Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Casio

Casio EX-100: f/2.8 Point-And-Shoot mit 10,7-fach Zoom



Casio hat in Japan die neue Exilim EX-100 vorgestellt, die neben einem konstanten f/2.8 für viel Licht mit 10,7-fach Zoom und einem großen 3,5-Zoll Screen kommt. Das spezielle Feature sind die Reihenaufnahmen mit veränderbaren Kriterien wie Blende, Weissabgleich, Fokus, Kontrast, die jeweils versuchen in der Bandbreite der 9 Möglichkeiten die beste Variante zu erwischen. In Japan kostet die Kamera knapp unter 650 Euro. Ein Releasedate außerhalb von Japan steht noch nicht fest. Video nach dem Break.

Weiterlesen Casio EX-100: f/2.8 Point-And-Shoot mit 10,7-fach Zoom

Casio EX-ZR800: Neue Kompaktkamera mit interessanten Software-Features


Die Tage der Kompaktkamera sind noch nicht gezählt. Denkt Casio und bringt Ende August die EX-ZR800 im heimischen Japan auf den Markt. Die Kamera ist mit einem 16-Megapixel-Sensor, einem 18fachen optischen Zoom und einer fünfdimensionalen Bildstabilisation ausgestattet. Software regelt den Rest: HDR und ein spezieller Modus für Nachtaufnahmen sollen den Kampf gegen das Smartphone aufnehmen. Videos werden in 1080p bei 30fps aufgenommen. Bewegtbild kann von der Bildstabilisation jedoch nicht profitieren. Weitere Features: Zeitraffer, Serienbilder, selektive Unschärfe im Motiv und der "Triple Shot", bei der ein Bild bereits aufgenommen wird, bevor man tatsächlich den Auslöser gedrückt hat. Features also, mit denen Smartphones heute um Kunden buhlen.

300 Euro kostet die Kamera, über einen Verkaufsstart in Europa ist aktuell noch nichts bekannt.

Weiterlesen Casio EX-ZR800: Neue Kompaktkamera mit interessanten Software-Features

Casio Paper Writer: Und das Android-Tablet wird zum Scanner (Video)

Ende des Monats soll der Paper Writer von Casio in Japan auf den Markt kommen. Das Tablet mit 10,1"-Display und 1,5GHz-Doppelprozessor (und offenkundig Ice Cream Sandwich als OS) ist mit zwei 5-Megapixel-Kameras ausgestattet, mit denen handschriftliche Dokumente gescannt werden können. Von einer Handschrifterkennung ist zwar keine Rede, man kann seine Aufzeichnungen aber mit bestimmnten Begriffen versehen, die Scans werden dann automatisch auf dem Tablet in entsprechenden Ordner abgelegt. Das Tablet selbst ist für den Geschäftsbetrieb ausgelegt und entsprechend verarbeitet. Es soll Stürze aus bis zu einem Meter Höhe überstehen und auch gegen das obligatorische Spritzwasser geschützt sein. Außerdem lässt sich der Akku tauschen. In dem Buch-ähnlichen Schuber lässt sich das Tablet aufbocken, so können mehrere Seiten hintereinander gescannt werden. Mehrere Modelle kommen auf den Markt, eines davon mit LTE. NFC ist ebenfalls an Bord. Video hinter dem Break.

[via Engadget Spanien]

Weiterlesen Casio Paper Writer: Und das Android-Tablet wird zum Scanner (Video)

Casio glaubt an Kompaktkameras, Manga-Katzen lösen das Hipness-Problem

Was macht man als Kamerahersteller, wenn die potenzielle Kundschaft von kompakten Geräten immer öfter zum Smartphone greifen und dieser Trend zehn Menschen zu Millionären macht? Richtig, man sucht sich ein anderes Alleinstellungsmerkmal. Casio zum Beispiel bringt im Juni in Japan eine neue Variante der Exilim EX-Z3000 auf den Markt. Die Kamera aus 2011 verfügt über 16 Megapixel und einen achtfachen Zoom und wird jetzt gepimpt. In einer Kollaboration mit Doraemon's Bell können Fans der Comic-Katze ihren Lieblings-Manga-Helden schon in der Kamera in Bilder hineinmontieren, alles via integriertem Touchscreen. Rund 280 Euro wird die Kamera kosten.

Weiterlesen Casio glaubt an Kompaktkameras, Manga-Katzen lösen das Hipness-Problem

G-Shock-Toughphone hält den Ball flach - aus Scham?


Laut einem Bericht der japanischen Site MyNavi hat Casio ein G-Shock-Handy auf der CES gezeigt - was uns vollständig entgangen war. Nachdem es das robuste Android-Handy (Gingerbread) mit seiner bulkigen Gestalt nicht leicht hat in der gehässigen Blogwelt ("wahnsinnig hässlich"), könnte diese CES-Unsichtbarkeit natürlich schlicht auf Scham zurückzuführen sein. Wahrscheinlicher ist unterdessen, dass Casio selbst noch am wasserdichten (10 Meter) und sturzresistenten (3 Meter) G-Shock-Phone zweifelt, von einer Markteinführung ist jedenfalls bisher nicht die Rede.

[via droid-life]

Weiterlesen G-Shock-Toughphone hält den Ball flach - aus Scham?

