Oops. Da hat sich aber etwas durchgemogelt. Die offizielle Ankündigung von Netflix sollte eigentlich auf einem Event am 16. September in Berlin stattfinden, jetzt aber gibt es schon erste Nutzer, die ihren US-Account plötzlich in Deutschland ohne VPN ganz normal nutzen können. Neben deutschen Serien, deutschen Synchronisationsspuren etc. gibt es dort auch schon die Preise zu sehen. 7,99 € für ein Gerät, will man auf zweien gleichzeitig sehen und HD-Qualität, wird es ein Euro mehr, für 4 Geräte und Ultra-HD sind 11,99 im Monat fällig. Also nicht die radikalen Kampfpreise, die manche wohl befürchtet, andere erhofft hatten. Auf den ersten Blick sieht die Programmauswahl auch nicht grundlegend vielfältiger aus, als bei den Konkurrenten. Mehr Screenshots beim Google+ Account von Michael Aschenborn hinter dem Quelle-Link, der die Möglichkeit diverser Familienaccounts mit Altersbeschränkung zu Recht als Besonderheit hervorhebt. Im Spiegel-Interview hat der Macher Reed Hastings übrigens verkündet, dass Netflix auch in Deutschland eigene Serien produzieren wolle. Da sind wir aber gespannt.

 

Netflix für manche in Deutschland schon zu haben, Preise auch durchgesickert