Die Aufschrauber von iFixit haben ihres Amtes gewaltet und Samsungs aktuelles Smartphone-Flaggschiff in seine Einzelteile zerlegt, Fazit: Auch das Galaxy S7 wird Schraubern keine Freude bereiten, wobei sich immerhin der Reparierbarkeits- bzw. Unreparierbarkeitsfaktor (3 von möglichen 10 Punkten) im Vergleich zum Vorgängermodell nicht verändert hat, trotzdem das S7 besonders wasser- und staubdicht konstruiert wurde. Die Komponenten, die beim Teardown ans Tageslicht kamen, bieten derweil keine Überraschung, interessant ist dabei höchstens die konkrete Gestalt der Flüssigkeitskühlung (das Kupferröhrchen oben im Bild).

 

Galaxy S7 Teardown: Samsungs Flaggschiff wie gehabt reparaturunfreundlich