Weiter zur Homepage

AOL Tech

Spotify Connect: Lautsprecher streamen Musik direkt aus der Wolke, lassen Smartphones in Ruhe


Spotify hat sich mit verschiedenen Hardware-Partnern zusammengetan, um das Streaming von Musik zu Hause noch einfacher zu machen und vor allem die Smartphones und Tablets zu entlasten. Philips, Pioneer, Bang & Olufsen, Denon, Marantz und Yamaha gehören zu den Lautsprecher-Herstellern, auf denen Spotify Connect aufsetzt.

Das Prinzip ist dabei ungefähr das selbe wie beim Chromecast von Google. Welche Musik auf die drahtlosen Lautsprecher gestreamt werden soll, wird am Smartphone oder Tablet entschieden, die Tracks kommen dann jedoch von den Spotify-Servern direkt. Das hilft bei der Akku-Laufzeit der smarten Geräte.

Yamaha ist der erste Partner, der bereits Geräte angekündigt hat, die den Service unterstützen werden. Die entsprechende Pressemeldung haben wir hinter dem Klick. Interessanter Weise fehlt Sonos komplett. Einer der ersten Hersteller überhaupt, die Spotify unterstützt haben. So schnell kann's gehen mit der Freundschaft.

Spotify Connect wird zunächst nur für iOS zur Verfügung stehen, ab Ende Oktober ist mit dem Update zu rechnen. Andere Betriebssysteme folgen.

Yamaha AV-Receiver unterstützen Spotify Connect

Mit einer umfassenden Unterstützung von Spotify Connect integriert Yamaha den beliebten Musik-Streaming-Dienst in seine AV-Receiver. Durch ein kostenloses Software-Update wird die Funktion bei allen netzwerkfähigen Receivern des Modelljahres 2013 nachgerüstet. Der Zugriff auf Millionen von Songs ist so von allen aktuellen Serien wie AVENTAGE RX-A30 und RX-V75 möglich.

Rellingen, 4. September 2013 – Besitzer von kompatiblen Yamaha AV-Receivern genießen mit ihrem Spotify Premium-Account ab sofort jederzeit Millionen von Songs in höchster Qualität auf ihrem Home-Entertainment-System. Dank der überragenden Auflösung von Spotifys Audio-Dateien und Yamahas legendärem ‚Natural Sound' entdecken Nutzer ein Hörerlebnis in beispielloser Qualität über ihren AV-Receiver.

„Spotify Connect erlaubt komfortablen Zugriff auf die Lieblingsmusik per Smartphone, Tablet und jetzt auch mit einem Yamaha AV-Receiven. Millionen von Songs stehen sofort zur Verfügung", erklärt Sten Garmark, Leitender Produktmanager bei Spotify. „Connect garantiert einfachen, flüssigen und problemlosen Musikgenuss."

In der jüngsten Vergangenheit hat das Aufkommen von Streaming-Diensten grundlegend die Art und Weise verändert, wie Menschen ihre Musik erleben. Durch die Integration von Spotify Connect ermöglicht Yamaha seinen Kunden, nahtlos auf die beinahe unendliche Musikvielfalt im Angebot von Spotify zuzugreifen.

Dank der fortschrittlichen Netzwerk-Funktionen in vielen Yamaha AV-Receivern kommen Anwender in den Genuss vieler Vorzüge: Komfortable Bedienung mit der AV Controller App via Smartphone und Tablet, High-Res Musik-Streaming von PC oder NAS, Apple AirPlay für kabellose Wiedergabe von iOS-Geräten und drahtloses Abspielen von Musik über Yamaha Music Play von Android- und iOS-Geräten.

Um Spotify Connect zu nutzen, müssen Kunden nur die Spotify-App für Smartphone, Tablet oder Notebook herunterladen und über einen aktiven Spotify Premium-Account verfügen. Besitzer eines kompatiblen Yamaha AV-Receivers ohne Spotify Premium-Account können das Angebot per Probe-Abo 30 Tage lang kostenlos testen. Mehr Informationen finden Sie auf: spotify.com/yamaha

Mit Spotify Connect kompatible Modelle*:

Vorverstärker der AVENTAGE-Serie:

CX-A5000

AV-Receiver der AVENTAGE-Serie:

RX-A3030, RX-A2030, RX-A1030, RX-A830, RX-A730

AV-Receiver der RX-V-Serie:

RX-V775, RX-V675, RX-V575, RX-V475, RX-V500D

Slim-AV-Receiver der RX-S-Serie:

RX-S600, RX-S600D

AV-Receiver der HTR-Serie:

HTR-6066, HTR-4066

*Um Spotify Connect nutzen zu können, ist ein Firmware-Update der AV-Receiver notwendig, das kurzfristig zur Verfügung stehen wird.

Passende Beiträge



Die Neusten Galerien