Die letzten Trutzburgen des gepflegten, von giergetriebenen App-Store-Lotterieteilnehmern Alleingelassenwerdens fallen. Die Untappd-App überwacht nicht nur, welches Bier man trinkt, sondern übermittelt das auch an die Freunde, natürlich mit Trink-Standort. Jetzt wird dieses perfide Stück sozialen Trinkens in der neusten Version noch um ein Suff-zu-Drittanbieter-Geld-Modul erweitert: Hat man genug an einem Ort getrunken, kann man direkt aus der App ein Uber-Taxi zur nächsten Trinkstätte bestellen.

Warum das überhaupt einen Post wert ist? Ist es nicht verwunderlich, dass nicht viel mehr Apps längst solche Drittanbieter-Dienstleistungen anbieten? Im Alltag begegneten mir bislang vor allem Bezahldienste und eine breitere Unterstützung von Apple-Apps wie Wallet. Dabei sollten die (bei Apple zum Beispiel seit iOS 8 freigeschalteten) Schnittstellen zwischen Apps doch ganz tolle Möglichkeiten bieten - und sei es, dass Dienst A einen Dienst B dafür bezahlt, im App-Kunden zu vermitteln (z.B. Uber bezahlt Untappd für jede vermittelte Fahrt).

Kennt ihr solche Apps, die mit anderen Apps auf eurem Handy interessante Dinge bereden?

 

Untappd trackt euren Bierkonsum (und ruft ein Uber-Taxi)