Kommt: Casio G-Shock mit Bluetooth 4.0


Länger nichts mehr gehört von der G-Shock von Casio mit umfangreicher Bluetooth-Funktionalität. In Japan soll die Armbanduhr jetzt Mitte März auf den Markt kommen, der Hersteller schiebt die verspätete Marktreife u.a. auf die Flutkatastrophe in Thailand, die auch anderen Technik-Firmen arg zugesetzt hatte. Jetzt aber. Neben der automatischen Synchronisation der Uhrzeit via Smartphone (konkret geht es um exakt zwei Smartphones von NEC), lassen sich mit der GB-6900 aus SMS lesen und Anrufer checken. Außerdem können Klingelton und Wecker-Signal eingestellt werden. Das kleine Display der Uhr stellt sich in Sachen Funktionalität selber ein Bein. Casio nutzt Bluetooth 4.0, die neuste Iteration des drahtlosen Kommunikationsprotokolls, dass sehr energiesparend Daten überträgt und beispielsweise auch im iPhone 4S zum Einsatz kommt.

Weiterlesen Kommt: Casio G-Shock mit Bluetooth 4.0

Engadget testet Gadget-Kampfsäue



Vermutlich jeder hier würde manchmal am liebsten das Smartphone mit dem Hammer bearbeiten oder den Laptop gegen die nächste Wand schmeißen. Letztlich bleibt es dann doch bei Drohgebärden und die Vernunft obsiegt. Wer seinen Gefühlen unbedingt freien Lauf lassen möchte, muss auf die spezielle Geräteklasse der "rugged" Gadgets zurückgreifen. Zum Beispiel auf das Panasonic ToughBook, Kostenpunkt 3300 Dollar, welches angeblich wiederholte Abstürze aus einer Höhe von knapp zwei Metern überlebt. Was es auch tatsächlich tut, unsere US-Kollegen haben es ausprobiert. Video nach dem Break, weitere Härtetests nach dem Quelle-Link.

Weiterlesen Engadget testet Gadget-Kampfsäue

Casio bringt "umweltfreundliche" G-Shocks GR7900EW-7 und G6900EW-7


Casio hat sein "Limited Edition Go Green Project" um zwei Modelle erweitert, die Armbanduhren GR7900EW-7 bzw. G6900EW-7. Neben dem üblichen Funktionsmix (Wasserdicht bis 200 Meter, jede Menge Alarm-Varianten, Weltzeiten, stoßfest, etc) kommen die Uhren nämlich auch in Packungen aus recyceltem Papier und "advanced solar power technology". Preise haben die Öko-G-Shocks noch nicht, im übrigen sollte es wohl "Limited Go Green Project" heißen.

Weiterlesen Casio bringt "umweltfreundliche" G-Shocks GR7900EW-7 und G6900EW-7

Automatisch: Neue Casio G-Shock Uhren stellen Zeit nach Smartphone um


Wer als Chef die Ausreden der vielfliegenden Mitarbeiter satt hat, dass sie Meetings in Melbourne wegen der Uhrumstellung verpasst hätten, sollte die kommenden G-Shock Modelle von Casio im Auge behalten. Gilt natürlich auch für die typischen Sommerzeitzuspätkommer. Die neuen G-Shocks kommen nämlich mit der Bluetooth Low Energy Wireless Technologie, so dass die Armbanduhr immer mit dem eigenen Smartphone synchronisiert wird. Da Smartphones in der Regel die Uhrzeit vom jeweiligen Handyprovider ziehen, wird hier automatisch die Zeit am Arm umgestellt, so bald eine neue Zeitzone nachjustiert wird. Klingt sehr praktisch und dank der Low Energy-Technik sollen die Batterien in der Uhr auch gute zwei Jahre halten. Was allerdings mit den Uhrzeit-anfälligen iPhones ist, konnte noch nicht eruiert werden. Diese kommen ja gerne mit den berüchtigten Clockbugs, die auch gestern wieder für einige Verwirrungen gesorgt haben sollen.

[Via Fareastgizmos]

Weiterlesen Automatisch: Neue Casio G-Shock Uhren stellen Zeit nach Smartphone um

Casio Exilim EX-H20G Hybrid GPS Hands-On und Sample-Bilder



Die neue Casio Exilim EX-H20G ist - nach ihrer Vorstellung auf der Photokina - endlich da, und kann mit Hybrid GPS sogar Positionierungen drinnen. 14,1 Megapixel, 10-fach optischer Zoom und 720p Video sind die sonstigen Spezifikationen, aber Hybrid GPS dürfte definitiv der Grund sein sich für diese und keine andere Kamera zu entscheiden. Die Kamera checkt im Hintergrund, selbst wenn sie ausgeschaltet ist, gelegentlich die eigene Position, und kann so sehr schnell ohne lästiges Suchen von Satelliten die Bilder mit den entsprechenden Tags versehen. Auf Softwarseite haben sie eine Karte integriert, die einem immer genau zeigt wo man gerade ist und sogar das ein oder andere Info von Google Goggles integriert. Für den check der durchaus akzeptablen Bildqualität hier noch eine Galerie mit Sample-Shots.




Weiterlesen Casio Exilim EX-H20G Hybrid GPS Hands-On und Sample-Bilder

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien