Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Bilanz

Microsoft: Erlöse aus Surface-Verkäufen decken nicht mal Werbekosten für Surface und Windows 8


Offizielle Verkaufszahlen seines Surface-Tablets rückt Microsoft immer noch nicht raus, aber in einer Pflichtmeldung gegenüber der US-Börsenaufsicht nennt der Konzern Zahlen, die das Schlamassel wenigstens indirekt illustrieren: Demnach konnte Microsoft mit Surface vom Verkaufsstart bis zum Ende seines Geschäftsjahres am 30. Juni Erlöse von 853 Millionen Dollar erzielen, gleichzeitig werden die Kosten der Markteinführung mit 900 Millionen Dollar angegeben. Eine weitere Kennzahl beziffert die Werbe/Marketingausgaben für Windows 8 und Surface auf 898 Millionen Dollar, was die eingenommenen 853 Millionen mehr als "bescheiden" aussehen lässt.

[via winbeta]

Weiterlesen Microsoft: Erlöse aus Surface-Verkäufen decken nicht mal Werbekosten für Surface und Windows 8

Samsung und LG dominieren den Fernsehmarkt 2013, kommen gemeinsam auf 35% Marktanteil


Im ersten Halbjahr 2013 dominierten die koreanischen Firmen Samsung und LG das TV-Geschäft, so Digitimes. Marktführer bleibt Samsung, gefolgt von LG. Von Januar bis Junis sollen bei Samsung zwischen 43,5-45 Mio. Flatscreen-TVs ausgeliefert worden sein. Beim Konkurrenten rechnet man mit Zahlen zwischen 30-32 Mio. Das entspricht zusammengerechnet einem Marktanteil von 35 Prozent. Produkte aus China kommen auf 28 Prozent Markanteil, Fernseher aus japanischer Produktion (Sony, Panasonic u.v.a.) auf insgesamt 18,8%.

Weiterlesen Samsung und LG dominieren den Fernsehmarkt 2013, kommen gemeinsam auf 35% Marktanteil

ASUS veröffentlicht Quartalszahlen, hat drei Mio. Tablets verkauft


Wie ASUS nun offiziell bekannt gegeben hat, wurden im letzten Quartal 3,5 Mrd. Dollar Umsatz von der Firma erwirtschaftet. 202 Mio. Dollar (154 Mio. Euro) konnten als Gewinn verzeichnet werden. Auch wenn der PC-Markt weiterhin einen Abwärtstrend aufzeigt, konnten immerhin drei Mio. Tablets verkauft werden. Darunter auch das erfolgreiche Nexus 7. ASUS kann sich vor allem in den USA immer besser festsetzen. Mittlerweile werden 23 Prozent der Firmengeschäfte in den USA verbucht.

Weiterlesen ASUS veröffentlicht Quartalszahlen, hat drei Mio. Tablets verkauft

Geier Sturzflug: HTC verbucht das schlechteste Quartal aller Zeiten


Das HTC One ist ein prima Smartphone und HTC hat viel Hoffnungen darauf gesetzt, dass das neue Android-Flaggschiff aus Taiwan den angeschlagenen Konzern wieder aus dem Sumpf ziehen könnte. Allerdings konnte HTC das Telefon nicht rechtzeitig ausliefern, was dazu führt, dass HTC im Quartal 1 dieses Jahres den niedrigsten Profit aller Zeiten eingefahren hat. Gerade mal 2,8 Mio. Dollar Nettogewinn kann der Konzern verbuchen. Im Vorjahr waren es noch 173 Mio. Dollar, was einen Sturz von satten 98 Prozent entspricht. Der Plan, die Zeitlücke vor dem Start des Samsung Galaxy S4 auszunutzen, scheint also mächtig in die Hose gegangen zu sein. Hoffen wir, dass in Quartal 2 die Zahlen mit den neuen Modellen im Regal besser aussehen werden.

Weiterlesen Geier Sturzflug: HTC verbucht das schlechteste Quartal aller Zeiten

Samsung erwartet Rekordgewinn für das erste Quartal 2013



Es läuft gut für Samsung. Wie die koreanische Firma verkündete, erwarte man für das erste Quartal 2013 ein Gewinnwachstum von 53 Prozent. Insgesamt 5,96 Mrd. Euro würden demnach in die Kassen fließen. Die genauen Daten werden zwar erst für Ende April erwartet. Es wäre aber das fünfte Quartal in Folge, in dem es stetig bergauf mit den Gewinnen des Smartphone-Giganten geht. Vor allem das Galaxy SIII und die Galaxy Note-Devices waren erfolgreich. Mit dem Start des neuen Topmodell Galaxy S4 dürfte die Nachfrage indes auch nicht großartig fallen, eher im Gegenteil. Man schätzt, dass in dem angesprochenen Zeitraum 68-70 Mio. Smartphones verkauft wurden.

[Via Slashgear]

Weiterlesen Samsung erwartet Rekordgewinn für das erste Quartal 2013

Huawei verbucht 1,86 Mrd. Euro Gewinn für 2012


Pah, von wegen Krise. Huawei scheint dem globalen Dahindarben respektabel zu trotzen und hat seine Geschäftszahlen 2012 veröffentlicht. 26,58 Mrd Euro Umsatz konnten verbucht werden, davon sollen 1,86 Mrd. Euro als Gewinn in die Firmenkonten geflossen sind. CFO Cathy Wang, Tochter des Firmengründers bemängelt jedoch, dass "die Smartphone-Penetration noch immer zu niedrig ist", es gebe noch viel Raum für Wachstum in dem Segment. Einige Modelle wie das Ascend Mate wurden ja bereits vorgestellt, auch der angekündigte neue Chip mit acht Kernen zündelt die Erwartungshaltungen vieler gehörig an. Für das kommende Jahr rechnet man mit einem Wachstum von 10-12%. Lest die offizielle Pressemitteilung nach dem Break.

Weiterlesen Huawei verbucht 1,86 Mrd. Euro Gewinn für 2012

RIM veröffentlicht Bilanzen für das zweite Quartal: 2,9 Mrd.$ Umsatz, 235 Mio.$ Verluste

Dass es dem BlackBerry-Produzenten RIM wirtschaftlich die letzte Zeit über nicht so gut ergangen ist, haben die meisten von uns mitbekommen. Nun hat die kanadische Firma mit Sitz in Waterloo/Ontario die Bilanzen für das zweite Quartal 2012 vorgelegt. Insgesamt konnten 2,9 Mrd. Dollar Umsatz erreicht werden (ca. 2,24 Mrd. Euro). Die Verluste belaufen sich auf 235 Mio. Dollar, was immer noch viel klingt, allerdings besser sei als erwartet. RIM versucht weiterhin im Smartphone-Segment Fuß zu fassen. Insgesamt 80 Mio. BlackBerry-User können mittlerweile verzeichnet werden. Statt 7,8 Mio. Telefonen konnten in diesem Quartal allerdings nur 7,4 Mio. Einheiten ausgeliefert werden. Das PlayBook gerade mal 130.000 mal. Große Hoffnungen setzt man nun auf BlackBerry 10 das im nächsten Jahr kommen wird. Lest einen detaillierteren Finanzbericht nach dem Break.

Weiterlesen RIM veröffentlicht Bilanzen für das zweite Quartal: 2,9 Mrd.$ Umsatz, 235 Mio.$ Verluste

Geschäftsbericht: Panasonic macht 7 Mrd. Euro Verlust


Nachdem bereits Sony und Sharp ziemlich schlechte Bilanzen aufzeigen mussten, schließt sich nun auch Panasonic an. Knapp 7 Milliarden Euro Verluste müssen laut offizieller Pressemitteilung verzeichnet werden. Gründe seien das Erdbeben im März vergangenen Jahres, die daraus entstandenen Probleme in der Versorgungskette, der starke Yen, der die Exportpreise hoch hielt und die Übernahme von Sanyo, die in diesem Geschäftsbericht abgerechnet wurde. Lest dazu die vollständige PM (englisch) nach dem Break.


Weiterlesen Geschäftsbericht: Panasonic macht 7 Mrd. Euro Verlust

Bestes Geschäftsquartal: Samsung verkauft 80 Millionen Mobiles und zwei Millionen Galaxy Tabs



Der südkoreanische Elektronikproduzent Samsung hat seine Quartalszahlen für den letzten Jahresabschnitt 2010 bekannt gegeben und es dürfte als das erfolgreichste Geschäftsquartal der Geschichte gelten. 101 Milliarden Euro Gesamtumsatz, 10,2 Milliarden Nettoertrag und 11,3 Milliarden Euro operativer Gewinn. Über 80 Millionen Mobile Devices wurden verkauft, 12,72 Millionen Flachbildfernseher und zwei Millionen Galaxy Tabs. Gerade beim Tab waren es Anfang Dezember noch eine Million, also eine weitere Million ist mal eben zwischen den Jahren über die Theken gegangen. Die Nachfolger des Galaxy S und Galaxy Tab stehen für 2011 bereits in den Startlöchern und wollen diesen Zahlentrend natürlich fortführen. Darauf einen Schnaps. Die offizielle englische Pressemitteilung gibt es nach dem Break.

Weiterlesen Bestes Geschäftsquartal: Samsung verkauft 80 Millionen Mobiles und zwei Millionen Galaxy Tabs



Die Neusten Galerien