Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu BBMMusic

BlackBerry verabschiedet sich von BBM Music



Die Neustrukturierung bei BlackBerry geht weiter. Im Sommer 2011 war der hauseigene Musikdienst BBM Music online gegangen, exakt zwei Jahre später soll wieder abgeschaltet werden. Am 2. Juni ist Schluss, der April ist der letzte Monat, in dem Kunden der Service in Rechnung gestellt wird. Das Konzept war folgendes: Aus dem vorhandenen Katalog konnten Nutzer 50 Songs auf ihrem Smartphone ablegen und hatten gleichzeitig Zugang zu den Tracks, die im Speicher ihrer BBM-Kontakte ableget waren. Dieser - etwas anderes - Dreh kam offenbar nicht besonders gut an. So ist es auch nicht verwunderlich, dass BlackBerry nun Rdio als Alternative empfiehlt und mit einem Gutschein für 30 Tage lockt.

Weiterlesen BlackBerry verabschiedet sich von BBM Music

BlackBerry: BBM Music jetzt als Beta am Start, leider nicht bei uns



RIM hat erwartungsgemäß den neuen Musik-Service für BlackBerrys gestartet. BBM Music steht aktuell jedoch leider nur in einer geschlossenen Beta in den USA, Kanada und Großbritannien zur Verfügung, weitere Länder sollen folgen. Für fünf Dollar pro Monat kann man mit 50 Songs jonglieren. Der Knackpunkt ist jedoch die Integration in den eigentlichen BBM. Im Chat-Service von RIM kann man jetzt so genannte Music friends hinzufügen, mit denen man frisch, fromm, fröhlich, frei Tracks tauschen kann. Und die Hälfte der Songs, also 25, kann man darüberhinaus ein Mal pro Monat gegen neue tauschen. Alle Tracks werden auf dem BlackBerry gespeichert.

Weiterlesen BlackBerry: BBM Music jetzt als Beta am Start, leider nicht bei uns



Die Neusten Galerien