Weiter zur Homepage

AOL Tech

Aus für Nokia-Smartphones, Marke wird nur noch auf Dumbphones prangen


Eine - im Zweifelsfall nicht ganz unwichtige - Konsequenz aus dem überraschenden Verkauf von Nokias Handy-Sparte an Microsoft ist das Aus für Nokia-Smartphones: da der Markenname bei der finnischen Firma bleibt, die seit ihren Anfängen als Papierhersteller ja schon einige Wandlungen erlebt hat, werden zukünftig die Smartphone-Linien "Lumia" und "Asha" als Microsoft-Marken auftreten. Der 5,4-Milliarden-Deal erlaubt Microsoft unterdessen die Nutzung der Marke "Nokia" für Dumbphones bzw. Featurphones während der nächsten zehn Jahre.

[Foto: Shritwod]

Passende Beiträge

Thread abonnieren

Leserkommentare (Seite 1 von 1)



Die Neusten Galerien