Das ist das verrückteste Projektor-Design, das ich je gesehen habe, schreibt Kollege Devindra Hardawar über ZTEs neuen Projektor-Tablet-Hybriden Spro Plus. Das 8,4-Zoll-Tablet ist gleichzeitig ein Projektor, der 1200 × 800 Pixel aus eineinhalb Metern mit 500 Lumen an eine Wand (oder einen Hinterkopf) werfen kann. Hell und groß genug für einen kleinen, abgedunkelten Raum. Gut: im fetten Gehäuse steckt auch ein Akku mit 12.000 mAh, der für zwei, drei Filme reichen sollte.

Die Ausrüstung ist gut: Das Spro Plus hat einen HDMI-Anschluss, um auch andere Geräte als Bildquelle anschließen zu können. Weil er auf Laser-Projektion statt Glühbirnen setzt, dürfte ein Austausch der Leuchteinheit praktisch nicht nötig sein. Seine zwei eingebauten 4-Watt-Lautsprecher von JBL seien überraschend laut. Die mitgelieferte USB-Kamera und das interne Mikrofon ermöglichen Videoconferencing quasi out of the box. Standardmäßig beherrscht das Spro Plus W-Lan, eine LTE-Variante soll nachgeliefert werden.

Der Preis ist derzeit noch unbekannt. Marktstart ist Sommer 2016.

LTE Spro Plus

Alle Bilder ansehen

6 BILDER

 

Spro Plus: Mini-Hands-on mit dem Projektor-Tablet von ZTE