Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Chat

Simyo startet im Mai eigenen Chat-Dienst


Der Mobil-Provider Simyo startet einen eigenen Chat-Service. Say Hey will WhatsApp und Kakao Talk Konkurrenz machen. Wir würden eher sagen, es handelt sich um eine Angebotserweiterung. Im Mai soll es so weit sein und zur Sicherheit wird eine End-to-end-Verschlüsselung versprochen.

Weiterlesen Simyo startet im Mai eigenen Chat-Dienst

Plappervideo: Vine jetzt mit Chats



Twitter scheint Vineimmer noch lieb zu haben. Bislang ein reiner Service für 6-Sekunden-Video kann man die Videos jetzt intern in der App kommentieren und sich über die albernsten Quickies wenigstens auch jenseits von Twitter unterhalten. Ob sich daraus dann noch etwas mehr Social Network entwickelt, bleibt abzuwarten. Wir vermuten mehr als ein paar alberne Bemerkungen über die zumeist albernen Videos wird dabei aber nicht rausspringen. Die Updates für iOS und Android gibt es jetzt, Windows Phone lässt wie so oft noch etwas auf sich warten.

Weiterlesen Plappervideo: Vine jetzt mit Chats

Untote im Chat: Verstorbene sollen als Persönlichkeits-Simulation ewig kommunizieren


Hört sich nach einem Fake mit moralischem Hintersinn an, ist es aber wohl nicht: Ein Startup aus dem MIT-Umfeld namens Eterni.me will Verstorbene als Simulation wiederauferstehen/weiterleben lassen. Irgendwie tatsächlich gut vorstellbar möglich werden soll diese Vision, indem auf Basis der gesammelten digitalen Hinterlassenschaften (Netzwerk-Profile, Mails, Kurznachrichten, Fotos, Videos, Likes, etc. pp) eine "künstliche Intelligenz" die Persönlichkeit des Verschiedenen in der Kommunikation mit den Hinterbliebenen fortschreibt. Mit einem wohl noch recht grob gestrickten Prototyp der Untoten-Software geht Eterni.me derzeit scheinbar ganz ernsthaft auf Investorensuche - wie wär´s mit einer Zombie Crowd auf Kickstarter?

[via fastcompany]

Weiterlesen Untote im Chat: Verstorbene sollen als Persönlichkeits-Simulation ewig kommunizieren

Face Substitution: Als Walter White chatten



Face Substitution ist eine sehr sympathische Software, die im Browser das eigene Gesicht scannt und einen in diverse andere Personen verwandelt. Theoretisch könnte man damit via Chat dann als Justin Bieber, Walter White, Barak Obama, Kim Kardashian oder gar Rhianna auftauchen. Können wir jedem nur empfehlen, wir jedenfalls hatten jede Menge Spass damit und hoffen solche Software bald mal als Plug-in in Hangouts zu sehen. PS: Ja, das funktioniert vor allem in Google Chrome.


Weiterlesen Face Substitution: Als Walter White chatten

Bittorrent Chat: Schlüssel statt Namen


Im kommenden Bittorrent Chat dreht sich alles um Verschlüsslung. Es liegt einfach in der Luft, nicht mehr so einfach überwacht werden zu können. Nicht mal einen Usernamen hat man als Basis, sondern zwei kryptographische Schlüssel. Kein zentraler Server, das versteht sich von selbst, sondern alles ist Peer-to-Peer basiert, DHTs (distributed Hash-Tables) wie in einigen Torrent-Apps sind auch dabei. Das einzige was uns jetzt noch fehlt, wäre ein Releasedatum, aber laut Bittorrent soll es in Kürze schon losgehen, die Vorbereitungen laufen jedenfalls auf Hochtouren.

Weiterlesen Bittorrent Chat: Schlüssel statt Namen

Google Hangouts und Google Talk senden Nachrichten an falsche Adressen (Update)


Achtung: zurzeit mehren sich Berichte zu einem Bug in Google Hangouts und Google Talk. Offensichtlich verschicken die beiden Dienste Nachrichten an falsche Empfänger. Google ist informiert. Unter Google Talk - Servicedetails äußert sich Google mit folgenden zwei Sätzen: "Wir untersuchen zurzeit Berichte zu einem Problem mit Google Talk. Weitere Einzelheiten geben wir in Kürze bekannt".

Update: Google teilt mit: "Wir werden bis um 26.09.13 13:00 ein Update mit weiteren Informationen zu diesem Problem bereitstellen. Vielen Dank für Ihre Geduld".

Weiterlesen Google Hangouts und Google Talk senden Nachrichten an falsche Adressen (Update)

China: Chatservice WeChat stellt eigene Getränkeautomaten in Beijing auf




Die Chat-App WeChat/Weixin ist in China sehr populär, um das noch zu verstärken, hat der chinesische Internetriese Tencent eine Bezahlfunktion in die aktuellste Version integrieren lassen. 300 WeChat-Automaten wurden nun im Raum Beijing aufgestellt, wo man per App an Getränke und ähnliches kommen kann. Einen Rabatt für das App-Bezahlen gibt es gleich obendrein (knapp 16 Cent). Tencent sieht in diesem Weg eine Möglichkeit, den weit verbreiteten Service endlich zu monetarisieren.

[via TNW]

Weiterlesen China: Chatservice WeChat stellt eigene Getränkeautomaten in Beijing auf

Skype arbeitet an 3D-Implementation



Geht es nach Mark Gillet - Vize bei Microsofts Skype, dann lassen sich die Videochats auch bald in 3D abhalten. Sucht schon mal die Brillen raus. "Wir wissen, wie wir es umsetzen können", sagte er in einem Interview mit der BBC. Einen konkreten Zeitrahmen für die Implementierung gibt es jedoch noch nicht. Das Problem sei die Hardware der Nutzer, vor allem Kamera-seitig.

Weiterlesen Skype arbeitet an 3D-Implementation

Whatsapp für iOS: App im ersten Jahr kostenlos, danach 89 Cent jährlich

Mit dem Update auf Version 2.10.1 für iOS vereinheitlicht Whatsapp sein Geschäftmodell auf allen mobilen Plattformen. Die App für iPhone und Co. ist ab sofort kostenlos, erst nach den ersten zwölf Monaten wird jährlich eine Abo-Gebühr fällig. 99 US-Cents, bei uns dürften es 89 Cents werden, die Summe also, die schon jetzt unter Android und Co. fällig wird. Wer die iOS-App bereits gekauft hat, muss sich keine Sorgen machen: Whatsapp garantiert lebenslange kostenlose Weiternutzung.

Die neue Version von Whatsapp für iOS unterstützt auch die Sicherung von Daten in Apples iCloud.

Weiterlesen Whatsapp für iOS: App im ersten Jahr kostenlos, danach 89 Cent jährlich

Facebook Messenger mit Sprachnachrichten, bald auch für Telefongespräche


Es ist soweit. Nachdem die Videotelefonate über Facebook Messenger sang und klanglos untergegangen sind, versucht Facebook es nun (wir vermuten mit Rückendeckung von Skype) auf einem anderen Weg. Die Facebook Messenger Apps auf iOS und Android bekommen ein Update mit dem man jetzt Sprachnachrichten verschicken kann, und in den nächsten Wochen soll VoIP hinzukommen. Ob das dann wirklich genutzt wird oder unter den Bann des großen Creep-Faktors fällt, wissen wir so genau nicht, aber praktisch erscheint es allemal.

Weiterlesen Facebook Messenger mit Sprachnachrichten, bald auch für Telefongespräche

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien