Weiter zur Homepage

AOL Tech

Suchergebnisse für James Bond

Mini-Quadrocopter spielen James Bond Titelmelodie (Video)

Darauf haben wir schon den ganzen Tag gewartet. Ein Schwarm von Mini-Quadrocoptern, die sich über diverse Musikinstrumente hermachen und eine James Bond Titelmelodie trällern. Das ist besser als jede Stuntszene. Und was will man mehr zum friedlichen Abendausklang? Video nach dem Break. Realisiert wurde das ganze von der Penn's School of Engineering and Applied Science. ...

James Bond an Steve Jobs: I do not sell my soul for Apple - Fake-Brief auf Abwegen

So kann´s gehen: Die Scherzkekse von Scoopertino haben sich eine vermeintliche Apple-Kamapagne von 1998 ausgedacht, in der Sean Connery in seiner Paraderolle als James Bond für den iMac wirbt. Um der Geschichte einen Extra-Twist zu geben, gibt es auch noch einen Brief, in dem Connery vermeintlich Steve Jobs in recht groben Worten erklärt, dass er F*** James Bond sei und mitnichten für Apple werben wolle. Der Witz der Geschichte ist nun - jetzt aber - dass der fragliche Brief inzwischen ohne Verweis auf seine Witzboldherkunft im Netz kursiert. Oh Boy. [via electricpig]...

James Bond - Skyfall: erster offizieller Trailer

Um die Vorfreude auf den kommenden James Bond-Streifen mit Daniel Craig zu schüren, hat Sony den ersten offiziellen Trailer zu Skyfall veröffentlicht, der am 1. November die hiesigen Leinwände beleuchten wird. Nach einem nicht ganz so überzeugenden zweiten Teil, sind die Erwartungen diesmal hoch gesteckt. Zumal mit Javier Bardem als Raoul Silva ein hochkarätiger Bösewicht gefunden zu sein scheint und 007 zudem dunklen Geheimnissen aus der Vergangenheit von M auf der Spur ist. Klingt vielversprechend. 90 Sekunden Previewaction findet ihr nach dem Break....

James Bond Skyfall: Special- und Visual-Effects unter die Lupe genommen

Achtung Spoiler: wer den neuesten James Bond noch nicht gesehen hat, sollte den Sprung über den Quelle-Link zu fxGuide besser auf später verschieben. Denn dort wird in Wort und Bild erklärt, mit welchen Tricks bei einigen Szenen und im Vorspann von Skyfall gearbeitet wurde. In einem Interview kommen außerdem Mitarbeiter der Spezialeffekte-Firma Framestore zu Wort, die für die Umsetzung des Vorspanns verantwortlich war. Das Design dazu stammt von Daniel Kleinmann, der schon zum sechsten Mal eine der legendären Bond-Titelsequenzen inszenieren durfte. Mehr verraten wir hier lieber nicht, weiter geht's nach einem Klick. [Via The Verge]...

James Bond als Förster: Helicopter mit fliegenden Sägen (Video)

Es scheint so, als gibt es tatsächlich, nicht nur bei James Bond, Helicopter die mit Sägen herumfliegen. Benutzt wird das Höllengerät um Strommasten vor ihren aufdringlichen Baumnachbarn zu beschützen und das funktioniert, wie man im Video nach dem Break sehen kann erstaunlich gut, erfordert aber einiges an Präzisionsfliegerei. Video nach dem Break. PS: Wir sind froh, das hier mal eher besinnliche Musik unterlegt ist, ein Heavy-Metal Soundtrack hätte uns bestimmt auf falsche Gedanken gebracht....

Elon Musk will James Bonds Unterwasser-Lotus mit Tesla-Motor aufbrezeln

Teslas umtriebiger Chef Elon Musk hat für umgerechnet 730.000 Euro den tauchenden Lotus Esprit aus dem James Bond-Film "Der Spion, der mich liebte" ersteigert. Was er damit will? Er will die "Wet Nelly", die sich zu seiner Enttäuschung nur im Film verwandeln konnte, mit einem elektrischen Antriebsstrang ausstatten und sie zu einem funktionstüchtigen U-Boot-Auto umbauen. Ein Projekt mit erstaunlich viel Bodenhaftung für Musksche Dimensionen, die bekanntlich von Mars-Kolonien bis Überschall-Rohrpostkabinen reichen. [Image credit: Karen Roe/Flickr]...

James Bonds tauchfähiger Lotus Esprit zu verkaufen, voll funktionstüchtig (aber mit Haken)

Der zum U-Boot-Supervehikel modifizierte Lotus Esprit aus Der Spion, der mich liebte ist eines der legendärsten Bond-Gefährte: wenn die Bösen zu aufdringlich werden, taucht dieser Lotus einfach auf ein Tänzchen mit den Fischen ab. Das einzige voll funktionstüchtige Exemplar des Kultautos kommt am 8. September in London unter den Versteigerungshammer, wobei als allerunterste Preispeilung die Anschaffungs- und Umbaukosten von 1970 gelten dürften: damals 100.000 Dollar, was heute einer halben Millionen entspricht. Bevor ihr jetzt hektisch eure Sparschweine zertrümmert, muss aber wohl noch auf den Haken hingewiesen werden: Um mit dem Bond-Lotus auf Tauchgang zu gehen, muss man sich im Taucheranzug hinters Steuer setzen. [via gizmag]...

Video: Quadrocopter und Roboterboote retten hölzernen Helden

Die Roboterschmiede der University of Pennsylvania sorgen immer wieder für beste Unterhaltung, besonders gut in Erinnerung sind uns ihre James Bond-Titelmelodie trällernden Mini-Quadrocopter. Ihr neuester Streich: eine simulierte Rettungsmission mit Quadrocopter und autonomen Roboterbooten, die sich im hauseigenen Pool zu einer gebogenen Brücke formieren. Video nach dem Break....

Thanko MP4 Video Watch: Sind wir nicht alle ein bisschen Spion?

Hallelujah, schade, dass der James-Bond-Film schon abgedreht ist. Q hätte das hier erfinden können. Diese schicke Uhr spielt nicht nur Musik, zeigt Bilder und Text an, UND sagt euch, wie spät es ist ... eine Videokamera ist auch drin: für Fotos und Bewegtbild. Herrlich. Wir haben mehr Bilder nach dem Break. [via Akihabara News] ...

Mobiles Soundsystem für Demagogen und Poeten-Banker

Das ist die Überlösung für Großstadtpropheten, Spontan-Lyriker und Marktschreier. Die PA im Koffer tarnt sich so lange unauffällig bis der Gehirnschmalz sich über die improvisierte Speakers Corner aufs Volk überträgt. Ordnungsamt? Koffer zu und ab dafür. Wäre James Bond doch nur Rapper geworden [Via Hammacher Schlemmer] ...

Video: Mini-Steeldrums sehen nach Reggae aus, finden Star Wars viel besser

Ah, die Südsee. Die Klischees. Die Musik. Vielleicht sogar James Bond. Oder Darth Vader. Dieses putzige Mini-Instrument löst nicht nur das urbane Platzproblem ambitionierter Steel-Drummer. Das Video zeigt auch, dass man für 19 Dollar eine flotte Star-Wars-Coversion hinlegen kann: Da können wir nur mitschubbern und die Atemmaske rausholen. [via Technabob] ...

Calvin Klein packt 4 GB USB-Flash in Sonnenbrillen

Das ist dann wohl das Sommer-Accessoire 2009 für den solventen und stil-bewussten Nerd: Calvin Klein hat nach dem Parfum mit iPod-Anschluss Sonnenbrillen vorgestellt, in deren Gestell sich 4 GB Speicher mit USB-Stöpsel verbirgt. Der Haken an den Dingern für 199 Dollar ist wohl, dass sie ganz schrecklich an James Bond erinnern, also sehr altmodisch wirken können. Kniffelig. [via gizmodiva]...

Das neue Solar-Auto vom MIT heißt Eleanor, lässt Q alt aussehen

Es geht voran im MIT und mit den Solar-Autos. Eleanor heißt der neueste Prototyp, wie gemacht für einen Umweltsünder jagenden James Bond. Insgesamt sechs Quadratmeter Solarzellen haben die Entwickler auf der Oberfläche untergebracht: Das sind 30% mehr als bei früheren Modellen. Wenn die Sonne scheint, kann das Auto problemlos den ganzen Tag fahren, bei rund 85 km/h. Im Sommer wollen die Entwickler einmal quer durch die USA mit Eleanor, als Vorbereitung auf "World Solar Challenge" in Australien: Wir drücken die Daumen. ...

Thanko-Krawatte ist medium-hässlich und hat integrierte Spionagekamera

Wenn die Jungs von Thanko eine Krawatte ins Angebot aufnehmen, dann steckt bestimmt ein Trick dahinter: Nein, es geht nicht um Solar-Binder und auch nicht um Geek-Krawatten. Statt dessen ist die Thanko-Krawatte in medium-hässlich aka Business-unauffällig nur die Tranung für eine Spionagekamera, die Videos auf ihren 4 GB-Speicher schaufelt, die dann per USB abgesaugt werden. Wem also die Kaugummi-Packungs-Cam zu öde ist und die Armbanduhr-Cam zu James-Bond: Für rund 90 Euro seid ihr dabei, jedenfalls in Japan....

The Whip F-117: der Stealth Fighter unter den Snowboards

Kantig und brachial sieht dieses Snowboard aus, das von den Machern von Cheetah Ultra Sports als die Revolution im Bretterbusiness angepriesen wird. Wir haben von Cheetah im Wintersportzusammenhang noch nie etwas gehört, aber dieses Brett soll schneller, griffiger, wendiger und weicher in der Landung sein als alles, was zuvor dagewesen ist. Der Preis für die streng limitierte Edition: 1899 USD. Da werden wohl eher die neureichen Russen zuschlagen oder Q, um James Bond elegant den Hang runterpesen zu lassen. Denn ob die stil- und markennarzisstischen Rider der Welt auf so etwas aufspringen werden, bleibt eher offen. [Artikel in Englisch] ...

Nächste Seite >



Die Neusten Galerien