Trubel bei den Webseiten von RTL. Die Mediatheken der Sender RTL, VOX, RTL II, SuperRTL, N-TV und Nitro sind jetzt in einer Mediathek zusammengefasst, die albernerweise für das Zielpublikum auch unter rtl-nau.de erreichbar ist. TV Now, wie die Mediathek jetzt heißt zeigt wohl Sendungen aus den letzten 30 Tagen, aber für Tablets und Smartphones ist jetzt Schluß mit RTL gucken, denn hier muss man (sofern man den User-Agent nicht umstellen kann und mit Flash auf dem Smartphone klar kommt) die Apps nutzen, und deren Nutzung ist nur im Abo möglich. 2,99 Euro werden dafür fällig, allerdings soll dafür das Angebot auch größer sein, als im Browser.

Das Gemecker über diesen Schritt im Play Store und Apples App Store ist natürlich groß, zumal auch im Abo nach wie vor Werbung angezeigt wird, wenn auch weniger.

 

TV Now: RTL-Gruppe räumt Mediathek um und macht mobile Nutzer zu Abonnenten