Weiter zur Homepage

AOL Tech

Nokia liefert im Sommer die letzten Symbian-Telefone aus


Wir waren vorbereitet, haben uns innerlich bereits verabschiedet, jetzt ist es unwiderruflich soweit. Die letzte Charge Symbian-Telefone läuft diesen Sommer vom Band. Sind diese 808 PureView ausgeliefert, geht bei Nokia eine elfjährige Betriebssystem-Geschichte zu Ende. Aktive User können jedoch aufatmen, bis 2016 wird der Hörer an der Hotline noch abgenommen, kein Grund zur Panik also. Und nun? Asha durch die Lumia-Brille ganz genau beobachten. Oder anders rum.

Weiterlesen

Nokia kündigt Asha 210 an, soziales QWERTY Einsteiger-Handy für 79 Euro (Video)


Das letzte Mal hat die Asha-Familie statt QWERTY-Tastatur einen Touchscreen bekommen, mit dem gerade angekündigten Asha 210 kehrt Nokia zurück zum QWERTY-Keyboard. Ansonsten ist es vom Design her schon ein bisschen an der Farb- und Formsprache der Lumias orientiert, insgesamt fünf verschiedene Farben wird es geben. Der Zielgruppe sind wohl eher Schwellenländer, mit dem kompakten Design und günstigen Preis (79 Euro, egal ob mit einer oder Dual-SIM) könnte es aber auch hierzulande Freunde finden wenn es im dritten Quartal erhältlich sein wird. Ansonsten ist die Aussatattung übersichtlich: 2 Megapixel Kamera, WLAN (aber kein 3G), Bluetooth 2.1 und ein 2,4-Zoll-QVGA mit 320×240 Pixeln Auflösung und eine dedizierte WhatsApp-Taste. Im ersten Hands-On hat es unseren Kollegen trotz einem etwas zögerlichen UI aber recht gut gefallen: Video nach dem Break.

Weiterlesen

Nokia baut keine Symbian-Telefone mehr



Im Kleingedruckten der Quartalsergebnisse von Nokia heute findet sich auch eine Nachricht, die traurig stimmt. Irgendwie. Das 808 PureView, das Smartphone mit der 41-Megapixel-Kamera, war das letzte Symbian-Handy aus Finnland. Das Ende einer Ära. Um die ist es zwar ob des in die Jahre gekommenen Betriebssystems nur bedingt schade ist. Dem Markt geht so zukünftig aber eine weitere Alternative zu den aktuell großen Playern verloren. Wobei: Neue Ideen zeigen sich dann ja doch am Horizont.

Weiterlesen

Nokia PureView 808 taucht bei der FCC auf, zeigt seine Innereien im Netz


Nokias PureView 808 mit seiner 41-Megapixel-Kamera ist bei der FCC aufgetaucht, obwohl Nokia schon klargemacht hatte, dass es in den USA gar nicht herauskommen soll. Kann uns natürlich egal sein, denn im Rest der Welt soll es noch in diesem Quartal rauskommen, in Indien und Russland sogar schon im Mai. Natürlich hat die FCC das wahrscheinlich letzte SymbianBelle-Phone auch einmal komplett durchgemessen, alle Ergebnisse davon gibt es nach dem Quelle-Link.

Weiterlesen

Nokia 808 PureView: Symbian-Telefon mit 41-Megapixel-Kamera (Update: Hands-On!)



Nokia hält aktuell eine Pressekonferenz in Barcelona ab und stellt zahlreiche neue Mobiltelefone vor. Hingucker im wahrsten Sinne des Wortes: Das 808 PureView. Schon im zweiten Quartal soll es für rund 450 Euro bei uns zu haben sein. Das Symbian-Telefon läuft mit einem 1,3GHz-Prozessor, hat ein 4"-Display mit 360x640p, 512MB RAM und 16 GB Speicher. Nicht interessiert? Dann gut aufgepasst bei der Kamera: Die hat bei Fotografie über 41 Megapixel, bei 16:9-Aufnahmen liegt die Auflösung bei 34 Megapixel. Uff. Das Objektiv stammt von Carl Zeiss. Mehr Infos folgen ...
Die Kollegen von All Things D haben eine Hintergrundgeschichte zur Entwicklung des Smartphones.

Weiterlesen

Nokia startet Microsoft Office Apps für Symbian Belle


Wer hätte das gedacht. Anstatt sich ganz auf Windows Phone zu konzentrieren, versuchen Nokia und Windows noch dem Symbian Belle Betriebssystem, das offiziell schon das letzte seiner Art ist und für das auch nur noch ein Gerät folgen soll, noch ein passendes Abschiedsgeschenk zu verpassen. Microsoft Office Apps kommen jetzt erst mal um Ecke mit OneNote, Document Connection, Lync und PowerPoint Broadcast, Word, PowerPoint und Excel sollen folgen. Nutzer der Nokias E7, C7, C6-01, X7, Oro, 700, 701 und 603 bekommen den ersten Schwung der Apps schon jetzt via Software Update, N8, E5 und 500 sollen folgen. PR nach dem Break.

Weiterlesen

Nokia 803: Für brillante Bilder beim Symbian-Leichenschmaus




Die Anzeichen stehen auf Beerdigung: Nur noch ein Symbian-Smartphone will Nokia auf den Markt bringen. Das Nokia 803, so berichtet BGR, ist für den Mai eingeplant. Und es ist nicht das erste Mal, dass uns dieses Handy begegnet, nur an den Spezifikationen scheint sich mittlerweile einiges geändert zu haben. Das Display: hoch auf 4" und AMOLED-Technologie. NFC und HDMI bleiben an Bord, die SIM schrumpft auf micro-Format. Keine Details gibt es zur Kamera, die zum Alleinstellungsmerkmal des Smartphones werden soll. Wir tippen: 16 Megapixel. Bietet jemand mehr?

Weiterlesen

Nokia: Nur noch ein Symbian Smartphone in Planung?


Symbian scheint nicht so gut weiterzulaufen wie Nokia das noch vor einem Jahr erwartet hatte. 150 Millionen wollten sie noch verkaufen bevor sich sich ganz Windows Phone widmen, davon nehmen sie schon jetzt Abstand. Und The Register meldet soeben, dass Nokia wohl nur noch ein einziges Symbian Belle Smartphone in Planung hat, den Nachfolger des N8. Dann sitzen sie erst mal auf 3.000 Symbian Entwicklern, die vermutlich jetzt schon eifrigst über eine Umschulung nachdenken.

Weiterlesen

Nokia verkauft 1,5 Milliarden S40-Handys

Das nennen wir einen Realitäts-Check: Beim täglichen Gerede um iOS, Android und Co. sollte man nicht die anderen Betriebssysteme vergessen, die da draußen in Geräten treu ihren Dienst tun. Nokia lässt wissen, dass seit 1999 sage und schreibe 1,5 Milliarden Geräte mit S40 verkauft wurden. Eine junge Frau aus Brasilien war diejenige, die mit dem Kauf des neuen Asha 303 den Hebel umlegte. Können andere von träumen. Wann die Finnen das wohl das nächste Mal melden können? Wir lesen das noch mal nach, hinter dem Break.

Weiterlesen

Nokia stellt vier neue Phones vor: Asha 200, 201, 300 und 303


Nokia hat auf der Nokia World 2011 soeben seine neue Asha-Serie enthüllt: angeführt vom 303, das mit Series 40 läuft und mit QWERTY-Keyboard kommt sind sie alle für "die nächste Milliarde" Webnutzer gedacht, also hauptsächlich für Schwellenländer. Alle vier laufen mit Series 40, die Modelle 300 und 301 kommen mit kapazitivem Touchscreen. Beim 200 lassen sich im Betrieb die SIM-Karten wechseln und es bietet 32 GB Speicher, sowohl das 200 als auch das 201 haben besonders laute Lautsprecher, sind also höchst ausgehtauglich bzw in lauten Umgebungen gut einsetzbar. Das 300 kommt mit 1 GHz CPU, WLAN und 3G. Dazu kommt ein von Nokia entwickelter Browser mit Cloud-Unterstützung, der die aufkommenden Daten bis zu 90 Prozent komprimieren soll.

Weiterlesen

Mit Offlinemodus und ÖPNV: Nokia Maps für Android und iOS


Dass Nokia mit seinem Map-Service Nokia Maps sich nicht mehr ausschließlich auf Symbian limitiert, ist für die Mehrheit der Smartphonenutzer (Android/iOS) schon mal eine erste gute Nachricht. Vielleicht auch ein wichtiger Schritt für die Finnen in serviceorientiertere Geschäftsfelder. Interessant dürften die vorinstallierten Funktionen wie Offline-Betrieb und öffentlicher Nahverkehr sein. Die Karten-App gibt es in den jeweiligen Stores.


Weiterlesen

Nokia 603: NFC Einsteiger mit Symbian Belle

Neben den scheinbar endlosen Nokia Windows Phone Ankündigungen, gibt es mit dem Nokia 603 erste Ausblicke auf die weitere Entwicklung der unteren Kategorie der Symbian Belle Smartphones, die Nokia nach wie vor auch im ersten Quartal 2012 rauszubringen scheint. Die Besonderheit am 603 ist nicht nur der mit 249 Euro recht moderate Preis, sondern die NFC-Integration. Symbian Belle, 2GB Speicher (bis zu 32GB sind möglich), 3,5 Zoll Bildschirm mit 640x360 Auflösung, 1GHz Prozessor und bunt sind die sonstigen Spezifikationen.

Weiterlesen

Symbian Belle bekommt einen Schwung Microsoft Apps, Office aber erst nächstes Jahr

Um den Übergang von Symbian auf Windows Phone zu erleichtern, haben Nokia und Microsoft soeben eine kleine Suite an Apps releast, die schon mal einen Haufen Synchronisation mit dem bestehenden Micosoft Universum mit sich bringen. Darunter Lync 2010 Mobile, PowerPoint Broadcast, OneNote und Document Connection. In 2012 sollen dann auch die Klassiker Word, Excel und PowerPoint als native Applikationen folgen. Die Meldung auf Nokia Conversations wird obendrein nicht müde die Wichtigkeit von Symbian für Nokia zu betonen und pocht noch mal auf einen Support bis 2016.

Weiterlesen

IFA 2011: Nokia 500 Hands-On

Und auch Nokia hatte ein neues Smartphone auf dem Vodafone Stand bei der IFA. Das Nokia 500 das die Reihe nach unten schliesst. Das deutet schon mal darauf hin, dass es zumindest bei Vodafone irgendwo in Europa zu haben sein wird. Symbian Anna ist hier noch das Betriebssystem, anders als bei der 600, 700er Serie. Mit 1GHz Prozessor, mageren 256 RAM wird es allerdings einiges zu Wünschen übrig lassen. Die weiteren Spezifikationen: 5 Megapixel Kamera, microSD.

Weiterlesen

Hands-On mit Symbian Belle: Nokia 701, 700 und 600 (Videos)



Am Mittwoch wurden die neuen Nokia-Smartphones 700, 701 und 600 vorgstellt. Die Kollegen von Engadget-China haben sie nun genauer unter die Lupe genommen und liefern neben neuen Hands-On-Bildern zu den drei Geräten auch eine Reihe Fotos zum Symbian-Update Belle, siehe Galerie. Nach dem Quelle-Link präsentieren sie ausserdem ihr Hands-On-Video zur neuen OS-Version. Und hier hinter dem Break warten drei offizielle Videos von Nokia zum 700, 701 und zu Symbian Belle.

Weiterlesen

Nächste Seite »



Die Neusten Galerien