Bevor General Keith Alexander NSA-Chef wurde, leitete er die Nachrichtendienste der US-Armee im Army Intelligence and Security Command und in dieser Funktion gönnte sich der Science-Fiction-Fan dann einen nerdigen Ausstattungstrick bei der Einrichtung seiner Kommandozentrale in Fort Belvoir, Virginia: Dort ließ Alexander laut einem Bericht in Foreign Policy Teile der Enterprise-Brücke aus Star Trek: The Next Generation von einem Hollywood-Set-Designer nachbauen - inklusive seitwärts mit einem spacigen "Whoosh" aufgleitenden Türen. Mit dieser Ausstaffierung des sogenannten "Information Dominance Center" hat Alexander dem Bericht zufolge auch Kongressabgeordnete beeindruckt, die regelmäßig in Spendierlaune kamen, nachdem sie einmal in Picards Sessel Platz nehmen durften. Ob diese Schote dann Desinformation oder die verrückte Wahrheit ist? Man weiß es nicht.

2 KOMMENTARE

NSA-Chef ließ Enterprise-Kommandobrücke fürs "Information Dominance Center" nachbauen
Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)