Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu BrittanyRansom

Tweet Roach: Lebende Kakerlake mit Twitter fernsteuern


Kakerlaken zählen nicht zu den knuffigsten Tieren, die wir in unserer unmittelbarer Nähe haben möchten. Die Künstlerin Brittany Ransom dachte sich wohl, dass die Viecher zumindest dann erträglicher wären, wenn man sie fernsteuern könnte. Mit Hilfe von Arduino triggert sie die Fühler der Kakerlake an. Das Konzept ist nicht sonderlich neu, neu ist aber das Interface, mit dem das Insekt gesteuert werden kann: Twitter. Noch besser, jeder Twitter-User kann sich an dem Experiment beteiligen. Mit Tags wie #TwitterRoachRight oder #TwitterRoachLeft wird die Kakerlake in die jeweilige Richtung geschickt. Um einen Inputoverkill zu vermeiden, wird nur alle 30 Sekunden ein Signal durch gesandt. Es könnte also zu einer Warteschleife kommen. Armes Tier, muss sich vorkommen wie der Sat 1-Superball.


Weiterlesen Tweet Roach: Lebende Kakerlake mit Twitter fernsteuern



Die Neusten Galerien