand Lens Imager "MAHLI" aufgenommene Bild setzt sich aus 55 Fotos zusammen und zeigt den Rover im "Rocknest", einem Ort im Krater Gale. Neben Reifenspuren entdeckt man im Vordergrund Spuren der ersten Bodenproben, die er dort entnommen hat, während hinten links der Kraterrand in die Höhe ragt. Letztlich geht es den Nasa-Leuten aber nicht um die spektakuläre Umgebung, sondern darum, ihr Vehikel auf Staub und Abnutzung hin zu überprüfen. Curiosity in 5463 x 7595 Pixeln und ihrer hoffentlich immer noch vollen Pracht wartet hinter dem zweiten Quelle-Link.

[Via Wired, Spiegel]

Weiterlesen Curiosity Rover schießt Selbstportrait auf dem Mars

Eingecheckt: Curiosity wird Bürgermeister auf dem Mars


Soziales Gekuschel auf dem Mars: Die NASA hat gestern stolz verkündigt, dass Curiosity via Foursquare jetzt offiziell auf dem Mars eingecheckt hat. Der Location-Dienst hat somit erstmals die Erde verlassen und ist auf Expansionskurs. Beim einmaligen CheckIn soll es derweil nicht bleiben, im Gegenteil: Der Rover soll regelmäßig Update, Bilder inklusive, über das Netzwerk absetzen. Unser Tipp: weniger Gesteinsproben analysieren und lieber die Parlamentswahlen vorbereiten. Demokratie ist doch heutzutage alles. NASAs Wortlaut haben wir hinter dem Klick geparkt.

Weiterlesen Eingecheckt: Curiosity wird Bürgermeister auf dem Mars

Leben auf dem Mars: Eine Woche Curiosity (Videos)



Seit langem dürfte eine NASA-Mission die Leute nicht so mitgerissen haben wie die des letzte Woche auf dem Mars gelandeten Curiosity-Rovers. Der größte jemals auf den Mars geschickte Rover soll noch ein ganzes Mars-Jahr (687 Tage) weiter fleissig Steinchen einsammeln, Fotos und Videos schiessen und nach Spuren von Leben auf dem Mars fahnden, wofür er nach seinem OTA-Update auch wieder Kapazitäten haben dürfte. Falls ihr nicht genug vom roten Planeten habt: Fotos in der Galerie, Landungsjubelvideo und das erste Farbpanorama nach dem Break. Immer noch nicht genug? Dann auf zur Mars-Microsite der NASA nach dem Quelle-Link.

[Alle Fotos: NASA]

Weiterlesen Leben auf dem Mars: Eine Woche Curiosity (Videos)

Planetarische Hirntransplantation Curiosity Mars Rover bekommt erstes OTA-Update


Wir mögen manchmal lange auf Jelly Bean warten, nicht so der kleine Curiosity Rover auf dem Mars. Dem spielten die NASA Wissenschaftler jetzt ein neues Hirn over-the-air ein, damit die Speicher nicht ganz so voll mit Landungssoftware sind, sondern sich mehr auf ihre künftigen Aufgaben konzentrieren können. Die Nasa nennt das Hirntransplantation. Was tut man nicht alles für eine Headline.

Weiterlesen Planetarische Hirntransplantation Curiosity Mars Rover bekommt erstes OTA-Update

Mini-Marsmobil: Mattel bringt Hot Wheels Curiosity Rover



Nicht genug damit, dass uns die NASA die Mars-Mission der "Curiosity" erst in einem Video mit dem drastischen Titel "7 Minuten Terror" und dann mithilfe von Captain Kirk ans Herz legen wollte - bald erobert das Roboter-Vehikel auch noch Kinderzimmer und Sammlervitrinen. Im September ist es soweit, denn dann bringt der Spielzeug-Konzern Mattel ein 1:64-Modell des Curiosity Rover raus. Was auf dem Preisschild stehen wird, ist noch nicht bekannt, aber 2,5 Milliarden Dollar wie beim Original werden es wohl nicht sein.

Weiterlesen Mini-Marsmobil: Mattel bringt Hot Wheels Curiosity Rover

Life on Mars: NASA schickt den Curiosity Rover zum Gale Krater



Ein Fotoshooting, eine Animation und selbst James Cameron hat Interesse angemeldet: Nach diesem glamourösen Start nimmt der Curiosity Rover nun wie geplant weiter Kurs in Richtung Mars. Die NASA plant, den Bot im August 2012 im 145 Kilometer weiten Gale-Krater seine Fühler ausstrecken zu lassen. Der Krater wurde aus rund sechzig Orten ausgewählt, weil er eine sichere Landung und interessante wissenschaftliche Erkenntnisse verspricht, da nahe gelegene geographische Formationen möglicherweise auch durch den Einfluss von Wasser gestaltet wurden. Einen Vorgeschmack auf die Reise zum Mars geben die Videos nach dem Break.

Weiterlesen Life on Mars: NASA schickt den Curiosity Rover zum Gale Krater

NASA Avatare: James Cameron bringt 3D zum Mars


Wie bitte? Soviel Gewicht hat James Cameron bei der NASA, dass er sie überzeugen kann eine Highres-3D Kamera auf den Curiosity Roboter zu schnallen wenn es 2011 auf den Mars geht? Und das obwohl die Idee dank Budgetkürzung eigentlich schon vom Tisch war. Himmel. Vielleicht sollte er Avatar 2 über die Einführung der gesetzlichen Krankenkasse auf Pandora drehen, damit sich Amerika wieder etwas beruhigt. PS: Lieber James, die bemannte Raumfahrt liegt in den USA auch auf Eis. Warum nicht der erste Mann auf dem 3D-Mond anschieben?

Weiterlesen NASA Avatare: James Cameron bringt 3D zum Mars



Die Neusten Galerien