Mit 149 Euro ist der Neuling zumindest preislich in der Tat attraktiv, ob die technischen Komponenten mit dem Smartphone-Erwartungen 2013 mithalten können, ist Geschmacksache. Das 4,5" große IPS-Display gibt sich mit 854x480 Pixeln grobkörnig, lediglich 512 MB RAM stehen zur Verfügung. Eure Apps und Daten könnt ihr in 4 GB Speicher ablegen, Speicherkarten mit einer Kapazität von bis zu 32 GB werden unterstützt. Der Prozessor ist ein Qualcomm MSM 8225, hat zwei Kerne und läuft mit 1,2 GHz Geschwindigkeit. Immerhin: Bluetooth liegt in Version 4.0 vor. Ins Netz geht es mit WiFi (b/g/n) oder aber mit HSDPA: Bei 7,2 Mbps ist Schluss. Die rückseitige Kamera bietet fünf Megapixel, einen Autofokus und LED-Blitz. Die vordere Kamera hat VGA-Auflösung. Der Akku bringt 2.000 mAh Leistung. Als OS ist Android 4.1 installiert.

0 KOMMENTARE

ZTE Blade G: Einsteiger-Androide jetzt in Deutschland verfügbar