Weiter zur Homepage

AOL Tech

STREAMZ: Streaming WiFi Android Musicplayer in einem Kopfhörer



Ein Kopfhörer mit eigenem MP3-Player, alter Hut, aber dennoch scheint sich STREAMZ via Kickstarter dem Genre noch einmal neu widmen zu wollen. Der Player kommt mit bis zu 36GB Speicher, FLAC, ALAC, WAV, MP3und Pono Unterstützung, hat einen Digital-to-Audioconverter mit 48kHz/16bit sowie Android an Bord. Damit ist soll es auch möglich sein z.B. Spotify oder ähnliche Services direkt über den Kopfhörer ohne externes Gerät wie z.B. ein Smartphon zu hören. WiFi und Bluetooth runden das ganze ab. Die Preise beginnen ab 299 $(4GB) und gehen hoch bis 549 $ für die 32GB-Variante. Und einen eigenen Music-Store hat er auch integriert, wofür man als Kickstarter-Funder einen 300 $ Einkaufsbonus bekommt. Wenn der Kopfhörer in den Handel kommt wird er jedenfalls entschieden teurer sein. Video nach dem Break.

Weiterlesen

NuForce Primo 8: Neue Highend-InEars setzen auf kristallklaren Sound


Mit vier Treibern pro Ohr und einer zum Patent angemeldeten Frequenzweiche will NuForce neuen Schwung in das HiFi-Segment des InEar-Marktes bringen. Im Mai soll der Primo 8 bei uns in den Handel kommen und 500 Euro kosten. NuForce setzt dabei auf Balanced-Armature-Treiber. Zwei davon sind für den Bass reserviert, einer steuert die Mitten, einer die Höhen. Durch die zweifache Bedienung der tiefen Frequenzen sollen Verzerrungen um bis zu 75 Prozent reduziert werden.

Die Zuweisung des Frequenzspektrums an die einzelnen Treiber übernimmt ein Butterworth-Filter. So, verspricht der Hersteller, wird eine hohe Phasenkohärenz erreicht, die dem Sound zusätzliche räumliche Präsenz verschafft. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist das Kabel-Design. Der Kern besteht aus Kevlar-Seide und wird von sieben Silberdrähten umfasst. Ein Freisprecher ist integriert.

Weiterlesen

Tracks Air: SOL REPUBLIC und Motorola bringen Bluetooth-Kopfhörer in Deutschland an den Start


Für 200 Euro ist die zweite Kollaboration zwischen SOL REPUBLIC und Motorola jetzt bei uns erhältlich. Der Bluetooth-Kopfhörer soll vor allem mit einer überdurchschnittlicher Reichweite punkten, die bei bis zu 45 Metern liegen soll. Die Akku-Laufzeit wird mit 15 Stunden angegeben. Der Kopfhörer lässt sich mit zwei Geräten parallel koppeln, also beispielsweise mit Smartphone und Tablet. Neben Bluetooth steht auch NFC zur Verfügung.

Weiterlesen

Panasonic RP-HC800: Neuer Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung

Für 200 Euro soll der RP-HC800 ab April bei uns erhältlich sein. Neben der Noise-Cancelling-Technologie bietet der Bügelkopfhörer 40mm-Treiber, einen Frequenzgang von 10Hz-25kHz und 94dB/mW Schalldruck bei aktivierter Geräuschunterdrückung. Das 1,5 Meter lange Kabel ist abnehmbar, der entsprechende Adapter für den Einsatz im Flugzeug liegt bei. 40 Stunden soll der integrierte Akku halten; das reicht auch für die längsten Langstreckenflüge, Verspätungen inklusive.

Weiterlesen

Beats Pill XL Review: Extrem laut und trotzdem gut



Die Beats Pill Lautsprecher von Beats haben sich mittlerweile zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten auf dem Bluetooth-Lautsprecher Markt entwickelt. Jetzt kommen sie mit einer XL Version die zunächst mal vor allem in der Lautstärke überzeugt. NFC, zwei 3,5mm Eingänge, mehr als einen Tag Batterielaufzeit und sehr guter Bass machen den großen Bruder der Pill aus. Unsere Kollegen haben einen zum Review bekommen (nach dem Quelle-Link das komplette Review) und mussten feststellen, dass die Kicks wirklich mal dem entsprechen, was man von Beats erwartet, was aber auch dazu führt, dass der Bassbereich bei diversen Musikstilen schon etwas störend ist, obwohl der Sound in der Klarheit durch und durch überzeugt, wenn man nicht allzu laut dreht (und die Pill XL ist sehr sehr laut). Bei einem Preis von 300 Dollar überzeugt das Gerät jedenfalls weitestgehend und dürfte seinen festen Platz in diesem Markt schnell finden.

Weiterlesen

The Dash: die eierlegende Wollmilchsau für die Ohren (Video)


So steil ging Kickstarter lange nicht mehr, und gleich in mehreren Kategorien: Einerseits ist das Finanzierung schon 45 Tage vor Ende der Kampagne durch, andererseits versprechen uns diese InEars das Blaue vom Himmel. Drahtlos dank Bluetooth 4.0, 4 GB interner Speicher, wasserdicht und vor allem randvoll mit Sensoren. The Dash zählt Schritte, misst den Puls, euren Gleichscritt, Entfernungen, Sauerstoffgehalt, hat einen Beschleunigungssensor und liest all diese Informationen auf Wunsch auch gleich noch vor. Die Außenseiten verfügen über fünf kapazitative Sensoren, mit denen diverse Aktionen ausgeführt werden können. Die am Dash im linken Ohr sind für die Gesundheitsfunktionen zuständig, die am rechten für die Musik. Oh, wenn wir schon bei der Musik sind: Hatten wir schon erwähnt, dass The Dash natürlich mit Noise Canceling arbeitet?

Einzige Trübung der Vorfreude: Der 100mAh-Akku soll lediglich drei Stunden halten, wenn alle Funktionen aktiviert sind, wenn nur Musik gewünscht ist, immerhin vier Stunden. The Dash arbeitet mit iOS und Android zusammen. 200 US-Dollar soll der Spaß kosten. Die Auslieferung steht für November auf dem Plan. Bei so viel Technik bleibt eine Frage jedoch offen: Wie viel Bass hat eigentlich so ein Pulsmesser?

Weiterlesen

Ears-On: AKG K545


Mit dem K550 wollte AKG vor rund zwei Jahren den klaren Sound eines offenen Kopfhörerdesigns auf die geschlossene Bauweise übertragen. Für schon rund 130 Euro ist dieses Modell heute zu bekommen, ein Modell, das wir jedoch nie ausprobiert haben. Dafür ist vor kurzem der Nachfolger bei uns gelandet, der K545. Listenpreis: 249 Euro. Dafür verspricht AKG Studioklang bei gleichzeitig satten Bässen. Schauen wir, bzw. hören wir mal.

Weiterlesen

Kopfhörer mit Style: Urbanears Plattan bekommt Wollkostüm


Nein, es ist nicht das erste Mal, dass Urbanears den Kopfhörer Plattan bunt und anders macht. Bei den sinkenden Temperaturen gefällt uns die aktuelle Kooperation mit Pendleton Woolen Mills aber umso besser. Wolle auf dem Bügel und den Ohrenteilen. Ob sich das im Regen gut macht? Hoffen wir mal das Beste. Vor allem für diejenigen, die Urbanears verraten, wie man sich im Winter bestmöglichst wärmt und das mit einem Bild beweist. Den Gewinnern winkt eine Reise ins Eishotel nach Schweden.

Der Wollhörer ist ab sofort für 80 Euro erhältlich.


Weiterlesen

Lady in red: Bowers & Wilkins rötet den P3


Nach der blauen Version für das Frühjahr erstrahlt der P3 von Bowers & Wilkins jetzt auch im kräftigen Herbstrot. Technisch und preislich ändert sich dabei nichts: Der Kopfhörer kostet 199 Euro. In rot, weiß, schwarz und blau. Mehr Auswahl ist immer gut.

Weiterlesen

Sony Walkman WH303 und WH505 sind Kopfhörer, Lautsprecher und Player in einem


Warum denn auch nicht, muss sich Sony gedacht haben. Die beiden neuen Walkman-Modelle sind zunächst Bügelkopfhörer mit integrierten Speicher für eure Musik. So spart man sich schon mal das Kabel. Verschiedene Klangmodi stehen zur Verfügung, also Equalizer-Presets. Gleichzeitig kann man die beiden Neulinge aber auch als Lautsprecher verwenden. Wie gut das dann wirklich klingt, bleibt abzuwarten. Und wer um den Couchtisch herum etwas aus dem Netz oder vom Rechner spielen will, kann die Kopfhörer per Kabel an Laptop, Tablet und Co anschließen. Ein Kopfhörer als Boombox? Tatsächlich nicht uninteressant. Der WH303 kostet 119 Euro, der WH505 (mit 16 GB internem Speicher) kostet 199 Euro. Beide Modelle sind ab Oktober zu haben.

Weiterlesen

Urbanears Kransen: neuer InEar ist bunt und preiswert


Keine IFA ohne neue Kopfhörer von Urbanears. Und sowieso keine Neuheiten der schwedischen Kopfhörer-Marke ohne tolle Produktnamen. Hallo, Kransen. In Sachen InEars konnte uns bislang kein Modell so richtig überzeugen, ob sich das jetzt ändert, bleibt abzuwarten. 40 Euro ist auf jeden Fall ein sympathischer Preis. Ob und welche Kompromisse man beim Sound machen muss, werden wir hoffentlich demnächst ausprobieren können. Das Kabel soll sich dank CableLoop aufrollen lassen, ohne dabei zu verheddern, die beiden Ohrstücke, ihr seht es im Bild, lassen sich außerdem praktisch aneinanderpappen. Freisprecher und Fernbedienung sind natürlich auch dabei, zehn (!) Farbvarianten stehen zur Verfügung. Ob Kransen wohl gegen dieses Monster ankommt?


Weiterlesen

Review: Bose QC 20: InEars mit aktivem Noise Cancelling


Bose beginnt heute mit der Auslieferung der QC 20, den ersten InEars des Unternehmens mit aktivem Noise Cancelling. Nach der Vorstellung der 300 Euro teuren Ohrstöpsel Anfang Juni, haben wir die letzten drei Wochen die InEars getestet: Unsere Eindrücke findet ihr hinter dem Klick.

Weiterlesen

RHA: Neue InEars setzen auf Edelstahl und Aluminium


In den unterschiedlichsten Preisklassen versorgt der britische Hersteller RHA die Welt mit InEars, für 100 bzw. 70 Euro kommen jetzt zwei neue Modelle dazu: der MA750i und der MA600i. Der 750er setzt auf ein Edelstahl-Gehäuse und ist mit einem handgefertigten dynamischen Treiber ausgestattet, den RHA 560.1 nennt. Das soll die Performance näher erklären (High End!), faktische Werte verrät die Firma jedoch nicht. Der MA750i kommt mit iOS-kompatibler Fernbedienung, einem 1,35 Meter langen sauerstofffreien Kabel, dem obligatorischen Set an Ohrstücken, Tasche und dreijähriger Garantie.

Der MA600i für 70 Euro ist aus Aluminium gefertigt, nutzt einen 320.1-Treiber (Mittelklasse im RHA-Ranking), doppelt isoliertem und ebenfalls sauerstofffreiem Kabel, Tasche, Ohrstücken und Fernbedienung.

Die beiden neuen Modelle sind ab sofort erhältlich.


Weiterlesen

Beats Studio: Neue Version des Kopfhörer soll vieles besser machen


Beats Electronics hat seinem Kopfhörer Studio ein Update verpasst, das vielen Fans der Marke mit dem roten B gut gefallen dürfte. Die neue Version ist zunächst 13 Gramm leichter. Klingt vernachlässigungswürdig, auf dem Kopf machen sich die reduzierten 263 Gramm aber sofort bemerkbar. Auch an der Passform wurde gewerkelt: Studio soll jetzt deutlich bequemer sitzen. Da passt es ins Bild, dass der neue integrierte Akku 20 Stunden Musik liefern soll, obendrein mit verbesserter Noise-Canceling-Technik. Im August klärt sich dann auch, ob der neue verbaute DSP, Beats Acoustic Engine, wirklich das perfekte Gleichgewicht zwischen "Balance, Akkuratesse und Emotion" liefert oder einfach nur noch mehr Bass. 300 Dollar in weiß, rot oder schwarz.

Weiterlesen

JBL J-Serie: Neue Kopfhörer jetzt auch mit Fernbedienung für Android und Co


Mit den neuen Modellen der J-Serie bietet JBL ab sofort auch Nutzern von mobilen Geräten jenseits von iOS eine integrierte Fernbedienung. Apple-Nutzer konnten bislang sozusagen exklusiv in der Playlist manövrieren, ohne dabei das Smartphone aus der Tasche holen zu müssen. Insgesamt vier Neulinge sind jetzt am Start und sofort erhältlich. Funktionieren sollen sie mit so gut wie allen Systemen, Android und BlackBerry inklusive. Die beiden InEars J22a und J33a kosten 49 bzw. 69 Euro.

Wer sich keine Nöpsis in den Ohrkanal stopfen will, kann auf den J55a (OnEar) für 89 Euro oder den J88a (OverEar) für 139 Euro ausweichen.

Weiterlesen

Nächste Seite »



Die Neusten Galerien