Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Auto

Tesla Model S kommt jetzt auch als Cabrio


Grüner Sportwagen jetzt auch als Cabrio: Newport Convertible Engineering hat bekanntgegeben, dass sie von einem chinesischen Investor eine Bestellung für 100 ihrer neuen Cabrio-Kits erhalten haben und Tesla darum gebeten haben, zusätzlich 5000 Tesla S zu bauen, um die Nachfrage bedienen zu können. Das Kit ist allerdings nicht ganz billig: Für die Softtop-Variante werden 29.000 Dollar fällig, mit Hardtop kostet das Kit dann stolze 49.000 Dollar, ohne den Tesla selbst natürlich, der zusätzlich noch mit 65.740 Euro zu Buche schlägt.

Weiterlesen Tesla Model S kommt jetzt auch als Cabrio

​BMW plant OLED Rücklichter für kommende Autos (Video)



Rücklichter sind nicht gerade bekannt dafür, dass sie das Design eines Autos verschönern. Viel zu groß, hässlich reflektiv, wenn sie nicht leuchten und nahezu einheitlich im Design, da die Leuchtstärke schon bestimmte Größen erzwingt. BMW will jetzt in Zukuft OLED einsetzen um zum einen beim Design mehr Freiheiten zu haben, zum anderen weil sie nur einen Bruchteil der Energie verbrauchen. Geplant sind eigenwillige 2D- aber auch 3D-Formen. Video nach dem Break.

Weiterlesen ​BMW plant OLED Rücklichter für kommende Autos (Video)

Windows im Auto: Prototyp von M+Windows vorgestellt (Video)



Auf der Build-Konferenz hat Microsoft ein eigenes Auto-Konzept vorgestellt. Die Idee ist: Daten vom Telefon auf dem Screen im Auto darstellen, allerdings in einer eigenen angepassten visuellen Form, die dennoch unschwer als Modern UI erkennbar ist. Die Verbindung wird via MirrorLink hergestellt, über das auch Android schon den Weg ins Auto gefunden hat. Die Entwicklung scheint weit fortgeschritten zu sein, wir vermuten die Umsetzung scheitert bislang vor allem an der Aufholjagd die Microsoft mit ihrer Phone-Software gerade startet und viel Zeit schluckt. Windows CE und Embedded sind durchaus auf dem Automarkt vertreten, aber M+ Windows ist nicht abhängig von diesen Systemen. Video nach dem Break, der Auto-Teil kommt ca. ab Minute 25.

Weiterlesen Windows im Auto: Prototyp von M+Windows vorgestellt (Video)

Spinnen im Tank: Mazda hat ein merkwürdiges Bug-Problem



Mazda ruft zur Zeit 42.00 Mazda 6 in den USA zurück, weil sie festgestellt haben, dass eine spezielle Spinne, die sogenannte Mildes Dornfingerspinne, eine Vorliebe für den Geruch von Benzin hat und sich in Motoren einnistet. Damit soll sie den Druck verändern, die Lüftungsschächte blockieren und zu gebrochenen Leitungen führen können. Ein Software Update gibt es wohl gratis dazu.

Weiterlesen Spinnen im Tank: Mazda hat ein merkwürdiges Bug-Problem

Volvo testet neues Schlechtwetter-Warnsystem für Autos


Blitzeis und Schneeverwehungen in Mitteleuropa? Nichts gegen die skandinavische, alljährliche Realität. So ist es keine Überraschung, dass von Volvo jetzt ein neues Sicherheitssystem kommt, das Autofahrer bei kritischen Straßenverhältnissen rechtzeitig warnen soll, quasi in Echtzeit. Über das Mobilfunknetz sollen Informationen zu Gefahrenstellen an andere Wagen verteilt werden und gleichzeitig die eigene Geschwindigkeit und andere Faktoren mit einbeziehen. Schliddert der "Melder" also mit 80 km/h durch eine glitschige Kurve, die man selbst ansteuert, wird nur dann eine Warnung ausgegeben, wenn man ebenfalls schnell oder zu schnell unterwegs ist.

Die Informationen zur Straßenlage sollen außerdem automatisch an den Winterdienst weitergeleitet werden, so dass die Räumfahrzeuge entsprechend reagieren können.

Aktuell wird das System mit lediglich rund 50 Autos getestet. Im kommenden Winter jedoch soll der Radius schon deutlich ausgeweitet werden.

Weiterlesen Volvo testet neues Schlechtwetter-Warnsystem für Autos

Mercedes bringt Apples Car Play auch in älteren Autos



Bislang gibt es für Car Play ja nur die Möglichkeit ein neues Auto zu kaufen. Vielleicht etwas viel für selbst die härtesten Apple Fans. Mercedes-Benz allerdings hat jetzt 9to5 Mac erklärt, dass es eine Nachrüstoption für ältere Autos schon Ende des Jahres geben soll. Wie genau die aussieht, ist völlig unklar und auch von den anderen Herstellern ist bislang noch nichts in dieser Richtung bekannt. Wir rechnen aber sehr stark damit, dass sie nachziehen werden. Solltet ihr vergessen haben, welche Features Car Play bringt, wir haben noch mal ein Video nach dem Break.

Weiterlesen Mercedes bringt Apples Car Play auch in älteren Autos

Apple startet CarPlay, iOS-Integration im Auto


Auf dem Genfer Autosalon gibt es diese Woche - wie vermutet - erstmals CarPlay zu sehen, Apples iOS-Integration für Autos. Mercedes-Benz, Volvo und Ferrari sind die ersten Partner, die das System einführen, BMW, Ford, GM, Honda, Kia, Mitsubishi, Nissan, Toyota u.a. wollen iOS zu einem späteren Zeitpunkt in der Mittelkonsole platzieren. CarPlay integriert sich in das vorhandene Steuerungssystem des Autos und lässt sich so auch über das Lenkrad aktivieren. Eine entscheidende Rolle bei CarPlay spielt natürlich Siri. Zugriff auf Musik, Podcasts einerseits (inklusive der Unterstützung von Apps wie Spotify), aber natürlich vor allem auf die Routenplanung. Dank einer Verzahnung mit dem Address- und Telefonbuch soll die Navigation noch intuitiver werden.

CarPlay wird als Update für iOS 7 zur Verfügung gestellt und benötigt ein iOS-Gerät mit Lightning-Connector. Die ersten Autos mit CarPlay-Unterstützung sollen noch dieses Jahr in den Handel kommen. Die Pressemeldung haben wir hinter dem Klick.

Weiterlesen Apple startet CarPlay, iOS-Integration im Auto

Autonom und autotragend: Lockheed Martins fliegender Militärbot im Animationsvideo


Schon seit Jahren kurvt der kuriose fliegende Hummer der DARPA bei uns vorbei und sieht jedesmal ein bisschen anders aus. Mittlerweile hat Lockheed Martin das Auto vom Flugsystem abgetrennt und letzteres zu einem autonomen Transportroboter weiterentwickelt. Wie das ARES (Aerial Reconfigurable Embedded System) funktionieren soll, zeigt neuerdings eine Animation: Video nach dem Break.

Weiterlesen Autonom und autotragend: Lockheed Martins fliegender Militärbot im Animationsvideo

Apple iOS in the Car für Ferrari, Mercedes und Volvo: Vorstellung nächste Woche am Genfer Auto-Salon?


Nächste Woche beginnt in Genf der Internationale Auto-Salon, der vom 6. bis zum 16. März 2014 dauert. Wie die Financial Times berichtet, wird Apple dann iOS in the Car präsentieren. Apples Partner sind demnach Ferrari, Volvo und Mercedes-Benz. Google hat bereits im vergangenen Januar an der Consumer Electronics Show in Las Vegas die Gründung der Open Automotive Alliance (OAA) bekannt gegeben. Ihr gehören neben dem Internetriesen die Automobilhersteller Audi, General Motors, Honda und Hyundai sowie der Chipentwickler Nvidia an. Die Kooperation will das Betriebssystem Android stärker in Fahrzeuge integrieren.

Weiterlesen Apple iOS in the Car für Ferrari, Mercedes und Volvo: Vorstellung nächste Woche am Genfer Auto-Salon?

Dash: App macht aus fast jedem Auto ein Smart Car



Vernetzte Autos sind und werden ein Thema bleiben. Problem nur, wenn man eigentlich Fan älterer Karossen ist oder man sich nagelneue Autos einfach nicht leisten kann/will. Dash ist eine App mit zugehöriger Hardware, die aus jedem Auto ein Smart Car machen will, so die eigene Beschreibung. Mit der App lassen sich Fahrverhalten analysieren, im Falle eines Unfalls werden Freunde und Familie benachrichtigt oder sogar Werkstattkosten werden kalkuliert, damit man keinem Nepp aufsitzt. Seht mehr in dem Video nach dem Break.

Weiterlesen Dash: App macht aus fast jedem Auto ein Smart Car

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien