SpaceX hat im Dezember eine Rakete auf den festen Boden zurückgeholt - eine Wasserlandung ist Elon Musks Weltraumfirma bisher aber nicht geglückt. Heute Nacht will sie es zum vierten Mal versuchen, nachdem der Start gestern wegen ungünstiger Wetterbedingungen abgesagt werden musste. Die Rakete Falcon 9 soll einen Kommunikationssatelliten ins All befördern und danach auf einer Drohnenbarke im Atlantik landen. Obwohl Musk auf diese Weise bereits drei Raketen verloren hat, hält er an der Wasserlandung fest, weil sie mehrere Vorteile mit sich bringt: Der Landeplatz lässt sich nach dem Flug ausrichten und die Rakete braucht weniger Energie, wenn sie nicht zu ihrem Ausgangspunkt zurückkehren muss; außerdem sind die Genehmigungen einfacher zu erlangen.

Wenn das Wetter heute Abend mitspielt, erfolgt der Start um 18:46 Uhr Ortszeit in Cape Canaveral in Florida, bei uns also nach Mitternacht um 0:46 Uhr am 26. Februar. Den Livestream haben wir hinter den Break gestellt.

Update: 1:41 Minuten vor dem Ende des Countdowns entschied sich SpaceX, den Raketenstart wegen Problemen mit dem Treibstoff Flüssigsauerstoff zu verschieben. Bisher gibt es noch keinen neuen Starttermin.


 

SpaceX wagt heute Nacht erneut Raketenlandung auf See (Update)