Peeple klang als Konzept höchst unangenehm. Eine App in der man Menschen öffentlich bewerten kann. Eine Art Pranger im Gewand eines Social Networks war der erste Gedanke, der vielen bei dieser Idee kam. Jetzt - nach diversen Umarbeitungen, die die Kritiken eingearbeitet haben sollen - geht Peeple doch an den Start und macht einen auf total nett.

Genau beurteilen können wir nicht, was an Funktionen eingebaut wurde, die verhindern, dass aus Peeple ein weiterer Ort wird, an dem man sich vor Mobbing kaum retten kann, da die App erst ab Montag im Apple App Store sein wird, aber es beruhigt schon ein wenig, dass man auf Android zunächst mal davon verschont bleibt.

 

Peeple: Rufbewertungsapp kommt, scheinbar entschärft