Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu BestBuy

Samsung kooperiert in den USA mit Best Buy, eröffnet 1.400 Shop-in-Shop-Abteilungen



Mit kleinen Popup-Stores hat Samsung bereits Erfahrungen gesammelt, jetzt drängt der Galaxy-Macher mit voller Wucht in den US-amerikanischen Einzelhandel. In insgesamt 1.400 Filialen von Best Buy sollen in kürzester Zeit Shop-in-Shop-Abteilungen entstehen, 900 noch im April. Man kennt das Konzept ja aus dem Media Markt und Co. Kunden sollen so von der Qualität der Produkte überzeugt werden und natürlich auch sehen, wie Tablet, Smartphone und TV immer enger miteinander verzahnt sind. Betreut werden die Interessenten von Samsung-Mitarbeitern und von Angestellten der Läden selbst, die ein spezielles Training bekommen haben. Noch mehr Engagement für das Galaxy S IV. Das dürfte HTC gar nicht gefallen, die eher kleine Brötchen in den Einkaufszentren der Welt backen, wie aktuell auf Facebook zu sehen ist. Das Bild haben wir hinter dem Klick.

Weiterlesen Samsung kooperiert in den USA mit Best Buy, eröffnet 1.400 Shop-in-Shop-Abteilungen

128GB Surface Pro ist in Microsofts US-Online-Store ausverkauft


Falls ihr euch fragt, wie gut ein Microsoft-Tablet für 899 Dollar plus beim Publikum in den USA und Kanada ankommt: offensichtlich ziemlich gut. In Microsofts Online-Store ist das 128GB Surface Pro ausverkauft, und wie unsere US-Kollegen berichten, gehen die Vorräte sowohl in Microsofts Ladengeschäften als auch bei Best Buy und bei Staples zur Neige. In Kanada sieht es wohl ähnlich aus. Was das genau bedeutet, ist allerdings nicht klar, da keiner weiß, wie viele Geräte die Läden erhalten haben, und Microsoft noch keine Verkaufszahlen rausgerückt hat.

[Via SuperSite for Windows]

Weiterlesen 128GB Surface Pro ist in Microsofts US-Online-Store ausverkauft

Leak: Wii Mini kommt am 7. Dezember in Kanada (UPDATE: Nintendo reicht offizielle Ankündigung nach)


Dem Elektronikhändler Best Buy ist auf seiner kanadischen Website eine Produktpremiere rausgerutscht: ab 7. Dezember soll es dort die Wii Mini geben, also Nintendos alte Konsole mit neuem Formfaktor. Der Schritt liegt irgendwie auf Hand, schließlich will Nintendo trotz frisch erschienener Wii U (hierzulande: ab Freitag) auch das Vorgängermodell noch eine Weile verkaufen. Außer Namen, Datum und Farbauswahl (Schwarz oder Rot) weiß man aber noch nichts genaues über die Wii Mini.

[via eurogamer]

UPDATE: Nintendo hat inzwischen flott die offizielle Ankündigung nachgeschoben: demnach wird die Wii Mini vorerst nur in Kanada zu haben sein und umgerechnet rund 77 Euro kosten.

Weiterlesen Leak: Wii Mini kommt am 7. Dezember in Kanada (UPDATE: Nintendo reicht offizielle Ankündigung nach)

Online Kaufrausch: Thanksgiving und Black Friday bringen 71% mehr Traffic, bis zu 200% mehr mobile Payments


Wer sich für Thanksgiving-Statistiken jenseits der geköpften Truthähne interessiert: Die klassischen Verkäufer melden alle Sensationstraffic. Bestbuy läuft allen davon mit einem Trafficzuwachs von 104% an zu Thanksgiving, Amazon (die verkaufen aber auch eine Woche lang ständig zu Aktionspreisen) schafft nur 16% aber auf höchstem Niveau. Und bei den mobilen Transaktionen scheint es noch heißer hergegangen zu sein. Auf dem Paypal Blog spricht man von 173% Zuwachs bei mobilen Payments, eBay hatte 133% Zuwachs zu Thanksgiving. Black Friday hatte sogar mit 193% bei Paypal und 153% bei Ebay (alles im Vergleich zum Vorjahr versteht sich).

Weiterlesen Online Kaufrausch: Thanksgiving und Black Friday bringen 71% mehr Traffic, bis zu 200% mehr mobile Payments

Super Bowl-Werbung 2012: Die Qual der Wahl



Aus den über fünfzig Super Bowl-Werbespots haben unsere US-Kollegen ihre persönliche Kollektion zusammengestellt, die wie immer hier hinter dem Break wartet. Wenn ihr von Rekordpreiswerbung nicht nicht genug bekommen könnt oder wissen wollt, was die übrigen Kandidaten drauf haben, dann klickt auf den Quelle-Link, dort sind alle Clips versammelt. 3,5 Millionen Dollar ließen sich die Firmen übrigens laut LA-Times die Ausstrahlung eines 30-Sekunden-Spots kosten.

Weiterlesen Super Bowl-Werbung 2012: Die Qual der Wahl

Gerücht: iPhone 5-Launch am 21.Oktober?



Eine anonyme Quelle bei Best Buy hat this is my next auf einen ungewöhnlichen Eintrag im Kalender des US-amerikanischen Elektronikhändlers hingewiesen: Am Freitag, dem 21. Oktober, findet sich dort ein "Apple fixture". Ungewöhnlich sei laut Tipster auch, dass die Anwesenheit eines Managers um 6 Uhr morgens verlangt werde, da diese üblicherweise erst um 7 Uhr zur Inventaraufnahme erschienen. Beim iPhone 4-Launch sei der Ablauf ähnlich gewesen. Zudem finde am 10. Oktober ein Treffen der Best Buy Mobile-Manager statt, welches sich "upcoming BIG release dates" widme. Das alles könnte somit den Launch des iPhone 5 anzeigen. Auch wenn es nur sehr vage Hinweise sind, spitzen wir doch kurz die Ohren, denn auch das Wall Street Journal berichtete schon von einem Verkaufsstart des nächsten iPhones in der Oktobermitte.

Weiterlesen Gerücht: iPhone 5-Launch am 21.Oktober?

Das Royal Wedding Phone: Billighandy im königlichen Kleid


Alcatel bringt das Handy zur königlichen Hochzeit: The Royal Wedding Phone kommt mit Union Jack-Design, der englischen Nationalhymne als Klingelton und ist zumindest in England wohl noch rechtzeitig zur royalen Hochzeit am 29. April verfügbar, bei uns ist das vorraussichtliche Lieferdatum für das 35 Euro Phone der 27.4., könnte also knapp werden. Weniger königlich sind die Features des Alcatel OT-209 Kate & William, mal abgesehen von den zwei Wochen Standby-Zeit: 1,4 Zoll Farbbildschirm, 64-stimmige Klingeltöne, das wars auch schon. Bestellen könnt ihr eins der in Deutschland auf 500 Stück limitierten Handys über den Quelle-Link

Weiterlesen Das Royal Wedding Phone: Billighandy im königlichen Kleid

RIM PlayBook in den USA und Kanada für 500 Dollar vorbestellbar, erscheint am 19. April



Seit letzter Nacht kann man es vorbestellen das PlayBook von RIM, zumindest in den USA und Kanada bei Best Buy, andere Shops sollen folgen. Für 499 Dollar bekommt man die 16 GB WiFi-only Variante, 32 GB kosten 599, 64 GB 699 Dollar. Ab dem 19. April wird es dann ausgliefert, wann es in Europa kommt, ist noch unklar. Pressemitteilung nach dem Break.

Weiterlesen RIM PlayBook in den USA und Kanada für 500 Dollar vorbestellbar, erscheint am 19. April

Neue MacBook Pros am Donnerstag mit Light Peak und Sandy Bridge?


Nun verdichten sich die Gerüchte um neue MacBooks immer weiter: am für Apple eher untypischen 24. Februar (weil Donnerstag) sollen sie vorgestellt werden, unter anderem sind sie bei Best Buy zu den gleichen Preisen wie die aktuelle Generation aufgetaucht. Als sicher gilt ein Prozessorupgrade mit Sandy Bridge, außerdem berichtet unter anderem CNET jetzt davon, dass Apple mit den neuen Laptops auch erstmals Intels Light Peak (das immerhin auf flotte 10 Gbps kommt) bringen könnte, das in der ersten Hälfte diesen Jahres sein Debut haben soll. Das macht durchaus Sinn, denn bisher hat Apple ja einen großen Bogen um USB 3.0 gemacht und so langsam sollte es auch für Cupertino schwer vermittelbar sein, neue Rechner mit USB 2.0 zu bringen. Hoffen wir mal, dass die neuen MacBooks nicht so werden, wie das The Onion vorausgesagt hat...

Weiterlesen Neue MacBook Pros am Donnerstag mit Light Peak und Sandy Bridge?

Motorola Xoom ab Donnerstag bei Best Buy vorbestellbar... für 1199 Dollar (Update: doch nur 800?)



Holla Motorola! Das Xoom für 1199 Dollaa.....

Update: Das war wohl doch nur ein Platzhalter, der echte Preis soll bei 800 Dollar liegen.

[Danke, Joe und Magid]

Weiterlesen Motorola Xoom ab Donnerstag bei Best Buy vorbestellbar... für 1199 Dollar (Update: doch nur 800?)

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien