Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu Amerika

Foxconn plant Werke in den USA



Mit der iPhone Produktion mag man wohl nicht ganz hinterherkommen, aber so kommen die Jobs die man ausgelagert hatte, dann vielleicht doch wieder zurück? Der Foxconn Chef, Terry Gou hat laut Digitimes angekündigt sich zur Zeit zumindest umzusehen, ob man nicht in den USA selber Fabriken aufbauen könnte. Los Angeles und Detroit sind wohl im Visier. Die Hoffnung auf ein heimisches iPhone können sich die Patrioten aber abschminken, denn das ist - selbst für Chinesen - zu kompliziert und man denkt wohl eher darüber nach hochautomatisierte LCD Fernsehproduktion auszulagern. Dazu soll ein ein Trainingsprogramm für US-Ingenieure geben, dass ihnen hilft mit den neuen Anforderungen klarzukommen und ihnen nebenbei Chinesisch beibringt.

Weiterlesen Foxconn plant Werke in den USA

Nationale Sicherheit: US-Kongress möchte ZTE und Huawei aus dem amerikanischen Markt fernhalten


Allem Anschein nach waren die chinesischen Tech-Firmen ZTE und Huawei Subjekt einer elfmonatigen Untersuchung des US-amerikanischen Geheimdiensts. Heute will ein Kongressausschuss die Ergebnisse veröffentlichen, um die Gefahren zu durchleuchten, die von den beiden Firmen für die nationale Sicherheit des Landes ausgehen. Die Nachrichtenagentur Reuters hat ein wenig früher von dieser Angelegenheit Wind bekommen. Darin geht es unter anderem darum, dass Huawei und ZTE sich nicht kooperativ mit der USA zeigten. Im Falle von Huawei gehe es darüber hinaus um "Bestechung, Korruption, diskriminierendes Verhalten und Urheberrechtsverletzungen". Im Kern will man den Firmen verweigern, Fuß im US-amerikanischen Markt zu fassen. ZTE und Huawei weisen zunächst jede Anschuldigung von sich. Scheint, dass wir hier eine neue developing Story haben, die uns die nächsten Wochen beschäftigen könnte. Huawei ist der zweitgrößte Produzent von Routern und Telekommunikations-Technologien. Ob man davon ausgehend eine große Spionageattacke der chinesischen Regierung befürchtet?

Weiterlesen Nationale Sicherheit: US-Kongress möchte ZTE und Huawei aus dem amerikanischen Markt fernhalten

27.000 Chromebooks für US-amerikanische Schulen





Abklatschen bei Google: Drei regionale Schulverwaltungen in den USA haben insgesamt 27.000 Chromebooks bestellt. Allein auf den Bezirk in Richland, South Carolina, entfallen 19.000 Geräte, die weiteren 8.000 Laptops werden in Illinois und Iowa ihren Dienst tun. Konkrete Zahlen darüber, wie viele Chromebooks in US-amerikanischen Schulen im Einsatz sind, bleibt Google schuldig, der neue Deal dürfte aber die Präsenz von Chrome in Klassenzimmern drastisch verstärken, laut Google sei das Betriebssystem in "hunderten" Schulen in insgesamt 41 Bundesstaaten im Einsatz.

Weiterlesen 27.000 Chromebooks für US-amerikanische Schulen

Roadtrip im Zeitraffer: 19.674km USA in 5 Minuten


Der 25-jährige Fotograf Brian DeFrees hat sein Freiberuflertum wörtlich genommen und ist zwei Monate lang quer durch die USA gereist. Ganze 19.674km hat er dabei zurückgelegt, was knapp einer halben Umrundung des Äquators entspricht. DeFrees wäre aber nicht Fotograf, hätte er nicht alles mit seiner Kamera festgehalten. Herausgekommen ist dieses wundervolle Zeitraffervideo, das die landschaftliche Vielfalt Nordamerikas in fünf Minuten festhält. Das geht mit keiner Concorde (RIP) noch mit einem anderen erschwinglichen Vehikel. Die komplette Kompaktreise seht ihr im Video nach dem Break.


[Via Asylum]

Weiterlesen Roadtrip im Zeitraffer: 19.674km USA in 5 Minuten

Exclusiv bei Best Buy: HTC EVO 4G jetzt auch in weiß



Ok, ich weiss, hierzulande gibt es kein HTC EVO 4G. Warum nicht, das 4G Netzwerk fehlt einfach. Wer sich aber von solch lächerlichen Banalitäten nicht abhalten lässt und eh gerne mal in Amerika rumjettet, der darf sich ab dem 18 Juni via Best Buy ein HTC EVO 4G (trotz Droid X immer noch das Flagschiff unter den Smartphones) mit Sprint Vertrag bei Best Buy vorbestellen.

Weiterlesen Exclusiv bei Best Buy: HTC EVO 4G jetzt auch in weiß



Die Neusten Galerien