Der belgische Radiosender Studio Brussel hat gemeinsam mit der Sternenwarte MIRA den kürzlich verstorbenen Rockstar David Bowie im Weltall verewigt. Das ikonografische Blitzmakeup vom Album-Cover "Aladdin Sane" wurde nun im Nachthimmel nachgezeichnet und offiziell als Sternenbild angemeldet und anerkannt. Sieben Sterne bilden gemeinsam den Blitz ab: Sigma Librae, Spica, Alpha Virginis, Zeta Centauri, SAA 204 132 und Beta Sigma Octantis Trianguli Australis kann man von nun an mit dem Teleskop suchen und seinen Kindern erzählen, was für ein cooler Hund Bowie doch gewesen ist.

 

Starman: David Bowie bekommt eigenes Sternenbild