Ihr erinnert euch bestimmt an den smarten Spiegelschrank, den Google-Ingenieur Max Braun kürzlich in seiner Freizeit für sein Badezimmer gebastelt hatte. Er zeigt auf Knopfdruck Wetter, Uhrzeit und News an, auf dass selbst beim Zähneputzen kein Sekündchen Zeit mehr verschwendet werde. Und sieht dabei auch noch gut aus. Das Projekt ist jetzt ein Android Experiment geworden und damit der Quellcode für alle hier verfügbar. Die Komponenten, die Braun hinter einem halbdurchlässigen Spiegel versteckt hat, seht ihr im Foto nach dem Break: Display, Ein- und Ausschalter und ja, ein Amazon Fire TV Stick.

 

Google-Ingenieur veröffentlicht Quellcode für smarten DIY-Spiegel