An öffentliche Beta-Programme, an auch all diejenigen teilnehmen können, die keine registrierten Entwickler sind, hat man sich ja mittlerweile schon gewöhnt. Dass es eine Software jedoch schon vor der mit viel Tamtam verbundenen Ankündigung bereitgestellt: Das ist neu. Und genau davor hat sich Google entschieden. Android N, die nächste große Version des Betriebssystem steht ab sofort zum Download bereit. Die Preview lässt sich erstmals auch drahtlos installieren, auch wenn die Server im Moment noch nicht zu erreichen sind. Die Files, die über den Rechner auf Telefon oder Tablet ausgespielt werden, stehen jedoch bereits zur Verfügung. Vorausgesetzt, man hat die passende Hardware: Nexus 5x, Nexus 6, Nexus 6P, Nexus 9, Pixel C und auch der Nexus Player sind bereits für Android N. Installation auf eigene Gefahr, versteht sich.

Was ist neu? Größtes Feature ist der Split-Screen-Modus. Das dürfte sich vor allem auf Tablets als nützlich erweisen, die unterstützen Smartphones lassen sich so aber auch betreiben. Auch die Bild-im-Bild-Darstellung von Videos wird von Android N ermöglicht. Im iOS-Stil lassen sich Antworten auf Nachrichten (also zum Beispiel SMS) direkt aus der Benachrichtigung auf dem Lockscreen absetzen. Zudem besteht die Möglichkeit, dass multiple Benachrichtigungen aus einer App gebündelt gesichtet werden können. Auch gut und immer gern genommen: Doze, das Feature, mit dem seit Android 6 Energie gespart und so die Laufzeit des Akkus verlängert werden kann, soll noch besser funktionieren. Entwickler können sich über die Integration von Java 8 freuen.

Android N soll noch dieses Jahr final veröffentlicht werden. Mehr Details und eine umfangreiche Feature-Vorschau ist zur Google I/O zu erwarten. Die Entwicklerkonferenz findet vom 18. bis 20. Mai statt.

Android N für Nexus 5X (direkter Download)
Android N für Nexus 6 (direkter Download)
Android N für Nexus 6P (direkter Download)
Android N für Nexus 9 (direkter Download)
Android N für Pixel C (direkter Download)
Android N für Nexus Player (direkter Download)

 

Noch vor der Entwicklerkonferenz I/O: Google gibt Android N als Preview frei