Ihr erinnert euch noch, an dieses seltsam beeindruckende Bild vom MWC: ein Publikum ganz entrückt hinter VR-Brillen. Es scheint so als würde jetzt auch ein Kino daraus.

In Amsterdam hat das erste VR-Kino geöffnet. Der Kinosaal sieht irgendwie gemütlich aus, und die Drehstühle passen ganz gut zum eher durchdesignten Konzept, das einen gar nicht an Hightech erinnert und visuell das Gegenteil der üblichen "entfremdeten" Erfahrung liefert, die man auf Bildern oft zu sehen glaubt.

Das Kino ist dafür gedacht, eine erste VR-Erfahrung zu liefern, d.h. es laufen Filme aus allen möglichen Genres: von der Stadtrundfahrt bis zum Horror. So umgesetzt erinnert VR dann jedenfalls nicht mehr an Zombies. Einfach. Sollte ein Vorbild werden.

 

Das erste VR-Kino hat in Amsterdam geöffnet