Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Asteroiden

NASA-Grafik zeigt 14.000 "potentiell gefährliche Asteroiden", Kollisiongefahr besteht aber nicht


In einer aktuellen Grafik hat die NASA alle Asteroiden dargestellt, die als "potentiell gefährlich" für die Erde gelten, was dann auf den ersten Blick richtig unheimlich wirkt, denn laut NASA-Kriterien sind nicht weniger als 14.000 kosmische Brocken Potentially Hazardous Asteroids (PHAs). Nach dem zweiten Blick kann man sich allerdings wieder entspannen, denn zu den PHAs gehören in der NASA-Logik alle Asteroiden mit mehr als 140 Meter Durchmesser, die sich zeitweise auf weniger als 7,5 Millionen Kilometer der Erde nähern. Und zu Guter letzt versichert die NASA dann noch, dass in den nächsten 100 Jahren kein PHA wirklich bedenklich nah an uns vorbeirauscht. Uff. [Hier gibt´s die Grafik hochauflösend]

[via theverge]

Weiterlesen NASA-Grafik zeigt 14.000 "potentiell gefährliche Asteroiden", Kollisiongefahr besteht aber nicht

Planetary Resources: Chef-Asteroiden-Bergmann zeigt Rohstoffsuch-Satelliten (Video)


Die scheinbar rasante Entwicklung der privaten Raumfahrt kommt immer wieder - tscha - schwer abgespaced rüber. Zum Beispiel wenn Chris Lewicki, seines Zeichens Präsident und "Chef-Asteroiden-Bergmann" der Firma Planetary Resources den Prototyp des 11-Kilo-Erkundungssatelliten Arkyd-100 erklärt, mit dem irgendwann Rohstoffe wie Iridium, Platin und Palladium auf Planetoiden lokalisiert werden sollen, die dann von noch zu entwickelnden Bergbausatelliten ausgebeutet werden sollen. Videos nach dem Break.

Weiterlesen Planetary Resources: Chef-Asteroiden-Bergmann zeigt Rohstoffsuch-Satelliten (Video)



Die Neusten Galerien