Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu AbwartenUndTeeTrinken

China bohrt ein Loch in die Great Firewall, aber nur für die Freihandelszone Shanghai


Laut einem Bericht der South China Morning Post plant China eine kontrollierte, eng begenzte Öffnung der Great Firewall: demnach soll es in der Freihandelszone Shanghai unzensierten Internet-Zugang geben, womit im restlichen Land blockierte Sites wie Facebook, Twitter oder die New York Times ohne weiteres zugänglich sein werden. Die Freihandelszone umfasst insgesamt 28,78 Quadratkilometer, in denen neben der Sonderwirtschaftszone Waigaoqiao auch der Hafen Yangshan und der internationale Bereich des Shanghaier Flughafens liegen. Mit dem Schritt will man vor allem die Freihandelszone für ausländische Firmen attraktiver gestalten, aber die zensurfreie Zone könnte auch als Versuchsballon für weitere Lockerungen verstanden werden - schließlich wurden die Reformen der letzten Jahrzehnte fast durchgehend zunächst in "Sonderzonen" ausprobiert. Abwarten.

Weiterlesen China bohrt ein Loch in die Great Firewall, aber nur für die Freihandelszone Shanghai

Samsung Galaxy Note III soll 4K-Video aufnehmen und Musik mit 24-bit/192KHz abspielen


Egal, wie die Geschichte des Galaxy Note III ausgehen wird, auf jeden Fall hat es Samsung geschafft, die Gerüchteküche zum neuen Flaggschiff-Smartphone/Phablet auf Saunatemperaturen aufzuheizen. Und nachdem dem Gerät bereits ein Achtkern-Prozessor, ein 6,3-Zoll-Display und weitere denkwürdige Specs nachgesagt wurden, meldet jetzt die Korea Economic Daily, dass das Galaxy Note III auch mit 4K-Videoausnahmen (3840 x 2160 Pixel) und Musikwiedergabe in 24-bit/192KHz aufwarten wird. Letzteres ist dabei wohl ein unbestreitbar feines Feature, während 4K-Video etwas aufgeblasen rüberkommt - oder aber als schlauer Schachzug, um den Absatz von 4K-TVs anzukurbeln. Abwarten.

[via sammobile]

Weiterlesen Samsung Galaxy Note III soll 4K-Video aufnehmen und Musik mit 24-bit/192KHz abspielen

Supertoy Teddy ist "Siri on Steroids" fürs Kinderzimmer (Video)


Supertoy Robotics hat einen Teddy ausgetüftelt, der als knuddeliges Interface einer Dialog-Software Maschinenunterhaltung ins Kinderzimmer bringen soll. Die entsprechende Software wird als "Siri on Steroids" angepriesen und funktioniert auch ähnlich: die Intelligenz steckt nämlich nicht im Teddy, sondern in der Wolke, an die der Bär per WiFi angebunden ist. Ob die vollmundigen Versprechungen gehalten werden können, bleibt abzuwarten, wenn alles glatt läuft, soll der Supertoy Tedd bis Dezember erhältlich sein, jedenfalls für Unterstützer der aktuellen Kickstarter-Kampagne: Für 39 Pfund (45 Euro) seid ihr dabei, Versandkosten gibt´s keine. Video nach dem Break.

[via gizmodiva]

Weiterlesen Supertoy Teddy ist "Siri on Steroids" fürs Kinderzimmer (Video)

Smartwatch von Samsung pirscht sich an, soll GEAR heißen


Dieser Tage wollen ja sowieso alle eine Smartwatch im Programm, trotzdem oder gerade deshalb ist natürlich alle Welt besonders gespannt, was Smartphone-Primus Samsung fürs Handgelenk plant. Dass die Koreaner an einer Smartwatch arbeiten, hatte Lee Young Hee, Vizepräsident der Mobilabteilung, im Mai bestätigt, wie das Ding aussehen wird, bleibt noch der Fantasie überlassen (oben im Bild: die Vorstellung des Designers Johan Loekito), genau wie die funktionale Gretchenfrage: irgendwie auch Stand-alone oder reiner Smartphone-Fortsatz? Immerhin deutet nun eine Markenanmeldung Samsungs darauf hin, dass die Sache sich der Marktreife nähert: GEAR soll jedenfalls ein kommendes Samsung-Gadget am Armband heißen. Abwarten.

[via slashgear]

Weiterlesen Smartwatch von Samsung pirscht sich an, soll GEAR heißen

Acer veheißt "einzigartigen" Laptop zum neuen Star-Trek-Film (Video)


Wenn das mal gutgeht: Acer hängt das Marketing für ein neues, "einzigartiges" Laptop-Modell am kommenden "Star Trek Into Darkness" auf, der am 9. Mai in den Kinos startet. Ob der Rechner, der am 3. Mai vorgestellt werden soll, dem Etikett "23. Jahrhundert" gerecht werden kann, bleibt allerdings abzuwarten (Windows 8 lässt grüßen). Soweit man es im Teaser-Video sieht, dürfte das Gerät mit einer Scharniervariante kommen, die man bisher eher von Desktop-Monitoren kennt. Abwarten. Video nach dem Break.

Weiterlesen Acer veheißt "einzigartigen" Laptop zum neuen Star-Trek-Film (Video)

Aus für Futurama: Comedy Central ordert keine 8. Staffel (Abwarten)


Comedy Central gibt keine weitere Staffel von Futurama in Auftrag, womit die Sendung zum zweiten Mal gecancelt wird: nach der vierten Staffel hatte Fox 2003 Matt Groenings SciFi-Serie aus dem Programm geworfen, aber 2008 ging es dann auf Comedy Central weiter, zunächst mit Filmen, ab 2010 dann mit neuen Staffeln. Aber damit ist nun wiederum Schluss, die letzte Folge der 7. Staffel, die am 4. September auf Cartoon Network laufen wird, soll auch die letzte sein - jedenfalls vorerst, wie Sender und Groening einhellig diffus verkünden. Abwarten und Slurm trinken.

[via geekosystem]

Weiterlesen Aus für Futurama: Comedy Central ordert keine 8. Staffel (Abwarten)

Trailer: Star Trek Into Darkness nähert sich mit unheilvollem Bösewichtgeraune dem Kinostart (Video)


Rund drei Wochen vor dem Kinostart zwirbelt Paramount mit einem neuen Trailer schon recht deutlich am Erwartungsnervenbündel der Fans: im dritten Appetithäppchen zum 12. Enterprise-Film kracht es jedenfalls schon ordentlich im Pixelgebälk und Bösewicht John Harrison (gespielt von Benedict Cumberbatch) legt sich mächtig ins bedrohliche Zeug beim Raunen vom Triumpf des Lichtscheuen: im Video nach dem Break. "Star Trek Into Darkness" kommt bei uns am 9. Mai 2013 in die Kinos.

Weiterlesen Trailer: Star Trek Into Darkness nähert sich mit unheilvollem Bösewichtgeraune dem Kinostart (Video)

BlackBerry patentiert berührungslose Fingerzeigsteuerung für Smartphones


BlackBerry hat eine berührungslose Bedientechnik für Smartphones patentieren lassen, die auf Fingergesten oberhalb des Displays basiert, wobei mehrere Kameras die Steuerhand beobachten, deren Material dann schlau kombiniert erlaubt, die Intentionen des Nutzers nachzuvollziehen. Ob diese Schlaumeierei auch in der Praxis funktioniert? Abwarten und auf neue BlackBerry warten. Und es eines Tages keine mehr gibt? Dann verschwindet die Erfindung vielleicht auch sang- und klanglos im strategischen Patent-Portefeuille eines anderen IT-Konzerns (eine fette Patentsammlung ist ja sowas wie die Atombombe der Konzernkrieger: macht jede Firma in der Branche platt - wenn sie keine Zweitschlagskapazitäten hat.)

Weiterlesen BlackBerry patentiert berührungslose Fingerzeigsteuerung für Smartphones

HTC pinkelt Nokia ans PureView-Bein, verspricht Sound- und Kamera-Überflieger


HTC will ja ohnehin am 19. diesen Monats, also knapp vor dem Mobile World Congress in Barcelona, neue Smartphones präsentieren, den passenden Trommelwirbel hat man bereits jetzt angeknipst: eine Timeline-Grafik zur Entwicklung der Fotografie, die natürlich 2013 auf ganz großartige Neuheiten von HTC hinausläuft ("HTC kicks off a new sound and camera experience in 2013."), wobei der Eintrag für 2012 eigentlich nur als Kampfansage an Nokia verstanden werden kann (sinngemäß: "Megapixel-Krieg eskaliert, Nokia 808 PureView mit 41 Megapixeln, wird ihnen nichts bringen"). Damit hat HTC so oder so die eigene Fallhöhe raufgeschraubt, bleibt die Frage, ob der Februar einen Überflieger oder einen peinlichen Bauchklatscher für die Marke bringt.

Weiterlesen HTC pinkelt Nokia ans PureView-Bein, verspricht Sound- und Kamera-Überflieger

MeCam: Persönliche Kameradrohne für den Lebens-Livestream zum Schnäppchenpreis (Video)


Die Firma mit dem marktschreienden Namen Always Innovating ist uns schon mal mit ihrem Touchbook untergekommen, jetzt nehmen sie den Ankündigungsmund verdammt voll und versprechen für 2014 eine persönliche Kameradrohne für 50 Dollar: MeCam. Jenseits der Frage, ob Always Innovating wirklich liefert, scheint das Konzept ziemlich sportlich wenn nicht utopisch: ein Mini-Quadrocopter, der sprachgesteuert oder im Autopilotenmodus seinem Besitzer überall hin folgt und den Livestream des Alltagslebens ans Smartphone (und von dort in den Welt) streamt. Dafür hat das Teil ARM Cortex A9, WiFi, Bluetooth, SD-Slot und 14 Sensoren an Bord. Utopisch wird das Konzept, wenn man die Laborsituation verlässt und sich kurz ausmalt, wie das Teil wohl auf enge Räumen/Gänge oder Wind/Regen reagiert, ganz zu schweigen von Menschenmassen - mit fliegender MeCam-Flotte? Abwarten. Video nach dem Break.



[via de-bug]

Weiterlesen MeCam: Persönliche Kameradrohne für den Lebens-Livestream zum Schnäppchenpreis (Video)

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien