„Es sieht immer mehr nach einem Galaxy-US-Verkaufsstart am Freitag, den 11. März aus", twittert Evan Blass (evleaks), der als verlässliche Quelle gilt. Das würde bedeuten, dass Samsung das Galaxy S7 in den USA schon drei Wochen nach der Vorstellung auf dem Mobile World Congress in den Handel bringt. Gut möglich, dass das auch für Deutschland gilt. Was genau uns da erwartet, ist nicht klar, aber in der Gerüchteküche scheint man sich einig zu sein, dass es zwei Display-Größen geben wird - eine reguläre Variante und ein "Edge"-Modell mit gebogenem Bildschirm.

 

Samsung Galaxy S7: Verkaufsstart angeblich am 11. März