Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Android4.2

Lenovo N308: Android-Desktop für Zuhause


Android im All-In-One-Gehäuse auf dem Schreibtisch? HP macht das, Asus auch und auch Acer hat ein neues Modell am Start. Nun steigt Lenovo in dieses Geschäft mit ein. Der N308 bietet ein 19,5"-Display (1.600 x 900 Pixel) und ist mit vierkerningen Tegra-Prozessor ausgestattet. Der Rechner, der mit Android 4.2 läuft, bietet vollen Zugang zum Play Store von Google, aber auch zu Amazons Online-Theke. Apps und Daten werden auf einer internen Festplatte abgelegt: 320 GB oder 500 GB groß. Dazu kommen acht bzw. 16 GB eMMC-Speicher. Der N308 kommt mit zwei Lautsprechern, Bluetooth 4.0, Dual Band WiFi, 2 x USB 2.0, einem 6-in1-Kartenleser, einer 720p-Webcam und hat sogar eine integrierte Batterie, die drei Stunden halten soll.

Der 4,6 Kilo schwere Rechner kommt mit drahtloser Tastatur und Maus für 399 Euro noch im Januar in den Handel. Erhältlich ist er in schwarz und weiß. Letztere Version haben wir hinter dem Klick in einem weiteren Bild.

Weiterlesen Lenovo N308: Android-Desktop für Zuhause

Vibe Z und Co.: Details zur Smartphone-Kollektion 2014 von Lenovo

Kurz vor der CES hat Lenovo vier neue Smartphones vorgestellt, bzw. deren Preise und Verfügbarkeit bekanntgegeben. Das Vibe Z, das S930, das S960 und das A859 sind ab sofort bzw. (zutreffend für das Vibe Z) ab Februar erhältlich. Lenovo-Fans in Westeuropa müssen sich jedoch weiterhin gedulden. Details zum Zeitpunkt, wann das chinesische Unternehmen seine Telefone auch in unseren Breitengraden verkaufen will, scheint man sich für den WMC Ende Februar aufzusparen.

Das Vibe Z - oben im Bild - war bereits im November angekündigt worden und ist das erste LTE-fähige Smartphone von Lenovo. Mit einer maximalen Download-Geschwindigkeit von 150 Mbit/s und einem maximalen Upload von 50 Mbit/s ist das Vibe Z auf der Höhe der Zeit. Das 5,5"-Display löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. PPI: 400. Lenovo setzt auf IPS-Technologie und gleichzeitig auch auf die eigene 20/20-Vision-Technik. Das Smartphone, das mit einem 2,2 GHz schnellen Snapdragon 800 als Prozessor arbeitet, wiegt 147 Gramm und ist 7,9 mm dünn. Das Gehäuse kommt in silber und auch in Titan. Verbaut sind 2 GB RAM und bis zu 16 GB interner Speicher, der sich nicht erweitern lässt. Bluetooth 4.0 und WiFi (auch im neuen ac-Standard) gehören ebenfalls zum Paket wie eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. Die ist mit einer f1,8 Blende ausgestattet. Die vordere Kamera löst mit fünf Megapixeln auf und verfügt über einen 84°-Weitwinkel. Android-Version: 4.3

Das Vibe Z kostet 549 US-Dollar und kommt im Februar in den Handel. Zum Beispiel in Indonesien, Thailand, den Philippinen und Saudi-Arabien.

Infos zu den anderen Neuligen gibt es hinter dem Break.

Weiterlesen Vibe Z und Co.: Details zur Smartphone-Kollektion 2014 von Lenovo

Kommt Ende November: Archos 101 XS 2 Tablet


Tablet-Zuwachs bei Archos. Auf der IFA hatte das Unternehmen das 101 XS 2 mit integrierter Tastatur vorgestellt, jetzt macht sich das Gerät mit 10"-Display und Android 4.2 als OS auf den Weg in die Läden. Ende November soll es soweit sein, 270 Euro wird es kosten. Im Inneren arbeiten ein 1,6 GHz schneller Quadcore-Prozessor und 2 GB RAM. Der interne Speicher von 16 GB kann via microSD erweitert werden. Dualband-WiFi, Bluetooth und GPS sind ebenfalls an Bord.

Weiterlesen Kommt Ende November: Archos 101 XS 2 Tablet

Ex-HTC Manager starten Kazam: Günstige Smartphones mit Stock-Android

Michael Coombes und James Atkins, früher bei HTC, haben vor ein paar Monaten ihre eigene Firma Kazam gegründet, die in den nächsten Wochen sieben verschiedene Smartphones auf den europäischen Markt bringen will. Alle kommen mit Stock-Android 4.2 Jelly Bean und Dual SIM. Das Topmodell Thunder Q4.5 hat einen 4,5-Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln, kommt mit einem nicht näher bezeichneten Quadcore-Prozessor mit 1,3 GHz, 1 GB RAM, einer 8-Megapixel Kamera und 4 GB internem Speicher, später soll es noch ein 5-Zoll Modell geben. Die Einsteigerserie Trooper kommt mit verschiedenen Prozessoren, Kameras und Akkus und Displaygrößen zwischen 3,5 bis 5 Zoll, allerdings sind alle Akkus austauschbar. Kazam will vor allem auch mit Kundenfreundlichkeit punkten, bei Displaybruch soll es im ersten Jahr einen kostenlosen Austausch geben. Angesichts der moderaten Ausstattung verwundern auch die äußerst moderaten Preise nicht: die sollen zwischen 100 und 250 Euro liegen. Alle Specs der Trooper-Reihe findet ihr nach dem Quelle-Link.


Weiterlesen Ex-HTC Manager starten Kazam: Günstige Smartphones mit Stock-Android

Trekstor und Bildzeitung kooperieren: "Volks-Tablet" kostet 199 Euro


Für 199 Euro bietet Trekstor zusammen mit Bild.de ab heute bis zum 17. November das "Volks-Tablet" an. Volkstablett wäre wohl der passendere Name, aber egal. Das Gerät ist mit einem 10,1" großen IPS-Display (1.366 x 768 Pixel), einem 1,6 GHz schnellen Quadcore-Prozessor, einer Mali-400-GPU und 16 GB Speicher ausgestattet.Der integrierte microSD-Slot akzeptiert Karten mit bis zu 32 GB Kapazität. Akku: 8.000 mAh, Dicke: 11mm. Nicht verraten wird hingegen das Gewicht des Tablets, auf dem Android 4.2.2 als OS läuft. Teil des Deals sind drei Monate Zugriff auf Bildplus. Die App ist vorinstalliert, der Account ist auch im Netz und auf dem Smartphone nutzbar.

Weiterlesen Trekstor und Bildzeitung kooperieren: "Volks-Tablet" kostet 199 Euro

Lenovo Vibe X: Neues Smartphone mit 5"-1080p-Display kommt vielleicht nach Deutschland


Mit Lenovo und Smartphones in Deutschland will es bislang ja irgendwie nicht klappen. Auch ob das neue Vibe X bei uns erhältlich sein wird, bleibt aktuell unklar, ganz ausschließen will es Lenovo jedoch nicht: ein Schritt in die richtige Richtung. In China ist es ab Oktober zu haben.

Das Vibe X aka IdeaPhone S960 kommt mit einem 5"-1080ü-Display. Das IPS-Panel soll sich dank 20/20 Vision Technologie noch besser schlagen. Die rückseitige Kamera kommt mit 13 Megapixel, die vorder verfügt über 5 Megapixel und einen 84°-Weitwinkel. Entsprechend kommt die Kamera-App mit speziellen Tweaks, die auch Pickel im Selfie-Wahn wegdrücken kann.

Das Gehäuse des Vibe X ist aus Polykarbonat.

Im Inneren arbeitet kein Snapdragon, sondern ein Quadcore-Chip von MediaTek (1,5 GHz), unterstützt von 2 GB RAM. Das Vibe X wiegt 121 Gramm und ist 6,9 Millimeter dünn. Das OS ist Android 4.2.



Weiterlesen Lenovo Vibe X: Neues Smartphone mit 5"-1080p-Display kommt vielleicht nach Deutschland

Asus New Transformer Pad: Tegra 4, 2560x1600 Pixel, Android 4.2


Asus führt auch die Produktserie Transformer Pad fort, gerade eben wurde das neue Modell vorgestellt. Es heißt einfach New Transformer Pad. Marktstart und Preis in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind laut Presse-Agentur jedoch vollkommen unbekannt.

Der neue Transformer setzt erstmals auf einen Tegra 4 von NVIDIA als Prozessor. Das 10,1"-IGZO-Display löst mit hervorragende 2.560x1.600 Pixeln auf. Das Tablet wiegt 585 Gramm und ist 8,9 Millimeter dünn. 32 GB Speicher sind verbaut. Hier sollen sich vor allem Filme lohnen, die dann über die SonicMaster-Lautsprecher den entsprechenden Sound bekommen. Für die ruckelfreie Wiedergabe sorgt eine GeForce 72 als Grafikkarte. Über HDMI kann das Bewegtbild an externe Displays ausgespielt werden, auch in 4K.

Das Tastatur-Dock verfügt über das komplette QWERTZ-Layout, ein Trackpad und einen USB-3.0-Anschluss.

Die Pressemeldung haben wir hinter dem Klick.

Weiterlesen Asus New Transformer Pad: Tegra 4, 2560x1600 Pixel, Android 4.2

Jetzt in Stereo: Asus Fonepad 7 (Hands-On, Video)

Ebenso wie Sony hat auch Asus zahlreiche Neuheiten für die IFA im Anschlag. Zum Beispiel eine überarbeitete Version des Fonepad 7. Größte Neuerung: Auf der Front-Seite stehen jetzt zwei Lautsprecher zur Verfügung. Ob und wie sich der Sound des Megaphone damit verbessert, können wir aktuell noch nicht wirklich einschätzen: Auf Pressekonferenzen ist es für so einen Test einfach zu laut.

Die rückseitige Kamera verfügt jetzt über fünf anstatt 3,2 Megapixel, die vordere Kamera löst mit 1,2 Megapixel auf. 8 GB, 16 GB oder 32 GB interner Speicher stehen zur Verfügung, jeweils erweiterbar. Im Inneren arbeitet ein Intel Atom Z2560 als Prozessor, das OS ist Android 4.2.

Das Fonepad kommt noch dieses Jahr in den Handel.

Weiterlesen Jetzt in Stereo: Asus Fonepad 7 (Hands-On, Video)

Samsung kündigt Galaxy S4 Zoom mit 16MP-Kamera und 10x optischem Zoom an


Es folgt Schlag auf Schlag: direkt nachdem eine russische Webseite eine Review zum Galaxy S4 Zoom veröffentlicht hat, lüftet Samsung den Schleier über dem Kamera-Smartphone. Die Heirat zwischen einem Android 4.2.2 Galaxy-Phone (mehr oder weniger ein Galaxy S 4 Mini) und einer 16MP-Kompaktkamera führt zum ersten Smartphone mit einem zehnfachen optischen Zoom. Die Spezifikationen kennen wir ja nun schon weitgehend: 4,3-Zoll qHD Display, 1,5GHz Dual-Core CPU, 1,5GB RAM, 8GB interner Speicher (erweiterbar via microSD) und eine 1,9MP-Kamera auf der Vorderseite. Die Kamera ist mit optischer Bildstabilisierung, einem Xenon-Blitz und einem speziellen "Zoom Ring" ausgestattet. Wird er gedreht - auch während eines Telefongesprächs - gewährt er sofort Zugriff auf Foto-Sharing und andere Kamera-Modi.

Samsung-CEO JK Shin verspricht "das Beste aus zwei Welten, ohne Kompromisse" für Menschen, die qualitativ hochwertige Bilder schießen und teilen wollen, ohne sich mit zwei Geräten zu beschweren. Mehr Details - allerdings nicht den Preis oder den Verkaufsstart - erfahrt ihr im Pressetext nach dem Break. Laut der russischen Review soll das Galaxy S4 Zoom im Juli auf den Markt kommen und 19.990 Rubel kosten, das sind umgerechnet etwa 466 Euro.

Weiterlesen Samsung kündigt Galaxy S4 Zoom mit 16MP-Kamera und 10x optischem Zoom an

Samsung Galaxy Tab 3 kommt in 8 und 10,1 Zoll und noch diesen Monat


Das Galaxy Tab 3 wird mit Bildschirmen mit acht und 10,1 Zoll kommen. Das Kleinere der beiden hat ein TFT-Display mit 1.280 x 800 Pixeln (WXGA, 189ppi), 5MP-Kamera hinten, 1,3 MP-Kamera vorne, 1,5 GHz Dual-Core-CPU, 1,5 GB RAM und 16/32GB Speicher. microSDs werden bis zu 64GB unterstützt. Des weiteren gibt es Android 4.2, 4.450mAh-Batterie und WiFi, 3G und LTE.

Das 10.1 hat die gleiche Auflösung und kommt somit auf 149ppi. Dazu kommen eine 3MP-Kamera hinten, ein 1,6 GHz Dual-Core-CPU und leider nur 1GB RAM. Die restlichen Specs decken sich weitestgehend mit dem kleinen Modell. Allerdings wird eine stärkere 6.800mAh-Batterie verbaut. Das Galaxy Tab 3 10.1 wird das erste Samsung-Tablet sein, das mit einem Intel-Chipsatz ausgestattet sein wird (Wir hatten darüber berichtet). Noch in diesem Monat sollen beide Modelle weltweit erhältlich sein.

Weiterlesen Samsung Galaxy Tab 3 kommt in 8 und 10,1 Zoll und noch diesen Monat

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien