Weiter zur Homepage

AOL Tech
Beiträge zu 360

360-Grad-Panorama von Seattle mit Easter Eggs (Videos)


Microsoft hat gestern im Seattle Art Museum ein riesiges Panoramafoto von Seattle vorgestellt, zusammengefrickelt aus 2368 Fotos mit 22 Megapixel. Der Clou dabei: Über hundert lokale Künstler haben auf dem "Gigapixel ArtZoom" ihre Spuren hinterlassen. Wie andere Photosynth-Projekte könnt ihr auch dieses vom Browser aus erkunden: Hier geht's los, und drei Making-of-Videos haben wir hinter den Break gestellt.

Weiterlesen 360-Grad-Panorama von Seattle mit Easter Eggs (Videos)

Neues 360°-Panorama von London ist 320 Gigapixel groß



Klar, The Shard ist der neue Hingucker in London, nicht weil man dort hoch oben auch wunderbar telefonieren kann und schnelles Internet zur Verfügung hat. Dagegen wirkt der Funkturm der britischen Telekom, der BT Tower, schon fast putzig. Alles andere als putzig, sondern schlicht beeindruckend, ist hingegen das 360°-Panorama, das von dort oben jetzt angefertigt wurde. 320 Gigapixel groß ist das Bild, das sich à la Google Streetview jetzt im Netz anschauen lässt. Zur Orientierung: Würde man das Bild ausdrucken, dann wäre es fast so groß wie der Buckingham Palace oder einfach 60.000 Mal so groß wie ein Bild aus einem iPhone. 48.640 Einzelbilder, aufgenommen mit sieben Canon EOS 7D, wurden für das Panorama zusammengesetzt. Are you ready? Los geht's hinter dem Quelle-Link.

Weiterlesen Neues 360°-Panorama von London ist 320 Gigapixel groß

Sony stellt drahtlose Lautsprecher vor, Apples AirPlay ist mit an Bord



Spätestens seit der letzten IFA hat Sony etwas übrig für 360°-Klang, jetzt, ein Jahr später, wird eben jener Surround Sound kabellos. Gleich drei neue Lautsprecher kommen dieser Tage auf den Markt. Der SA-NS510 (hier im Bild) ist bereits für 349 Euro erhältlich, zwei weitere Modelle, der SA-NS310 und der SA-NS410 folgen für 149 und 249 Euro im September. Alle drei Speaker verfügen über WiFi und können so angesteuert werden. iOS-User verwenden AirPlay, Android-Geräte können mit der kostenlosen App "Network Audio Remote" von Sony Kontakt mit den Lautsprechern aufnehmen. Der SA-NS410 und der SA-NS510 verfügen über je vier Hochtöner und einen Woofer, der SA-NS310 über einen Breitband-Woofer. Und warum ist der 510er teurer? Er verfügt über einen integrierten Akku und lässt sich ohne Stromkabel betreiben. Entscheidet man sich für mehrere Lautsprecher können alle synchronisiert werden. Bilder der anderen Modelle warten hinter dem Klick.

Weiterlesen Sony stellt drahtlose Lautsprecher vor, Apples AirPlay ist mit an Bord

CES: 360-Grad-Knipse Tamaggo ist ein Panorama-Fotoei mit WiFi-Anbindung


Die Jungs von Technabob sind über die Produktseite (inzwischen Passwort-geschützt) einer 360-Kamera gestolpert, die nächste Woche bei der CES präsentiert werden soll und auf den ersten Blick recht ansehnlich daher kommt: Tamaggo heißt das handliche Panorama-Fotoei, das mit Sucher-Display, 14-Megapixel-Bildsensor, Bluetooth-, USB- und WiFi-Anschluss kommt. Dabei ist Tamaggo offensichtlich als echte Hobby-Knipse konzpiert, die nur Draufhalten und Abdrücken verlangt und den Rest der Panorama-Erstellerei selbstständig erledigt.



[via technabob]

Weiterlesen CES: 360-Grad-Knipse Tamaggo ist ein Panorama-Fotoei mit WiFi-Anbindung

Die ersten mit Symbian Belle: Nokia 700 & 701 Hands-On

Vergessen wir mal für einen Moment die Windows Phone 7-Pläne, denn Nokia bringt nach wie vor neue Symbian-Updates raus, und auch die passenden Smartphones dazu. Heute sind neu vorgestellt worden, das 600 (das es nicht in Deutschland geben wird), das 700 und das 701. Beide kommen mit 1GHz-Prozessor und 512 RAM, NFC, WiFi b/g, Bluetooth 3.0, ClearBlack Technologie, HD Video bis 720p und aGPS. Das 700 (in Weiß-Silber, Anthrazit, Schwarz-Rot, Blau und Weiß-Purple) hat 2GB Speicher, eine 5-Megapixel-Kamera und 3,2"-AMOLED-Display, das 701 8GB, eine 8-Megapixel-Kamera und ein 3,5"-IPS-Display. Das extrem schlanke - und im Format eher an ein Featurephone erinnerde - 700 ist mit 96 Gramm obendrein ein Leichtgewicht. Beide freuen sich sichtlich über das dezente Symbian-Update von Anna auf Belle, das vor allem vielseitigere Widgets ermöglicht, die in bis zu 5 verschiedenen Größen kommen, manche davon sogar - sehr praktisch bei Mails - mit Rollbalken. 6 Homescreens gibt es jetzt, und das Programm-Menü wurde verflacht, man kann allerdings immer noch Ordner erstellen, wenn auch ein wenig umständlicher als man es beispielsweise beim iPhone gewöhnt ist. (Erst Ordner anlegen, dann über Taste einem Ordner zuordnen). Die Bedienung ist bei den kleingehaltenen Scherens nicht immer das einfachste, und die Lesbarkeit verlangt speziell beim 700 gute Augen. Der Clou bei der NFC-Integration ist z.B. Bilder, Klingeltöne (und wir vermuten auch Musik) einfach durch Rücken-an-Rücken Lage von zwei der Handys auszutauschen, oder - wie bei dem Zubehörlautsprecher 360 - einfach Musik abspielen durch berühren. Das 700 hat eigentlich genau das was sich ein Kind heutzutage von einem Featurephone wünschen würde und mit 339 Euro (das 701 kostet 379) könnte das auch genau der Markt sein (Gorillaglas, klar). Zumindest wenn die Eltern etwas Geld haben. Als Designobjekt finden wir das 700 eins der schönsten Handys von Nokia seit langem. Erhältlich sind beide im Herbst.


Weiterlesen Die ersten mit Symbian Belle: Nokia 700 & 701 Hands-On

Panoramafoto des Wembley Stadiums bricht Rekord



Niemals zuvor wurde eine Sportarena in solcher Größe in Rundumsicht verewigt: Wer am FA Cup-Final am letzten Samstag dabei war, kann sich im Publikum auf die Suche machen...Jeffrey Martin hat ein zehn Gigapixel großes Panoramabild des Events im legendären Wembley Stadion aufgenommen und online gestellt. Eine auf einem speziellen Roboter installierte DSLR lieferte die Fotos an eine ebenso exklusive Fujitsu Workstation mit 192GB Ram und 24 Prozessorkernen. Das Resultat dieser Techniksause findet ihr hinter dem Quelle-Link.


[Danke, Adam]

Weiterlesen Panoramafoto des Wembley Stadiums bricht Rekord

GOPANO micro: bald 360 Grad Videos auf dem iPhone



Wer auf seinen Videos die Totalüberwachung der gesamten Umgebung will, der wird mit Spannung auf den Ausgang des GOPANO Kickstarter Projekts warten. Mit dem Kameraaufsatz kann man 360°-Videos drehen, mit denen man wirklich (wie das Video nach dem Break ausgiebig zeigt) alles im Blick hat. Die 20.000 Dollar Startup-Geld dürften spätestens nächste Woche schon drin sein.

Weiterlesen GOPANO micro: bald 360 Grad Videos auf dem iPhone

Joypad Power Pyramide von Konnet



Auch nur fast ein Weihnachtsbaum, aber für Powergamer ein Segen. Die Power Pyramid von Konnet lädt bis zu vier Controllern, wie im Bild je zwei PS3 und zwei Xbox Controller auf. Nie wieder leere Controller vor der Session und die Ähnlichkeit mit der deutschen Tanne verbucht passend zur Saison einen Extrapunkt.

[Via OhGizmo]

Weiterlesen Joypad Power Pyramide von Konnet

Vodafone 360 Interface: 1 Millionen Euro für die besten Widgets


Eine der Neuerungen des Vodafone 360 Service wird ja auch der App Store sein und für den hat der Mobilfunkanbieter jetzt einen Entwicklerpreis ausgeschrieben, den "AppStar". Insgesamt ist der Wettbewerb mit 1 Millionen Euro dotiert - 100.000 Euro ist das Maximum für ein Widget. Voraussetzung für die Einreichungen ist, die Anwendungen müssen mit Vodafones Joint Innovation Lab (JIL) Software Developer Kit geschrieben werden. Im Video nach dem Klick zeigen wir euch noch mal die Integration der sozialen Netzwerke in das soziale Adressbuch. Kontakte zeigen ihren Status, in welchem Netzwerk sie online sind (zum Start wird es mit Facebook, Google Talk und MSN kommen) und das alles in einer sympathischen 3D Animation. Realisiert wird das ganze über die 360 Server die ähnlich wie bei Multichat-Apps dein Telefon Online und bei den einzelnen Services angemeldet halten, so lange man will. Die Timeline der Statusmeldungen bekommt auch ein 3D Interface auf dem Samsung M1 und H1 mit LiMo Betriebssytem.

Weiterlesen Vodafone 360 Interface: 1 Millionen Euro für die besten Widgets

Rubik 360 - Neues Puzzle für alle Drehdenker





26 Jahre hat der Rubikwürfel die Welt in Atem gehalten. Gut, sagen wir, dass der Cube seit wenigen Jahren wieder eine seltsame Renassaince erlebt, aber nun ist der legitime Nachfolger angekündigt: der Rubik 360. Noch kniffliger, noch schwerer als der Würfel soll diese Kugelkonstruktion sein, wo man Bälle in die richtigen Einbuchtungen bringen muss. Auf der Spielzeugmesse soll das neue Ding vorgestellt werden, wir warten auf die ersten Legobots, die auch das Rätsel dann knacken werden.


[Via Tech Blog]

Weiterlesen Rubik 360 - Neues Puzzle für alle Drehdenker

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien