Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Blu-ray

Blu-ray: Bessere Farbdarstellung dank neuer Kodierung?

Ein Luxus-Schlamassl par excellence: Wir wollen immer bessere Fernseher, ein immer besseres Bild, am besten noch alles via Streaming. Wenn das mal die Bandbreite mitmacht. Dolby hatte auf der CES ein System gezeigt, das dank höherer Bitrate pro Farbe (die liegt aktuell bei 8), gar nicht zwingend auf 4K-Auflösung angewiesen ist, sondern auch bei geringerer - und somit besser zu streambaren - Auflösung deutlich besserer Ergebnisse bringen soll. Die Firma Folded Space versucht nun, dieses Prinzip auf Blu-ray anzuwenden.

Die neuen Algorithmen nutzen die 12Bit-Kodierung und würden den Inhalten auf dem DVD-Nachfolger so knackigere Farben verpassen. Die Filme werden außerdem so komprimiert, dass konventionelle Blu-rays weiterhin verwendet werden können. Die Filme sind außerdem mit älteren Abspielgeräten kompatibel. 12Bit-Farbtiefe wird von vielen Herstellern bei TV-Geräten, Monitoren und Beamern bereits unterstützt.

Der Ball liegt nun einerseits bei den Herstellern der Blu-rays, also den Filmstudios. Die müssten auf das Konzept einsteigen. Und andererseits bei den Herstellern der Laufwerke.

Weiterlesen Blu-ray: Bessere Farbdarstellung dank neuer Kodierung?

Optische Disc mit mindestens 300 GB: Kommt 2015 von Sony und Panasonic


Sony und Panasonic haben angekündigt, gemeinsam eine optische Disc auszutüfteln, auf die mindestens 300 GB passen. Wenn alles nach Plan bzw. den Vorstellungen der beiden japanischen Firmen läuft, soll das neue Speichermedium bereits Ende 2015 auf den Markt kommen und allgemein anerkannter Industriestandard werden. Wir sind derweil schon mal gespannt, wie das Kind heißen wird, hoffentlich etwas eingängiger als Blu-ray ... [Foto: cc by Paolo Neo]

[via gizmag]

Weiterlesen Optische Disc mit mindestens 300 GB: Kommt 2015 von Sony und Panasonic

PS4-Specs: Octacore AMD "Jaguar" CPU, 6X Blu-ray, erscheint Weihnachten 2013


Wir haben die PS4 selbst auf dem Sony-Event zwar nicht zu sehen bekommen, aber immerhin hat Sony per Pressemitteilung verlauten lassen, was in ihr drin steckt: Octacore 64-Bit X86 "Jaguar" CPU von AMD, Radeon GPU mit 18 "Berechnungseinheiten" mit bis zu 1,84 Teraflops für Grafikberechnung und mehr. Der Blu-ray Player läuft mit sechsfacher Geschwindigkeit (8x für DVDs), die PS4 kommt mit 8 GB GDDR5 RAM mit einer Bandbreite von 176 GB / Sekunde. Ansonsten mit dabei sind 802.11n WiFi, USB 3.0, Bluetooth 2.1, HDMI, ein optischer Ausgang und sogar ein analoger AV-Ausgang, nach wie vor unklar bleibt, welche Form und welche Größe die Festplatte haben wird. Es gibt immer noch jede Menge Fragen zur PS4, die Pressemitteilung nach dem Break beantwortet immerhin ein paar von ihnen.

Weiterlesen PS4-Specs: Octacore AMD "Jaguar" CPU, 6X Blu-ray, erscheint Weihnachten 2013

Gerüchte: PS4 soll Xbox 720 im Bereich Rechenleistung um Längen schlagen



Laut der Webseite VG247 dürfte die PlayStation4 (PS4), die momentan noch auf den Codenamen Orbis hört, um einiges stärker sein (Prozessorleistung) als die Xbox 720, die den Codenamen Durango trägt. Dies wurde angeblich von diversen Entwicklern berichtet, die bereits mit näheren Details der Next-Next-Generation-Konsolen versorgt wurden. Demnach kann die PS4 1,84 Teraflops verarbeiten, wohingegen die Xbox 720 mit 1,23 Teraflops aufwarten kann. Dafür wird Microsofts Konsole mit 8GB RAM ausgestattet sein. Die PS4 mit "nur" 4GB RAM. Eine wichtige Neuigkeit für Xbox-Kunden könnte aber die Tatsache sein, dass die Xbox demnächst auch Blu-ray können soll, was bis dahin viele Käufer Richtung Sony gelotst hat. Sind aber natürlich alles erstmal nur Gerüchte. Da diese sich aber kontinuierlich häufen, gehen Experten davon aus, dass beide Konsolen vielleicht schon im März präsentiert werden und zum Jahresende zum Weihnachtsgeschäft 2013 in den Handel kommen könnten.

Weiterlesen Gerüchte: PS4 soll Xbox 720 im Bereich Rechenleistung um Längen schlagen

Gerüchte: Bekommt die neue Xbox Blu-ray, Kinect 2.0 und Augmented Reality?


Glaubt man dem Magazin Xbox World, so dürfte die nächste Generation der Xbox (landläufig Xbox 720 genannt) nicht nur vielleicht schon nächstes Jahr mit 8GB RAM und einem Quadcore-Prozessor kommen. Auch soll eine runderneuerte Version des Kinect-Interface (Kinect 2.0?), Blu-ray-Support, ein neuer "innovativer" Controller und die Möglichkeit von Augmented Reality mit Hilfe einer eigens dafür entwickelten Brille kommen. Von offizieller Seite gibt es bislang noch kein Statement. Wenn diese Vermutungen allerdings einen Funken Wahrheit haben sollten, stellt sich auch die Frage, wann Sony mit Details ihrer Next-next-Generation-Konsole herausrückt und ob die PS4 vielleicht doch noch früher das Licht der Welt erblickt als ursprünglich gedacht.

[Via Asia Gamespot]

Weiterlesen Gerüchte: Bekommt die neue Xbox Blu-ray, Kinect 2.0 und Augmented Reality?

Windows 8: DVDs und Blu-rays gucken kostet extra


Microsofts Windows 8 wird in der Standardversion ohne die Möglichkeit kommen, Film-DVDs oder Blu-rays über den Windows Media Player abzuspielen. Das soll nur mit dem kostenpflichtigen Windows Media Center gehen, wieviel der Aufpreis dafür betragen wird, ist noch unklar. Microsoft begründet den Schritt damit, dass sich die Sehgewohnheiten dahingehend geändert hätten, dass heutzutage immer weniger User DVDs oder Blu-rays auf ihrem Rechner gucken. Ein weiterer Grund seien die hohen Kosten zur Lizenzierung von Video- und Audio-Codecs.

[via Heise]

Weiterlesen Windows 8: DVDs und Blu-rays gucken kostet extra

Pioneer bringt kleinsten externen Blu-ray Brenner


Pioneer versucht sich endlich mal daran dem eher mauen Genre Blu-ray Brenner was Design, Eleganz und auch Größe betrifft, neues Leben einzuhauen. Der BDR-XD04 mit gerade 1,4 cm Dicke und einem Gewicht von nur gerade mal 250 Gramm ist in dieser Hinsicht jedenfalls unschlagbar. Die Funktionalität ist mit 6-fach Schreibgeschwindigkeit und nur USB 2.0 dabei zumindest akzeptabel und braucht nicht unbedingt eine externe Stromversorgung. Quad-layer 128GB BD-R bis CD-R funktioniert dabei für einen Preis von 150 Dollar. Deutsche Preise liefern wir nach. PR nach dem Break.

Weiterlesen Pioneer bringt kleinsten externen Blu-ray Brenner

Tokyo: U-Bahn-Haltestangen werden zu Jedi-Laserschwertern



Auch in Japan kommt nun die lang angekündigte Blu-ray-Box der Star Wars-Trilogie und da die Tokyoter besonders große Star Wars-Fans sind wurde für die dortige U-Bahn ein besonders toller Marketing-Gag überlegt. Die Haltestangen verkleiden sich nun als Lichtschwerter diversester Coleur, und ob gewollt oder nicht werden die Fahrgäste zur Armee der Jedi-Ritter. Werbung kann noch immer kreativ sein. Ein weiteres Bild nach dem Break.


[Via Technabob]

Weiterlesen Tokyo: U-Bahn-Haltestangen werden zu Jedi-Laserschwertern

Star Wars im Comedy MashUp mit Emma Stone, Seth Rogen uva.


Alle lieben Emma Stone, da sind auch wir keine Ausnahmen. Im Namen der Aktion Stand Up 2 Cancer gesellen sich dazu noch illustre Schauspieler wie Zach Galifianakis, Seth Rogen, Aziz Ansar, Bill Hader und Ken Jeong, um bekannte Star Wars-Szenen zeitnah zum Launch der Blu-ray-Reihe nachzusynchronisieren. Also mal wieder die gute Seite der Macht nutzen. Finden wir ooch jut. Mehr in dem Video nach dem Break.

Weiterlesen Star Wars im Comedy MashUp mit Emma Stone, Seth Rogen uva.

IFA 2011: Samsung präsentiert mobilen Blu-ray-Brenner SE-506AB


Der SE-506AB ist ein neuer mobiler Blu-ray-Brenner und -Player, der sich vor allem an Laptop- und Netbookuser wendet. Via USB lässt sich der Player auch ans TV-Gerät anschließen und ist wohl für Windows als auch für Macs kompatibel. Im Oktober kommt der SE-506AB in den Handel. Voraussichtlicher Preis: 139 Euro. Mehr Daten in der Pressemitteilung nach dem Break.

Weiterlesen IFA 2011: Samsung präsentiert mobilen Blu-ray-Brenner SE-506AB

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien