Weiter zur Homepage

AOL Tech

Snapdragon 802: Qualcomm begräbt SmartTV-Prozessor


Im Januar stellte Qualcomm auf der CES einen Prozessor für schlaue Fernseher vor. Jetzt hat das Unternehmen bekanntgegeben, dass der Snapdragon 802 tot ist. Die Nachfrage nach einem Prozessor für SmartTVs sei kleiner als ursprünglich gedacht. Der Quad-Core-Chip war darauf optimiert, 4K-Inhalte abzuspielen und Apps und Multitasking zu unterstützen. Wenn man bedenkt, wie viele Android-Sets in den letzten Jahren auf den Markt kamen, fragt man sich schon, ob es wirklich an der mangelnden Nachfrage lag, oder ob Qualcomm bei der Vermarktung den falschen Weg eingeschlagen hatte.

[Via Engadet China]

Weiterlesen

ARM stellt Cortex-A17 vor, MediaTek macht mit


60 Prozent Performance-Zuwachs soll der neue SoC von ARM gegenüber dem Cortex-A9 bringen. Profitieren werden davon vor allem Smartphones im mittleren Preissegment, aber auch Smart TVs. Gefertigt wird der Chip im 29nm-Verfahren und basiert auf der big.LITTLE-Architektur. Die Grafik wird von einer Mail-T720 berechnet, Unterstützung für OpenGL ES 3.0 inklusive. Bis es die ersten Geräte mit dem neuen SoC geben wird, müssen wir uns allerdings noch eine Weile gedulden. ARM erwartet den großen Run erst 2015.

MediaTek springt hingegen sofort auf den A17-Zug auf und kündigt ein neues Octacore-System an, das aus vier A17-Kernen (2,2-2,5 GHz) und vier A7-Kernen besteht, unterstützt von einer Rogue PowerVR Series 6 Grafikkarte.

Weiterlesen

LTE für jedermann: Broadcom macht es möglich


Mit zwei neuen SoCs, dem M320 und dem M340, will Broadcom auch den Smartphones LTE verpassen, deren Preiskalkulation seitens der Hersteller das eigentlich gar nicht zulässt. Eine Dualcore- und eine Quadcore-Variante sind im Angebot: Beide unterstützen Download-Geschwindigkeiten bis zu 150 Mbit/s. Die Macher der Chips haben das Projekt natürlich durchgerechnet und sehen Telefone mit einem nicht subventionierten Preis von unter 300 US-Dollar als "Zielgruppe". Beide SoCs sind bereits für Android 4.4 optimiert. Erste Samples der Chips werden bereits "führenden" Herstellern zur Verfügung gestellt. Wann mit ersten Geräten für uns Endkunden zu rechnen ist, bleibt derweil unklar.

Weiterlesen

Huaweis neuer Achtkern-Prozessor ist fertig, 64Bit in Arbeit


Es ist ziemlich genau ein Jahr, seit der Huawei-Chef Richard Yu einen SoC mit acht Kernen aus eigener Entwicklung ins Gespräch brachte; jetzt ist der Prozessor fertig. Und nicht nur der. Neben dem Octacore-Chip, der zwei Vierkerner - einen A15 und eine A7 in big.LITTLE-Kombination - zusammenfasst, hat Huawei auch einen neuen Quadcore-A9-Prozessor im Anschlag.

Beide Prozessoren arbeiten offenbar mit einer 28nm-Architektur. Unklar ist jedoch, ob der K3V3 - das ist der mit den acht Kernen - auch wirklich all seine "Gehirne" gleichzeitig nutzen kann.

Im chinesischen sozialen Netzwerk Sina Weibo verkündete Yu die Neuigkeiten. Und fügte in einem separaten - und mittlerweile wieder gelöschten - Posting hinzu, dass dieses Jahr noch ein Achtkern-Prozessor mit 64Bit-Architektur von Huawei zu erwarten sein. Ob immer mehr Geräte in der Zukunft mit EIgenentwicklungen bestückt werden, bleibt jedoch unklar. Bei Qualcomm und MediaTek wolle man auch in Zukunft "einkaufen", sagte Yu.

Weiterlesen

Benchmark: Tegra K1 verweist Snapdragon 800 und Apple A7 in die Schranken



Die Webseite Tom's Hardware hat den neuen NVIDIA-Chip Tegra K1 einem Benchmark unterzogen und ihn mit anderen führenden Mobilchips wie dem Qualcomm Snapdragon 800 und Apple A7 verglichen. Glaubt man diesen Ergebnissen kann sich die Performance offensichtlich sehen lassen, lässt der K1 die Konkurrenz doch ein ganzes Stück hinter sich. Allerdings muss gesagt werden, dass es sich beim Chip im getesteten Lenovo Think Vision 28 wohl nicht um die 64-Bit-Version mit 2,3 GHz handelt. Diese dürfte im Test wohl noch ein bisschen schneller ausfallen. Daher sind wir gespannt, was für Geräte demnächst mit einem Tegra K1 auf den Markt kommen. Flott genug kann man ja nie sein.

Weiterlesen

NVIDIA stellt den Tegra K1 vor, auch als 64Bit-Variante (Video)


Ist das der Prozessor, mit dem NVIDIA den Siegeszug von Qualcomm beenden kann? Auf der jährlichen CES-Pressekonferenz verriet das Unternehmen Details zum neuen SoC. Der Tegra K1 ist mit eine GPU mit 192 Kernen ausgestattet, basierend auf der Kepler-Architektur. So kann der Chip auch OpenGL 4.4 und die Unreal Engine 4 unterstützen. Die Demos während der Pressekonferenz sahen vielversprechend aus, mit sehr detailgetreuen Renderings.

Zwei Versionen des Tegra K1 wird es geben: als 32Bit-Chip mit vier Haupt- und einem Zusatzkern (2,3 GHz) und auch eine 64Bit-Variante. Die läuft mit 2,5 GHz und verfügt über zwei Kerne. Wann der Tegra K1 verfügbar sein wird, bzw. wann die ersten Geräte erwartet werden, ist im Moment noch unklar. Die Zeit vertreiben wir uns mit einem Promo-Video hinter dem Klick. Dort wartet auch die Pressemeldung.

Weiterlesen

Videos: Das kann der neue Snapdragon 805 von Qualcomm


Bekanntermaßen dauert es noch eine Weile, bis wir Endgeräte mit dem Snapdragon 805, dem neuen Flagschiff-SoC von Qualcomm kaufen werden können, der Hersteller nutzt aber die Gunst der Stunde und zeigt kurz vor der CES in einigen kurzen Videos ein paar der Highlights zu demonstrieren. Dabei geht es vor allem um neue Features für die Kamera von Smartphone und Co.

Chroma Flash ist eines davon. Die Kamera macht zwei Bilder kurz hintereinander. Eines mit Blitz, eines ohne. Beide werden dann zu einem, mehr oder weniger, perfekten Bild zusammengefügt. Ein ähnliches Prinzip also wie bei HDR-Aufnahmen, nur eben unter Verwendung des Blitzes.

OptiZoom verfolgt ein über den Sucher, also das Display, festgelegtes Objekt im Bild. ENtfernt man die Kamera vom Bildmotiv weg, wird automatisch an das markierte Objekt herangezoomt. Umgekehrt funktioniert es genauso. Touch To Track, ein weiteres Feature, hält das Objekt kontinuierlich im Fokus.

Auch soll man auf den Handy-Displays zukünftig eine Art Ziellinie einblenden können. Hat das wiederum vorher markierte Objekt diese Linie erreicht, wird automatisch die Videoaufnahme gestartet.

Spannend auch das Ultra Sound NotePad. Hier kann man mit einem normalen Stift in einem Notizbuch aus Papier schreiben, während die Ultraschall-Mikros des Snapdragons die verursachten Geräusche analysiert und das per Hand Geschriebene sofort auf dem Display darstellt.

Alle Videos hinter dem Klick.

Weiterlesen

Samsungs Exynos-Prozessor geht in die nächste Runde



Samsung wird am 7. Januar auf der CES in Las Vegas die nächste Version des hauseigenen Exynos-Prozessors vorstellen. Das hat das Unternehmen via Twitter bekanntgegeben. Weitere Details sind noch nicht bekannt. Denkt man die Geschichte des SoCs logisch weiter, dann könnte jedoch die erste Version mit acht Kernen in den Startlöchern stehen.

Der Exynos 5, das - noch aktuelle HighEnd-Produkt von Samsung, ist bereits in einer Octacore-Version verfügbar, kann diese jedoch nicht gleichzeitig nutzen. Der Prozessor basiert auf der big-LITTLE-Architektur, die es bislang nicht erlaubte alle Kerne auf einmal anzusprechen. Glaubt man Experten, wird diese Architektur auch im Nachfolger, dem Exynos 6, zum Einsatz kommen. Durch das neue Multiprozessor-Verfahren HMP könnten jedoch zukünftig alle acht Kerne der zwei Quadcore-Einheiten angesprochen werden. Was das konkret für Performance-Vorteile bringt und wie zum Beispiel die Akku-Laufzeit darunter leidet, bleibt abzuwarten.

Weiterlesen

MediaTek macht ernst: Erster echter Octacore-Chipsatz kommt noch dieses Jahr (Video)


MediaTek hat gestern den weltweit ersten Octacore-Prozessor für Smartphones etc. vorgestellt, der mit acht gleichberechtigten Kernen arbeitet. Der MT6592 ist mit stromsparenden A7-Kernen ausgestattet. Maximale Taktfrequenz: zwischen 1,7 und 2 GHz.

Aktuell gibt es wenige Apps, die bereits von den acht Kernen entsprechend profitieren können. Der Chrome-Browser gehört dazu, einige Karten-Programme und Video-Player ebenfalls. Glaubt man MediaTeks Tests und Benchmarks, ist die Performance der des Snapdragon 800 überlegen, auch was die Energieeffizienz angeht.

Der SoC selbst bietet Unterstützung für 16-Megapixel-Kameras, die integrierte Mali-GPU taktet mit 700 MHz und verspricht butterweiche Darstellung bei 60 fps. 4K-Videos können ebenfalls abgespielt werden.

In Sachen Mobilfunk verspricht MediaTek noch für dieses Jahr eine eigene 4G-Lösung, die im ersten Halbjahr 2014 dann auch von Herstellern eingesetzt werden kann. Ob man damit nicht zu spät dran ist, um Qualcomm, die ja nach wie vor auf vier Kerne setzen, vom Sockel zu stoßen, bleibt abzuwarten.

Weiterlesen

Qualcomm stellt Snapdragon 805 vor, HD-Videos galore!


Der Snapdragon 800 von Qualcomm gehört aktuell mit zum Besten, was man in Sachen Prozessoren für Smartphones und Co. bekommen kann, muss aber heute die Krone des HighEnd-Königs abgeben. Hallo Snapdragon 805 "Ultra HD". Der Neuling basiert zwar immer noch auf vier Kernen, ist jedoch mit der neusten GPU von Adreno ausgestattet, der 420. Bis zu 40 Prozent mehr Performance verspricht Qualcomm für den Bewegtpixel. Größter Vorteil: die Wiedergabe von 4K-Videos direkt auf dem Gerät. Außerdem sollen natürlich auch Apps schneller laufen. Der Snapdragon 805 ist mit bis zu 2,5 GHz getaktet. Datendurchsatz: 25,6 GB pro Sekunde.

Auch in Sachen Mobilfunk kann der neue Prozessor punkten. Dank neuer Modems steigt die LTE-Geschwindigkeit. Im entsprechenden Netz werden bis zu 300 Mbit/s im Downstream unterstützt.

Ein neuer Kamera-Chip schließlich unterstützt Giga Pixel und Bildstabilisation durch den Gyrosensor, wodurch auch bessere Videos und vor allem eine schnellere Performance der Kamera ermöglicht werden sollen.

Auf die ersten Telefone mit dem neuen SoC müssen wir hingegen noch eine Weile warten. Erst Anfang 2014 sollen Samples an Hersteller ausgeliefert werden. Von etwaigen exklusiven Partnerschaften abgesehen, dürften Geräte also frühestens im Sommer erhältlich sein.

Weiterlesen

Exynos 5 Octa lässt seine 8 Kerne spielen und zeigt uns, was er so draufhat (Videos)


Gestern hatte Samsung bekanntgegeben, daß noch so einiges geht mit dem Exynos 5 Octa, das zu unterstreichen gibt es nun eine Reihe von Videos von ARM, die ihn mit den Prozessormuskeln spielen lassen. Alle drei findet ihr nach dem Break, zu sehen ist unter anderem wie der Exynos 5 Octa 5420 wahlweise einen, mehrere oder alle Kerne aktivieren kann, während Quickoffice gestartet wird um die Reaktionsgeschwindigkeit zu erhöhen, und wie er dann nach dem Start für bessere Effizienz einzelne Kerne abschaltet. Im zweiten Video wird dann Angry Birds Rio fast nur auf den Cortex-A7 "LITTLE" gespielt, während sich die energiehungrigen A15 ausruhen dürfen und schließlich darf auch noch die Mali-T628 GPU zeigen, was sie kann. All das in den Videos nach dem Break.

Weiterlesen

Intels kleinster Chip heißt Quark und soll das Internet-der-Dinge beflügeln



Intel-Chef Bryan Krzanich hat auf dem Intel Developer Forum (IDF) in San Francisco den bislang kleinsten Chip seines Konzerns vorgestellt, den Quark X1000. Einsatzgebiet des SoC (System-on-a-Chip) sind "intelligente", vernetzte Geräte, die unter dem Stichwort "Internet der Dinge" fungieren, etwa Wearables wie Datenbrillen und Smartwatches oder Haushaltsgeräte. Der Prozessor des Quark X1000 hat nur noch ein Fünftel der Größe von Intels Mobilchip Atom, aber vor allem hat nur ein Zehntel von dessen Strombedarf. Um die Entwicklung des Internets der Dinge voranzutreiben will Intel nun Referenz-Designs potentieller Quark-Geräte entwickeln, diese aber nicht selbst herstellen und vermarkten.

[via theverge]

Weiterlesen

Video: Qualcomm stichelt weiterhin böse Richtung Konkurrenz


Normalerweise ist man es gewohnt, dass Produzenten von Endgeräten mal gerne einen Seitenhieb Richtung Konkurrenz abgeben. PC vs. Mac, Apple vs. Samsung, dieses Memory-Spiel ließe sich ein gutes Stück weiterführen. Dass im Komponentenbereich der Ton unterdessen nicht minder rau ist, beweist dieses Video von Qualcomm. Hier werden die hauseigenen Quadcore Snapdragon-CPUs in höchsten Tönen gelobt und wer guckt doof aus der Wäsche? Zwar nicht namentlich genannt, aber es handelt sich um MediaTek, die mit ihren Octacore-Prozessoren gerade die Werbetrommel rühren. Bereits vor einiger Zeit wetterte man bei Qualcomm, dass "acht Kerne auf einem Chip dumm" seien. Bzw. MediaTek versuchen wolle, einen Rasenmähermotor als Ferrari-Achtzylinder zu verkaufen. Let the battle begin, dingdingding. Seht das Video dazu nach dem Break.

[via Android Authority]

Weiterlesen

Qualcomm gibt Gas beim Snapdragon 200


Gleich sechs neue SoCs der Snapdragon 200 Familie hat Qualcomm vorgestellt, mit denen der Hersteller vor allem Geräte in China und "Schwellenmärkten" bestücken will. Verfügbar sind sie mit zwei oder vier Prozessorkernen, gefertigt allesamt im 28nm-Prozess. In Sachen Mobilfunk unterstützen die Chips sowohl HSPA+, aber auch TD-SCDMA. Die Neulinge sollen sich bie Multimedia-Anwendung gut schlagen und gleichzeitig eine lange Batterielaufzeit gewährleisten. Kameras werden bis zu acht Megapixel unterstützt, mehrere SIM-Slots ebenfalls. Die Grafik kommt von einer Adreno 302 GPU. Die ersten Geräte mit den neuen Snapdragons werden Ende 2013 erwartet.

Weiterlesen

NVIDIA Tegra 4i zeigt sich im "Brand Phone", das Anfang 2014 kommen soll


NVIDIA hat seinen kommenden Mobilprozessor Tegra 4i, der sich in erster Linie durchs integrierte LTE-Modul von seinem Vetter Tegra 4 unterscheidet, in einem Referenzprodukt hergezeigt, das dann unter einem noch nicht verratenen Markennamen tatsächlich Anfang 2014 auf den Markt kommen soll. Die entsprechenden Pläne scheinen sogar schon recht konkret, denn NVIDIA sprach gegenüber AnandTech von Varianten mit 4, 8 bzw. 16 GB Speicher, die ohne Vertrag zu Preisen zwischen 300 und 400 Dollar zu haben sein werden. Der schlichte Platzhalter "Brand", der auf dem Tegra-4i-Phone mit 4,8-Zoll-720p-Display, 13-Megapixel-Kamera und LTE/HSPA+ prangt, gefällt uns allerdings ausgesprochen gut - unsere Marke!

Weiterlesen

Nächste Seite »



Die Neusten Galerien