Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Bloomberg

Spielberg, Silverman und Halo: Microsoft produziert sechs TV-Serien für Xbox und Co.


Laut eines Berichts von Bloomberg plant Microsoft, eigene TV-Serien zu produzieren. Xboxs TV-Studio-Sparte, die von der früheren CBS-Managerin Nancy Tellem geleitet wird, hat verkündet, dass man mindestens sechs Formate in der Produktion hätte. Darunter eine Sketch Show mit Sarah Silverman, eine Stop-Animation von Seth Green, eine Halo-TV-Serie produziert von Steven Spielberg und Every Street United, eine Fußballserie, die zur WM in Brasilien starten soll.

Weiterlesen Spielberg, Silverman und Halo: Microsoft produziert sechs TV-Serien für Xbox und Co.

Stephen Elop als Microsoft CEO würde Bing und Xbox abschaffen



Wir wissen nicht genau, ob diese Gerüchte vielleicht nur die Ernennung von Stephen Elop zum CEO kippen sollen, oder ob wirklich etwas dran ist. Bloomberg hat es von drei anonymen Quellen. Das hilft bei der Entscheidung auch nicht weiter. Stephen Elop wolle - so man ihn denn zum CEO von Microsoft macht - Xbox verkaufen und Bing abschaffen. Zwei ziemlich rasante Schritte, von denen wir ersteren, da Xbox so profitabel und obendrein absolut konkurrenzfähig auf einem Wachstumsmarkt ist, kaum verstehen, letzteren wohl in Anbetracht der Tatsache, dass die ganze Welt das als Kapitulation vor Google sehen würde, nicht für allzu wahrscheinlich halten. Es ist zwar nicht gerade selten, dass solche Überlegungen bezüglich Microsoft angestellt werden, aber für einen CEO der noch nicht mal gewählt ist, wären sie wirklich mutig.

Weiterlesen Stephen Elop als Microsoft CEO würde Bing und Xbox abschaffen

Kauft AT&T Vodafone?



Laut Bloomberg hat AT&T Vodafone für eine Übernahme im Blick. Mit über 400 Millionen Kunden ist Vodafone eins der größten Mobilfunkunternehmen weltweit überhaupt, und nachdem sie bei Verizon ausgestiegen sind haben sie auch keinen Fuss mehr im amerikanischen Markt. Wie das allerdings bei der doch nicht sonderlich unterschiedlichen Größe der beiden Firmen funktionieren könnte ist uns nicht ganz klar. Vielleicht wäre die kleine Variante eines Zukaufs, die auch von Bloomberg kolportiert wird, der Ankauf von EE, doch wahrscheinlicher. Beim letzten Versuch von AT&T Vodafone zu übernehmen, hat es jedenfalls nicht geklappt. Würde es dennoch geschehen, wäre die neue Firma allerdings das weltweite Schwergewicht auf dem Markt schlechthin.

Weiterlesen Kauft AT&T Vodafone?

Gerücht: Microsoft will Windows Phone auf Android-Geräte bringen



Laut Bloomberg soll Microsoft Gespräche mit HTC angefangen haben, da offenbar Interesse besteht, Windows Phone auch auf die bereits bestehende Android-Reihe zu bringen. Sollten diese Berichte aber stimmen, so dürfte das ein Ende der Geräte-Exklusivität bedeuten. Microsoft könnte so mit dem eigenen, mobilen OS eine größere Kundschaft erreichen. Die Gespräche sollen sich noch am Anfang befinden. Es könnte auch darum gehen, die Lizenzgebühren zu senken oder gar flachfallen zu lassen, um Windows Phone für den taiwanesischen Elektronikproduzenten attraktiver zu gestalten. Zwar hat HTC sowohl Android-, als auch WP-Phones im Portfolio, hat jedoch das OS aus Redmond in der Vergangenheit ein wenig vernachlässigt.

[via Techcrunch]

Weiterlesen Gerücht: Microsoft will Windows Phone auf Android-Geräte bringen

CEO Heins: Blackberry soll in 5 Jahren Marktführer für mobile Geräte sein


Blackberry-CEO Thorsten Heins hat sein Unternehmen in stürmischen Zeiten wieder in die Gewinnzone gebracht, unter anderem durch einen rigiden Sparkurs samt massivem Stellenabbau. Aber mit Schrumpfen allein wird aus der Zukunft natürlich nichts Anständiges, vor allem wenn es mit Blackberrys Umsatz weiter bergab geht. Also bläst Heins nun kräftig das Optimismushorn und erklärt die "uneingeschränkte Führung bei mobilen Geräten in 5 Jahren" zum Unternehmensziel. Mit Tablets hat das dann aber bestimmt nichts zu tun, denn für die gibt es laut Heins 2018 gar keinen Bedarf mehr. Video nach dem Break.

Weiterlesen CEO Heins: Blackberry soll in 5 Jahren Marktführer für mobile Geräte sein

Designwettbewerb für Telefonzellen in New York kürt sechs Finalisten


Auch wenn die gute alte Telefonzelle manchem so überflüssig vorkommt, dass er sie am liebsten auf Direktverbindungen mit dem schlechten Gewissen beschränken würde - ganz ausgedient hat sie noch nicht, wie die New Yorker im letzten Herbst erfahren mussten, als Hurrikan Sandy die Stadt teilweise lahm legte. 11.000 Münztelefone stehen zurzeit noch in NYC, und da der 1999 geschlossene Vertrag für die angegrauten Kästen zum größten Teil 2014 ausläuft, startete das Department of Information Technology and Telecommunications (DoITT) den Designwettbewerb "Reinvent Payphones". Gesucht wird dabei nicht das eine, großartige Supertelefon, sondern vielmehr gute Ideen, die dann zu einer optimalen Lösung zusamengebacken werden sollen. Jetzt wurden sechs Finalisten gekürt, deren Vorschläge von Wi-Fi-Hotspots und Ladestationen bis zu alternativen Energiequellen und Kunstinstallationen reichen, wie ihr unten in der Galerie sehen könnt. Mehr Details und Bilder findet ihr im Pressebericht nach dem Break und hinter den Quelle-Links.

Weiterlesen Designwettbewerb für Telefonzellen in New York kürt sechs Finalisten

Steve Ballmer in Hochform: "Dropbox ist ein kleines, feines Startup"


Steve Ballmer ist immer wieder mal für ein Fettnäpfchen saftiges Bonmot gut, gegenüber Bloomberg hat der CEO von Microsoft in einem Gespräch zum Launch von Office 2013 jetzt Dropbox als "feines, kleines Startup" bezeichnet. Wir unterstellen Steve keine Böswilligkeit, im Gegenteil. Die IT-Branche braucht markige Sprüche und es ist gut zu sehen, dass er sich immer noch nicht ganz hat zähmen lassen, 100 Millionen Dropbox-Konten jedoch als "ziemlich kleine Zahl" zu bezeichnen ist ein Statement, mit dem Ballmer ziemlich allein dastehen dürfte. Er wolle Dropbox nichts Böses, sagte er weiter. Und natürlich kann der Microsoft-Chef bei einem direkten SkyDrive-Konkurrenten nicht ins Schwärmen geraten.

Zurück zum Thema Office. Angesprochen auf die iPad-Version, verweigerte Ballmer jeglichen Kommentar. Schade eigentlich.

Weiterlesen Steve Ballmer in Hochform: "Dropbox ist ein kleines, feines Startup"

Gerüchte: Cisco trennt sich von Linksys



Die Hardwarepalette von Cisco wird von mal zu mal dünner. Laut der Nachrichtenagentur Bloomberg habe Cisco bei Barclays angefragt, um sich von der Abteilung Linksys trennen zu können. Das könnte einer ähnlichen Strategie nachgehen, wie die Trennung von Flip. Noch wird es von beiden oben genannten Teilnehmern dementiert. Der Weg raus aus der Consumer Electronic scheint aber vollends eingeleitet worden zu sein. Es wird vermutet, dass beim Verkauf weitaus weniger als die 500 Mio. Dollar herausspringen könnten, die Cisco bei der Übernahme 2003 gezahlt hat.

Weiterlesen Gerüchte: Cisco trennt sich von Linksys

iRadio: Streaming-Konkurrenz Anfang nächsten Jahres

Es brodelt die Gerüchteküche. Nachdem sogar Microsoft jetzt mit XBox Music ins Cloud Musik Geschäft eingestiegen ist, bleibt eigentlich nur noch Apple hinten dran. Bloomberg berichtet, dass es aber jetzt Anfang nächsten Jahres soweit sein soll, und die Deals mit den Partnern schon Mitte November zu Stande kommen könnten. Was genau wir darunter vorstellen können, ausser dem vielzitierten Pandora Konkurrenten ist uns noch gar nicht so klar, aus Erfahrung würden wir aber vermuten, dass es nicht so irre erfolgreich werden wird, denn jenseits der Verkäufe im App-Store sind die meißten Apple Musik-Unternehmungen eher nebensächlich (siehe Ping und selbst iTunes Match).

Weiterlesen iRadio: Streaming-Konkurrenz Anfang nächsten Jahres

Video: Vorsitzender der Geschworenen im Streit Apple vs. Samsung im Bloomberg-Interview


Der Patentstreit zwischen Apple und Samsung hat die vergangenen Tage über wohl den vorläufigen Höhepunkt erreicht. Nun hat der Vorsitzende der Geschworenen im Gerichtsaal Vel Hogan ein Interview mit Bloomberg geführt und erklärt, wie es unter anderem zu der Milliardenstrafe für Samsung gekommen ist. Seht das Interview nach dem Break.

[Via 9to5mac]

Weiterlesen Video: Vorsitzender der Geschworenen im Streit Apple vs. Samsung im Bloomberg-Interview

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien