Weiter zur Homepage

AOL Tech

Suchergebnisse für Steve Wozniak

Video: Gastauftritt von Steve Wozniak in "The Big Bang Theory"

Gestern abend legte Steve Wozniak einen Kurzauftritt in der CBS-Sitcom "The Big Bang Theory" hin. Keine große Sache für den Appe-Mitbegründer, denn er spielt sich einfach selbst und witzelt in einem Restaurant locker über den anderen Steve und den Apple II-Computer von 1977. Video nach dem Break - zusammengefasst in einem Woz-Wort: "Nerds!"......

The Engadget Show heute um Mitternacht mit Steve Wozniak!

Heute abend geht die erste Engadget Show 2011 über die Bühne, diesmal mit dem legendären Apple-Mitgründer Steve The Woz Wozniak. Und für alle, die nicht in New York dabei sein können, gibt es auf Engadget-US einen Livestream, der nach Mitteleuropäischer Zeit um Mitternacht startet....

Engadget Show: Steve Wozniak erzählt von seinem halblegalen weißen iPhone

Ja, auch Steve Wozniak hat ein weißes iPhone gekauft von eben jenem Teenager, den Apples Anwälte seit geraumer Zeit mit Klagen überziehen. Sein Kommentar dazu: "Sollte jemand Geld für seine Verteidigung sammeln, bin ich bereit, etwas dazu zu zahlen". Was er sonst noch zu dem Thema und zu seinen diversen Geräten zu sagen hat, seht ihr im Video nach dem Break....

"Woz with a Coz": Steve Wozniak und Danny Trejo ballern sich durch ein 8-Bit iOS Game

Keine Ahnung wie es zu dieser Kombination kam, aber es sieht so aus, als ob Danny Trejo und Steve "The Woz" Wozniak sich für ein iOS-Game zusammengetan haben, das am 22. November erscheinen soll. "Danny Trejo's Vengeance: Woz with a Coz" ist als Promovehikel für Danny Trejos neuen Film "Vengeance" gedacht, der Anfang 2013 erscheint und soll komplett in 8-Bit Optik daherkommen. Die Story: Wozniak und seine Frau "J-Woz" gehen eines Abends essen und sie wird von bösen Jungs gekidnappt. Der Rest des Spiels besteht dann darin, dass Trejo und The Woz sich durch "Fusion City" kämpfen, um sie zu retten. [via CNET]...

Dancing with the Stars: Steve Wozniak poliert Tanzschuhe fürs TV

Dancing with the Stars ist wohl das Ur-Format für das unsägliche Let's Dance, das auf RTL lief und Promis aller Couleur in Glitzerpailettchen und Hohlkreuz übers Parkett fetzen ließ. Nun wurde bekannt, dass Apple-Mitbegründer Steve Wozniak an der nächsten Staffel der ABC-Show teilnehmen will. Potentielle Partnerinnen für Steve könnten Lil' Kim, Belinda Carlisle oder auch Denise Richards sein. Start: Anfang März. [Via CNET] ...

Steve Jobs Elternhaus soll unter Denkmalschutz gestellt werden, natürlich inklusive Garage

Das Haus 2066 Crist Drive im kalifornischen Los Altos könnte demnächst unter Denkmalschutz gestellt werden, wobei vor allem die Garage unbestritten ein historischer Ort ist: hier entwarfen und produzierten Steve Jobs und Steve Wozniak den Apple I. Das Haus, in dem Jobs bei seinen Adoptiveltern seine Jugend verbrachte, samt der legendären Garage wurde nun von der siebenköpfigen Los Altos Historical Commission in Augenschein genommen, deren Bericht den ersten Schritt auf dem Weg zum offiziellen Status als historisch bedeutsames und schützenswertes Gebäude darstellt. [Foto: CC by Mathieu Thouvenin] [via boingboing]...

Steve Wozniak über Cloud-Computing: "Schreckliche Probleme in den nächsten 5 Jahren"

The Woz hat sich bei der Vorstellung der neuen Version des Buches "The Agony and the Ecstasy of Steve Jobs" über die Arbeitsbedingungen bei Foxconn des umstrittenen Apple-Kritikers Mike Daisey äußerst kritisch zur fortschreitenden Entwicklung in Richtung Cloud-Computing geäußert. Laut AFP sagte Wozniak: "Ich bin wirklich besorgt darüber, dass alles in der Cloud stattfindet. Ich glaube das wird noch schrecklich. In der Cloud gehört einem nichts, man gibt alle Rechte ab. Je mehr wir ins Netz und in die Cloud verlagern, desto weniger Kontrolle haben wir über unsere Daten."...

Frühstücksfernsehen: Steve Jobs, Steve Wozniak und das Macintosh-Team zu Gast bei der Boston Computer Society (Video)

Die Keynote zur Vorstellung des Macintosh von anno 1984 kennen die meisten von euch sicherlich bereits, einige Tage später, am 30. Januar 1984, waren Steve Jobs und das Mac-Team zu Gast bei der Boston Computer Society. Dieses Video gibt es jetzt zum ersten Mal überhaupt zu sehen. Der erste Teil ist im wesentlichen die Job'sche Keynote vor anderem Publikum. Die zweite Hälfte jedoch ist interessanter. Ein Q&A mit denen, die den Macintosh entwickelt haben. Steve Wozniak inklusive. Als special guest, sozusagen. 90 Minuten Computergeschichte. Natürlich war schon damals alles schwer revolutionary, einen guten Vergleich hat Jobs aber auf Tasche. Man wolle einen Mac auf jedem Schreibtisch platzieren. Das sei machbar, weil seine Bedienung so intuitiv sei (und - das wissen wir heute - auch Reparaturen). Deshalb hätte es auch das Telefon auf jeden Schreibtisch geschafft und nicht der Morsetelegraf. Das Morsealphabet zu erlernen sei zu kompliziert, genau wie die Bedienung eines IBM PCs....

iPad Traditionen: Wozniak wartet und gibt Interview (Video)

Und auch Steve Wozniak ist mal wieder schon mitten in der Nacht unterwegs um sich für das neue iPad anzustellen. Scheinbar im nächtlichen LA noch ohne große Schlange. Whatstrending hat sich den sichtlich gut gelaunten Wozniak für ein Interview geschnappt, und er gibt zu, das ist für ihn längst ein Ritual geworden, auch wenn er dieses Mal versuchen muss nicht an Steve Jobs zu denken. Video nach dem Break. ...

Unter den Hammer: Apple I und Notizen von Steve Jobs

Sotheby's versteigert am 15. Juni in New York Apple-Memorabilia, nach denen sich echte Fanboys die Finger lecken. Zum einen geht es um ein - funktionierendes! - Motherboard des Apple I, zusammengelötet von Steve Wozniak. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass es höchstens noch sechs betriebsbereite dieser Platinen weltweit gibt. Handbücher, auch für die damals mitgelieferte BASIC-Version sind Teil des Pakets, ebenso wie das Cassetten-Interface. Neben der Hardware kann man auch ein Memo von Steve Jobs aus seiner Zeit bei Atari ersteigern, das, auf Atari-Briefpapier, mögliche Verbesserungen des Spiel World Cup Soccer. Sotheby's erhofft sich 180.000 US-Dollar Erlös aus der Auktion, ein Betrag, der leicht getoppt werden könnte, wenn man sich die eine oder andere Versteigerung aus dem Apple-Nachlass anschaut....

Engadget Interview: Drei Minuten mit Woz

Josh von Engadget US hat sich mit Steve Wozniak, dem legendären Apple-Mitgründer und eingefleischten bekennenden Geek getroffen und ein paar Takte über seine ersten selbstgebastelten Gadgets, seine Prismabrille (damit kann man auf dem Rücken liegend fernsehen) und seine zwei iPhones geplaudert. Video nach dem Break......

Apple I von 1976 wird mit Brief von Steve Jobs bei eBay versteigert

50000 Dollar kostet er, dieser Apple I von 1976, den Jesse Sackman gerade über eBay verkauft. Mit dabei unter anderem ein Brief von Steve Jobs (mit noch ziemlich kindlicher Unterschrift), der dem ersten Käufer den Anschluss des Keyboards erklärt, die Originalrechnung vom 7. Dezember 1976 (der Verkäufer ist ein gewisser Steven Jobs), der Originalkarton mit damaliger Absenderadresse der Eltern von Steve Jobs, Fotografien von jedem Besitzer mit dem Teil (der heutige Besitzer hat sich dabei noch neben Steve Wozniak gestellt), eine mitgelieferte Kassette auf der "BASIC" steht, sowie diverse Anleitungen und Werbebroschüren. Falls ihr also ein Stück Computergeschichte kaufen wollt und gerade umgerechnet ca. 33498 Euro übrig habt, einfach auf den Quelle-Link klicken! Die Auktion geht noch einen Tag lang, bisher gibt es keine Gebote. [via MacObserver]...

Google feiert Game-Klassiker Breakout mit Spielchen in der Bildsuche

Google hat sich eine nette Überraschung zum Geburtstag des Spieleklassikers Breakout ausgedacht: eine Bildsuche zu den Stichwörtern "atari breakout" macht das Ergebnisfeld zur Breakout-Spielfläche: Pong! Und warum feiert Google ausgerechnet den 37. Geburtstag dieses Spiels? Wir wissen es nicht, aber es könnte irgendetwas mit der Entstehungsgeschichte des Games zu tun haben, in der das Superstar-Trio Nolan Bushnell (Atari), Steve Wozniak und Steve Jobs die Hauptrollen spielen....

Apple-Gründer auf heissen Sohlen

Apple-Gründer Steve Wozniak macht seinem Ruf als tollpatschiger Nerd alle Ehre. Sein lang erwartetes Debut bei der amerikanischen Show Dancing with the Stars verlief erwartungsgemäß und wurde von den Juroren auch dementsprechend honoriert. Auszüge gefällig? "It was like watching a teletubby going mad" oder "Overall it was a disaster". Er kann mit Fug und Recht stolz sein, ein Fleiß-Tarantino geht aufs Haus. ...

Sotheby's versteigert Apples Gründungsdokumente, inklusive 2,6-Milliarden-Dollar-Fehler

Das Auktionshaus Sotheby's wird am 13. Dezember die Dokumente versteigern, mit denen 1976 die Firma Apple ins Leben gerufen wurde. Zu den eigentlichen Gründungspapieren, die nur aus drei Seiten bestehen, gibt es dann noch weitere sieben Seiten, mit denen der dritte Gründer neben Steve Jobs und Steve Wozniak, Ronald Wayne, wenige Monate später wieder aus der Firma ausstieg - ein Schritt der als 2,6-Milliarden-Dollar-Fehler bekannt wurde. Sotheby's erwartet den Zuschlag für die zehn Seiten zwischen 100.000 und 150.000 Dollar. [via theverge]...

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien